sanitäre Situation

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Norganos

W:O:A Metalhead
Hiho, ich nochmal :)

Argumentationsprämisse 1:
das WOA ist ja nunmal ein männer dominiertes Festival. Auch wenn die Zahl der Frauen in den letzten 10 Jahre stetig und massiv gestiegen ist, ich würde schätzen, dass 20% Frauenanteil noch nicht erreicht sind.

Argumentationsprämisse 2:
die Anzahl und Verteilung der Sani-Duschen und Bezahlklos find ich eigtl. gut.

Konklusion:
warum gibt es bei den Sani-Bezahlklos genau 2 Herren und 2 Damen-Abteile? wäre es nicht sinnvoller, es 3:1 oder 4:2 oder auch nur 3:2 zu machen?
Die Damen müssen nie länger als 3-4 Minuten stehen, bei uns alten (ok, des war jetz übertrieben) Herren hingegen musste ich immer ca. 20-30 Minuten warten (auf gut deutsch, gut, dass ich ein Bier dabei hatte und ich brauchte immer mindestens 3 Kippen beim Warten, ohne Kette)
Natürlich könnte man als Mann auch mal in die Damenkabinen gehen, wenn die frei sind. Das finde ich aber wiederum den Frauen gegenüber nicht fair.

Nur mal so am Rand... grad heimgekommen, meinen uralten Forums-Account wiederbelebt und jetz hau ich alle meine Notizen und Verbesserungsvorschläge raus :)

PS: wow, ich hab die User-ID 50? mann is mein Account alt...
 

tareon

Member
26 Okt. 2006
31
0
51
Dem kann ich nur zustimmen... hab's am Samstag auf 1 Stunde Wartezeit geschafft. Aber es hatte sich dann ja auch gelohnt :D
 

LastJudgement

Newbie
2 Aug. 2009
6
0
46
Unterfranken
Ich glaub aber, dass sehr viel mehr Frauen die Bezahlklos nutzen..zumindest kommts mir so vor. Männern können sich ja zumindest zum urinieren auch an irgendeine Hecke oder an diese wunderbaren Pissbecken stellen - gut, das könnten Frauen auch, aber die allerwenigsten machen das ;)
 

Norganos

W:O:A Metalhead
ja das stimmt, aber fürs große Geschäft gibts 2 Möglichkeiten (die Hecke lass ich hier einfach mal raus, weil ich find, dass des echt ned sein muss):
Dixi oder Bezahlklo.
Was man nutzt, bzw. ob man dafür Geld ausgeben möcht, sei jedem selbst überlassen.
Sowohl bei Frauen als auch bei Männern gibt es solche und solche.
Und die Schlangen warn eben in den Bezahlklos nur bei den Männern.
Natürlich würden Frauen-Bezahlklo-Pinklerinnen die durchschnittliche Benutzungsdauer des WCs stark nach unten verschieben, und das könnte auch zum Teil die kürzeren Wartezeiten bei Frauen erklären.
Aber trotzdem: wir Männer stehen ewig an, wenn wir denn mal den Bezahlklo Service nutzen.
Und ich glaub, dass ein paar mehr Kapazitäten auf Männerseite einfach nicht schaden würden.

[edit]: und ich möchte auch nicht dazu aufrufen, dass die Frauen gefälligst auch warten sollen :) auch wenn man da auch mal nett ins Gespräch kommen könnt :) für Frauen ist wahrscheinlich das Wacken der einzige Ort auf der Welt, wo sie vorm Klo weniger lang warten müssen als Männer. ich möcht nur die durchschnittliche Wartezeit für uns Männer von 30 Minuten auf 10 reduzieren, des wär schon großartig!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaesspaetzle

Newbie
23 Nov. 2008
3
0
46
Hi!
Also bei den SaniAnlagen bei uns hinten bei U wars eigentlich die ganze Zeit über so geregelt, dass nur ein Abteil für die Frauen genuzt wurde und das eigentlich zweite Damenabteil für die Herren hergehalten hat. Mich wundert es, dass es nicht einfach überall so gehandhabt wurde.
mfg kaesspaetzle
 

Jomano

Newbie
26 Juli 2009
7
0
46
Ok, dann kann man das ja mal auf die Duschen ausdehnen, da is die Problematik ähnlich ( mal abgesehn davon, das es generell mehr sein könnten)
 

MPunkt

Member
29 Mai 2009
50
0
51
Hamburg
also die beiden male die ich die sanis benutzt hab wurden auch kerle auf die frauenklos gelotst...
 

