Wall of Death Verbot auf dem Wacken 2019?

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Joe_Of_Death, 06. August 2019.

  1. Joe_Of_Death

    Joe_Of_Death Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    moin moin,
    der Sänger von Equilibrium hatte es während dem Konzert angedeutet und nach dem Wacken taucht auch ein diesesbezügliches Bild im Internet auf.

    Gab es dazu eine ankündigung für die Fans wie 2010 die ich einfach verpasst habe?

    Gruß
     
  2. Beckz

    Beckz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    6.427
    Es it mittlerweile gang und gäbe auf allen möglichen Shows dass Ankündigungen zu Wall of Deaths von Bands verboten sind.
     
  3. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Passiert dennoch ja auf die ein oder andere Art - man versteh sich ja dennoch :p
     
  4. Quark

    Quark Der Beste, und anscheinend einer der "Bekloppten"

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    96.661
    Zustimmungen:
    2.584
    Bei Graspop gilt ein Crowdsurfverbot.
    'Nough said.
     
  5. Joe_Of_Death

    Joe_Of_Death Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Und aufm Kiez in Hamburg n Glasflaschenverbot ab 22:00 Uhr. Ich sehe den Zusammenhang zum Thema leider nicht.

    B2T:
    Wusste ich tatsächlich nicht, dass es auch auf normalen Konzerten immer häufiger verbote für für Wall of Death gibt. Aber klar, solang es sich von selber ergibt fehlt letztendlich wenig.
     
  6. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Bzw. es wird halt dann ein großes, leicht ovales Pit. An der Funktion ändert sich gefühlt wenig - rummst nur bissl weniger.
     
  7. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    185
    Ja, Mambo Kurt mit seiner berühmten Ansage "Ich möchte darauf hinweisen dass es ein Polizeiliches Verbot für eine Wall of Death gibt!"

    ... während wir zum Intro von "Super Mario Bros." genau so etwas gerade aufbauen ohne dass er etwas ankündigen musste...
     
    irishrOy gefällt das.
  8. Hypirion

    Hypirion Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ja habe das Bild auch gesehen. Wird wohl das Ordnungsamt aus Sicherheitsgründen dem Veranstallter aufgedrückt haben, wobei es sich auf dem Bild darauf bezieht das keine WOD angekündigt werden dürfen. Wenn jedoch die Meute entscheidet selbst eine zu Organisieren, dann ist das halt so, desshalb wurden auch keine Verbotsschilder wie 2010 eingeblendet. Im Zweifel sitzt halt das Ordnungsamt immer am längeren Hebel, genauso wie bei den Unwetterevakuierungen
     
    Spartaner032 gefällt das.
  9. stevit1

    stevit1 Newbie

    Registriert seit:
    03. Juli 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    15
    Wobei ich circlepits und Co da weit weniger gefährlich finde. Die werden durch etwas schieben gebildet und dann sind nur die drin die wollen.

    Crowdsurfen hingegen geht übers ganze Gelände und gefährdet unbeteiligte.
    CS kann man gerne verbieten. circlepit und wallofdeath hingegen finde ich da sehr akzeptabel.
     
    Beckz, Spartaner032, Skargon89 und 3 anderen gefällt das.
  10. Goremageddon

    Goremageddon Newbie

    Registriert seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    8
    Schon hart das ganze. Ich meine wenn die Band zu einer WoD aufruft haben direkt alle die Chance den Bereich zu verlassen die keine Lust darauf haben. Lässt man das Publikum so etwas "organisieren" sehe ich da eine deutlich größere Gefahr für unbeteiligte. Zumal es so auch gelgentlich dazu kommt das sich ind er Crowd "Mini-WoD´s" aus nur wenigen Leuten bilden und das Geschehen für einige Leute vlt. nicht ersichtlich ist.

    Generell finde ich es fragwürdig derlei Verbote zu erteilen denn Spaß muss nunmal sein. Auf meinem ersten Wacken-Besuch war es noch unproblematisch mit Nieten- oder Nagelarmbändern zu den Konzerten zu kommen und heute wird sich ein Kopf über WoD´s und dergleichen gemacht. Was kommt in 10 Jahren? Sitzplätze?
     
  11. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Eben in der Besucherumfrage gesehen -> "Was haltet ihr von einer Tribüne mit Sitzplätzen um die Konzerte so sehen zu können?" (oder so ähnlich vom Wortlaut).
    Nachm Riesenrad wird übrigens auch gefragt :uff:
     
    Spartaner032 und Quark gefällt das.
  12. Nergal1444

    Nergal1444 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    442
    ....und Fragen nach Wacken Kreditkarte, Hotel, Museum und irgendwelches Freizeitgedöns ganzjährig in Wacken.... Mal sehen wo das hinführt.
     
  13. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Ja, wobei die Wacken Kreditkarte ich jetzt persönlich net mal so schlimm fände.
    Wenn sich damit quasi Cashless Payment + Rabatte aufm Festival im Metaltix Ticketshop ergibt, wäre es durchaus interessant.

    Aber da gehen wir jetzt bald SEHR OT hier.
     
  14. neo-one

    neo-one W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    211
    Das wird glaube ich schon seid Jahren immer in der Umfrage erwähnt (vllt ist das auch die "quatsch" Frage um Leute auszusortieren, die einfach überall irgendwas anklicken fürs gewinnspiel :p
     
  15. Nergal1444

    Nergal1444 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    442
    Da gebe ich dir recht. Wobei die vermutlich nicht meine bestehende ersetzen wird - das müßten schon Hammerkonditionen sein.

    Zum Thema WoD: bei Gloryhammer, nach dem Abbruch aber vor den Durchsagen entstand ein großer Wall of Death ohne Musik, Band oder ähnlichem - witzige Aktion.
     

Diese Seite empfehlen