Securitys vor den Hauptbühnen

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Jariah

Member
25 Juli 2016
53
10
53
Ich hätte mir einige Securitys im mittleren Infield vor den Hauptbühnen gewünscht. Bei einem Konzert vor der Harder hatte ich das Problem, dass ich von einem Typen hinter mir sexuell belästigt wurde. Als ich ihn zur Rede gestellt habe, wurde ich von ihm und seinen Begleitern nur ausgelacht und sie meinten ich solle mich nicht so anstellen und es sei ja nur Spaß. Das war es für mich allerdings nicht.
Ich habe mich dann nach Securitys umgesehen, konnte aber keine finden. Am Bierstand in der Nähe habe ich dann um Hilfe gebeten, aber da konnte mir keiner helfen und die Verkäuferin meinte, es gäbe in der Nähe keine Securitys. Bis ich dann jemanden in der Nähe der Ausgänge gefunden hatte, war der Typ natürlich verschwunden.
Vielleicht wäre es für die nächsten Jahre eine Überlegung wert, in der Nähe der Bierstände ein paar Securitys zu platzieren. Die Securitys, mit denen ich hinterher gesprochen habe, meinten zwar, dass direkt vor der Bühne welche stehen, aber da war einfach kein Durchkommen. Somit ist also wieder jemand damit durchgekommen (mir wurde von einer Anzeige abgeraten, da es ja sowieso nichts bringen würde) und seinen Äußerungen nach zu urteilen, wird er das nicht zum ersten und auch nicht zum letzten Mal getan haben.
 

Sullivan

W:O:A Metalhead
8 Jan. 2016
1.429
970
98
Ich weiß ich kann gut reden, weil ich nicht betroffen war. Aber wenn der Typ und seine Kumpels nach Deiner Bitte, es sein zu lassen, nicht reagieren, dann werde laut, konfrontiere mit dem konkreten Vorwurf, schrei ihn an, so dass alle Umstehenden es mitbekommen. Und dann bitte Unbeteiligte um Hilfe. Zur Not übertreibe noch etwas mehr, damit die Umstehenden richtig sauer auf den Typen werden.

Dass von einer Anzeige abgeraten wurde, geht gar nicht. Wenn das Security war, Nummer merken und melden.
 

Jariah

Member
25 Juli 2016
53
10
53
In der Umgebung haben die Leute es mitbekommen. Eben weil ich nicht wirklich ruhig geblieben bin. Das Ergebnis war, dass über meine angebliche "Überreaktion" der Kopf geschüttelt wurde und einige mich ausgelacht haben. Und dass das mit der Anzeige im nachhinein blöd war, ist mir jetzt auch klar. In dem Moment konnte ich nur echt nicht klar denken. So im Nachhinein ist einiges nicht so gelaufen, wie es hätte sein sollen. Angeblich haben die Securitys per Kamera überprüft, ob sie den Typen identifizieren konnten. Da kam natürlich nichts bei raus, aber da es im Gedränge und sprichwörtlich unter der Gürtellinie war, ist das keine wirkliche Überraschung. Es wurde auch erst nicht nach dem Zeitpunkt gefragt oder nach dem Aussehen von dem Typen. Ich hätte ihn beschreiben können und er war so auffällig, dass es vielleicht sogar etwas gebracht hätte.
Naja, jetzt ist es eh zu spät. Aber vielleicht wäre es mal eine Anregung für nächstes Jahr, dass man in dem Bereich die Sicherheit verstärkt. Idioten gibt es wohl überall und leider gehören auch einige Wackengäste dazu.
 

Blackmoon666

W:O:A Metalmaster
19 Aug. 2008
6.322
684
118
Im mittleren Infield gibt es am FOH und bei allen Delaytürmen und Behindertentribünen Securities. Da ist auch immer mindestens einer mit Knopf im Ohr dabei, der Sanis und bestimmt auch Polizei rufen kann.
 

EinfachLena

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2016
354
246
68
35
Wie wäre es mit weggehen sobald dir was unangenehm ist?

Generell würde ich auch gucken dass ich wegkomme, wenn ich von ernsthafter Gefahr bedroht bin und es nicht schaffe, mich zu wehren. Aber eigentlich kann es nicht Sinn der Sache sein, dass Geschädigte verzichten müssen. Wenn der Typ nicht schnallt, dass es nicht witzig ist was er da tut, hat er sich zu verpissen. Und zwar dauerhaft.
 

White-Knuckles

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2015
7.925
17.066
128
30
Delmenhorst
Wie wäre es mit weggehen sobald dir was unangenehm ist?

Alter hast du eigentlich den Schuss nicht gehört?
"Ja wenn dir einer an den Arsch packt selbst Schuld wenn du nicht weg gehst"
Das ist dein Argument? Man darf sich verhalten wie das letzte Arschloch und wenn es anderen nicht passt sollen sie halt verschwinden?
 

sg-lecram

W:O:A Metalhead
26 Aug. 2014
147
80
73
Wie wäre es mit weggehen sobald dir was unangenehm ist?
Wo ist hier eigentlich der unlike-Button? Ganz armseliger Kommentar!

edit: Basierend auf Sokraz' Posts danach habe ich hier wohl etwas schnell reagiert.
Allerdings ist dir Formulierung wirklich suboptimal ('sobald was unangenehm ist' wohl eher 'wenn nichts anderes mehr hilft').
 
Zuletzt bearbeitet:

Sokraz

W:O:A Metalhead
21 Juli 2007
317
43
73
36
Berlin
Generell würde ich auch gucken dass ich wegkomme, wenn ich von ernsthafter Gefahr bedroht bin und es nicht schaffe, mich zu wehren. Aber eigentlich kann es nicht Sinn der Sache sein, dass Geschädigte verzichten müssen. Wenn der Typ nicht schnallt, dass es nicht witzig ist was er da tut, hat er sich zu verpissen. Und zwar dauerhaft.
ja aber dazu musst du halt auch in der lage sein, anscheinend hat es ja keinen interessiert auch von den umstehenden, was mich verwundert. Ich schätze eigendlich die zivilcourage hoch ein aufn woa. Schade das es in diesem Fall nicht so war.