PG77

Member
2 Aug. 2009
36
0
51
Bei uns wurde bei den Bezahlklos gar nicht nach Männlein oder Weiblein getrennt! Was zur folge hatte dass beide Geschlechter stundenlang anstehen mussten! Wenns nur die bereits genannten 30 Minuten gewesen wären...

Grundsätzlich kann aber ja wohl sagen dass die Männer die Bezahlklos eher weniger nutzen und wenn doch dann nur um mal richtig einen abzuseilen! Dadurch dauert es auch sehr viel länger! Wo eine Frau nur ihre 2 Minuten für mal-eben-pipi-machen braucht, wird vom Kerl das Klo direkt 10 Minuten in Beschlag genommen!
 

Ischtar

Member
6 Apr. 2009
49
3
53
Schleswig-Holstein
Grundsätzlich kann aber ja wohl sagen dass die Männer die Bezahlklos eher weniger nutzen und wenn doch dann nur um mal richtig einen abzuseilen! Dadurch dauert es auch sehr viel länger! Wo eine Frau nur ihre 2 Minuten für mal-eben-pipi-machen braucht, wird vom Kerl das Klo direkt 10 Minuten in Beschlag genommen!

Dem stimme ich voll und ganz zu. Die Durchlaufquote bei den Frauen ist auf den Bezahlklos wesentlich höher, und es ist auch nicht gerade schön, wenn man morgens aufwacht, einem fast die Blase platzt und man (bzw. frau) sich eben NICHT mal eben an die Hecke stellen kann. Eine Stunde anstehen, wenn man dringend pinkeln muss ist nämlich wirklich die Hölle. Übrigens habe ich auch keine Frau gesehen, die eine Zeitung mit aufs Klo genommen hat...
 

Norganos

W:O:A Metalhead
genau deshalb möcht ich auch als mann nicht einfach die freien frauen-WCs benutzen. aus rücksicht.
ich will ja ned, dass die frauen weniger bekommen, sondern die männer a bissl mehr. die wartezeiten habens doch gezeigt, dass es nötig wär...
quasi emanzipation am bezahlten stillen örtchen ;-)
 

xibbitt

W:O:A Metalhead
9 Juli 2009
102
0
61
Neukirchen-Vluyn
also ich muss sagen es kam wirklich auf den Standort an. Auf R haben die "Wasserspülungskacker" wirklich manchmal 1-1,5 Stunden angestanden, an den Dixis ging es mit ca. 10 Minuten noch.
Die besten Klos gab es auf dem Festivalgelände, da habe ich maximal 10 Minuten als Mann gewartet, und normalerweise haben die wirklich freundlichen und kompetenten Sani Mitarbeiter einen auch auf die Damenklos gelassen wenn diese leer waren.
Aber auf den Campingplätzen mit den Duschcamps war vor allem zu den Stoßzeiten (morgens 9-13 Uhr) echt ne gute Blasen/Darmkontrolle gefragt.
Aber alles in allem hat sich die Sanitäre Situation auf dem Wacken von 07 zu 09 (08 Wehrdienst) verbessert. Und dass es nunmal Zeiten gibt, zu denen relativ viele Menschen ihre "Geschäfte erledigen müssen", kann nicht auch noch von den Veranstaltern berücksichtigt werden. Die Dixiklos waren meistens leer und größtenteils wirklich sauber. Da war definitiv eine Verbesserung zu 07 zu erkennen, da damals zum Teil halbe Zelte in den Dingern lagen.
Das es zu wenig Duschen gab, steht auf einem anderen Blatt. Da sollte noch etwas dran getan werden, aber auch dort gab es die Stoßzeiten und gegen Abend hatte ich die ganze Dusche für mich alleine.
 

VFLShagrath

Member
11 Feb. 2009
38
0
51
Also alles in allem war das mit den Klo´s/Duschen ganz in ordnung!
Nur eine bitte hätte ich!
Stellt die Frischwassercontainer nicht zwischen die Dixis! das ist wiederwertig! besonders nach 2 tagen wo dann auch An oder auf in und um die Dixis gepinket und gekackt wird/wurde!
 

Bender2207

W:O:A Metalhead
30 Sep. 2008
1.928
24
73
Düsseldorf
Stimmt die Wassercontainer zwischen den Dixis waren ziemlich eklig.Da ich immer um halb acht morgens geduscht habe,kann ich mich nicht beschweren,da war alles frei.Danach sah es aber sehr bescheiden aus.Das ich zweimal kalt duschen mußte war im Nachhinein ganz gut