Security

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Llares, 05. August 2018.

  1. Llares

    Llares Member

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Die meisten waren wie immer freundlich und haben einen guten Job gemacht, wobei die Hitze und der Staub bestimmt recht fordernd waren.

    Erklärt aber nicht, die uneinheitlichen Maßstäbe mit denen kontrolliert wurde.
    Da wird mir Mittwochnacht eine 17cm kleine Taschenlampe abgenommen, während das selbe Modell beim Kumpel durch geht. Und dann begegnen mir noch Leute mit Selfie-Sticks oder cm-langen Killernieten.

    Und dann am Samstag nochmal Taschenkontrollen am Eingang zum Infield? Ernsthaft?

    Scheint mir viel Nasenfaktor bei zu sein

    Wacken ist sowas von friedlich, da finde ich die Maßnahmen, die jedes Jahr strenger werden, doch etwas übertrieben.

    2016 wurde mir z. B. meine 40cm Börsen-Kette abgenommen die kurze mit 20cm ging durch 2017 durfte ich dann auch die abgeben.
     
  2. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    69
    Hatte am Mittwoch und Donnerstag öfters Diskussionen darüber, bei Sonnenmilch 100ml erlaubt sind und nicht 50ml wie bei Desinfektionsmitteln. Dann war es aber recht schnell gut.

    Aber noch mal einen netten Gruß an einen Secu am Beergarden Eingang, der hat immer besonders gründlich gearbeitet. So fest hat mir schon lang niemand mehr an den Arsch gepackt.
     
    Alina_, Parmaschinken und Spartaner032 gefällt das.
  3. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    179
    Und wie jedes Jahr: Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst wende dich an den vorgesetzten (rotes Polohemd). Kann dieser die Situation nicht klären merke dir die Nummer der beiden und wende dich danach an die Wacken-Orga.

    Bei mir gab es dieses Jahr ncihts zu kritisieren. Was mir lediglich aufgefallen ist, dass die Secus betont höflich waren, in der Regel wurde nach jedem Abtasten noch ein schöner Tag (oder hänliches) gewünscht. Sehr nett!
     
    evilCursor und Spartaner032 gefällt das.
  4. Hatti

    Hatti Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    9
    Fand die zweiten Kontrollen zu den Bühnen recht nutzlos. Bei mir wurde wenn immer nur kurz der Beutel abgetastet und bei anderen ebenso. Das hätte man sich sparen können da die Abtastung (bei mir jedenfalls) mau war. Kurz Beutel anfassen und das wars. Hosentaschen oder so nix. Wenn ich was durch die zweiten Kontrollen hätte bekommen wollen einfach so anders hin. Die armen Leute hätten nicht in der prallen Hitze stehen müssen und die Kraft wo anders besser einsetzen können.

    Ansonsten fand ich alle Begegnungen sehr freundlich. Mag vielleicht an mir selbst liegen aber ich wurd so gut wie kaum kontrolliert. Kurz zwei mal auf die Hose klopfen, Beutelchen drücken und das wars. Vorallem wenn man die Secus immer nett mit "Moin" begrüßt hat.
     
  5. Llares

    Llares Member

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Ich werde den Teufel tun und eine 'der hat doch aber auch'-Diskussion anfangen. Bringt nix.
    Am Flughafen ist klar, was mit darf und was nicht. Willkür gibt es eigentlich nicht. Die Regeln sind zwar auch nicht alle sinnvoll, aber wenigstens klar
     
  6. Llares

    Llares Member

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Und das meine ich. Viele werden kaum kontrolliert bzw. nur oberflächlich, andere wiederum sehr genau. Das meine ich mit Nasenfaktor.
     
  7. Hatti

    Hatti Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    9
    Ja den Nasenfaktor kann man wohl kaum unterbinden, da die Anforderungen der Kontrolle je nach Kleidung unterschiedlich ausfallen. Ich habe auch eine Metallkette am Geldbeutel. Trage die Kette jedoch nicht offen sondern stecke sie mit in die Hosentasche. Ein Secu hat sich letztes Jahr bei mir dafür sogar bedankt dass ich das mache. In meinen beiden Taschen habe ich nichts ausergewöhnliches. Tabak und Feuerzeug was sich tatsächlich durch zwei mal kurz anfassen bzw Klopfen ertasten lässt dass es weich bzw nichts spitzes ist. Handy in der anderen Tasche.
    Ich bin klein und schmächtig, trage nur ein T-Shirt, kurze Hose mit 4 Taschen und ein plumpen Hut. In mein Beutel ist nur der Wasserbag, Poncho, Taschentücher. Also auch nix was nun dolles öffenen oder genaueres untersuchen da alles von außen perfekt durch kurzes Abtasten gecheckt werden kann, dass nix spitztes oder so drin ist.

    Über die Diskusion, was erlaubt, was nicht, wo Grenze an Füllmenge und so will ich gar nicht eingehen. Das gabs ja eh immer schon. Persönlich kann ich nichts zu sagen da ich nie betroffener war bisher, aber so was man hört ists schon immern reintes Lottospiel:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2018
  8. shibbe

    shibbe Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Von dem wurden ich und ein Kollege auch einmal "verwöhnt". Dachte gleich schaut er mit der Taschenlampe nach ob ich im Hintern noch was schmuggele ^^
     
  9. TheMarlboroMan

    TheMarlboroMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    3
    Secus dieses Jahr Top.
    Alle waren sehr freundlich, haben viel Spass oder einen schönen Tag gewünscht. :)
    Viele haben ordentlich gut abgetastet.
    Bzgl. Kette hat mir vor einigen Jahren ein Secu mal gesagt, das er die Kette nicht sehen darf und wenn diese in der Tasche nicht zu sehen ist diese auch problemlos durchgeht. Er weiss selbst das das mit dem Autoschlüssel verlieren eine heikle Sache sein kann, seitdem Kette immer vor der Kontrolle abmachen, in die Tasche und keine Probleme haben :)

    Was ich bei manchen Menschen nicht verstehe: Warum macht ihr es den Secus so schwer? Nehmt doch vorab die Sachen aus den Taschen, damit Ihr leichter abgetastet werden könnt. Manche schleppen ein Zeug mit sich durch die Gegend das die Secus objektiv viel zu lange zum abtasten benötigen...
     
  10. Humni

    Humni W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    15
    Ich war auch recht angetan von den Secus. Die, an die ich geraten bin, waren echt nett und ja, natürlich sollen sie mich abtasten. War auch reibungslos.

    Als sie einem meiner Kollegen allerdings Esstäbchen (nun gut, die muss man auch nicht mitnehmen) abnahmen, fand ich das schon ein wenig albern - direkt auf dem Wackinger gibt es Zyklopenspieße, die sind bei weitem echt viel gefährlicher ...

    Aber danke für den Job. Macht bei der Hitze und dem Staub sicher keinen Spaß, lauter schwitzende Leute zu betasten.

    Humni
     
    SchwarzerKaffee gefällt das.
  11. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    32.522
    Zustimmungen:
    6.494
    Im Großen und Ganzen waren die dies Jahr in Ordnung, allerdings hat sich einer mir gegenüber äußerst dreist verhalten. Nr. 2691 hat sich meiner Meinung nach nicht bei seinem Kollegen dazuzugesellen, so dass ich von 2 Leuten gefilzt wurde, nicht vollkommen unfreundlich zu sein, nicht in mein Miniportmonee zu schauen und Münzen sowie Geldscheine zu zählen. Weiterhin finde ich es unterirdisch, wenn dieser Typ meine Zigarettenschachtel öffnet und jede Kippe mit den Fingern abzählt...
    Das hat mir doch ziemlich den Abend verdorben. Wollte das eigentlich melden, aber am Ende bringt das auch nix. Die vorgesetzten Hanswürste in roten Shirts schauen dem Treiben ja teilweise zu bzw. lungern gelangweilt rum.
    Wenn dann der besagte Security-Mann am nächsten Tag sogar eine andere Nummer am Hemd hat, dann ist das eh sinnlos.
    Zudem kommt bei einer (berechtigten) Beschwerde jawohl auch nicht mehr als ein "Tut uns leid" bei raus...
    @Wacken-Jasper Die Aktion mit den verschiedenen Nummer darf gerne geklärt werden...
    Ich wurde am Freitag vor Beginn von Firewind kontrolliert.
     
  12. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Die ist wohl auch eher nur zur zusätzlichen Bändchenkontrolle. Kann gut sein, dass man mit bestimmten Aussteller oder Zulieferebändchen z.B. ins Wackinger kommt, aber nicht ins Infield. Früher war der vordere Bereich ja auch komplett ohne Kontrolle.
    Und die Spieße vom Babarenspieß etc. habe ich auch nicht hinter der zweiten Kontrolle gesehen.

    Doch, jeder Beschwerde bringt was, und wenn ein Sec jemand mit was verbotenen rein gelassen hat und dich nicht ist es doch noch wichtiger, dass der sich dafür verantworten muss.

    Meiner Meinung nach waren die Securitys bei mir durchweg nett, aber die Kontrollen waren echt mies. Ich hätte zich verbotene Gegenstände reinschmuggeln können.
    Einige waren zwar etwas gründlicher als andere, aber im großen und ganzen haben die wohl mehr abschreckungsefekt gehabt, das die Leute nichts mitnhemen als dass sie wirklich was gefunden haben.
     
  13. stormwarrior78

    stormwarrior78 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    281
    Helga (ja, heisst tatsächlich so:D) aus unserem Camp hatte vergessen, ihr Taschenmesser aus dem "Geiheimfach" der Bauchtasche zu nehmen...


    Samstag (nach bereits vielen, vielen Besuchen im Infield!!!) hat sie es dann zufälligerweise selbst gefunden.

    Zu den Einlasskontrollen sollte nochmal ein Lehrgang gemacht werden! :D:D
     
  14. Lydia..

    Lydia.. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. April 2014
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    244
    Bei mir hat eine der Damen am Bändchen gerupft/gezerrt. Was das sollte Frage ich mich immer noch.
     
  15. Llares

    Llares Member

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Dass die Bändchen kontrolliert werden ist seit der Trennung der Bereiche schon immer so und auch ok, aber bei einigen wurden nochmal die Taschen kontrolliert. Und das ist einfach dämlich.

    Den Spaß mit dem zweiten Mann hatte ich auch. Würde dann von beiden zum Abgabetisch begleitet. Scheine wirklich furchteinflössend zu sein...
     

Diese Seite empfehlen