Nur noch 15.000 Tickets verfügbar - VVK für W:O:A 2015 gestartet!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Jo, hat's. Wir sollten frühs um 4 Uhr aus Wacken abreisen, aber der Bus hatte eine Panne (ein Kühlschlauch ist geplatzt, was meiner Ansicht eigtl. nicht so schnell platzt, sofern er nicht uralt ist). Geht aber weniger um die Panne und mehr darum, wie mit der Sache seitens Wackenbus umgegangen wurde. Die Wacken-Stewards mussten uns natürlich versetzen, weshalb wir gut 30 Minuten zum Tagesparkplatz mit dem schweren Gepäck wandern und dort dann mitten in der Prärie und Nacht 4 Stunden auf den Bus warten mussten. Den Chef hat es nicht interessiert, der Reiseleiter wurde quasi alleine gelassen und dann regt sich der Busfahrer auch noch auf, weil einige Leute 5 Minuten länger an der Raststätte gebraucht haben, einfach weil man völlig "ausgehungert" war.

Lieber Norron,

als Organisator vom Wackenbus möchte ich mich vielmals bei dir und allen Mitfahrern entschuldigen, dass da was schiefgegangen ist wegen dieser kleinen Buspanne. Das kann leider immer passieren, aber immerhin war ja der Bus innerhalb von knapp 4 Stunden repariert, da wir stets Busfirmen buchen, die an ein 24h-Reparatur-Servicenetz angeschlossen sind.

Wir, also ich und die Chefin vom Festival-Busbahnhof, hatten uns überlegt, dass wir euch, bevor ihr jetzt irgendwo am Busbahnhof rumhängen müsst, doch lieber zu dem Bus gehen sollt, der auf dem Parkplatz parken und warten sollte, auf dem ihr letztendlich gelandet seid. Das der Bus leider nicht diesen Parkplatz erreicht hat, sondern versehentlich weitergefahren ist und am Straßenrand aus technischen Gründen anhalten musste, wussten wir zu diesem Zeitpunkt leider nicht.

Als ihr dann an diesem beleuchteten Parkplatz ankamt nach ziemlich genau 850m (und keine 30min Fußweg, hier der Beweis: http://goo.gl/maps/iAQjE ) sagten wir uns, dass das ein perfekter Platz zum Warten auf den Bus ist, denn er war hell beleuchtet und bewacht, und nicht "mitten in der Prärie". Ohne irgendeine Verpflichtung habe ich dann noch spontan Wasser vom Busbahnhof organisiert, was ich nicht hätte tun müssen, aber leider konnte ich nicht für jeden ne Flasche organisieren. Wenn ich euch am Busbahnhof warten hätte lassen, hätte es sicherlich von niemandem Wasser gegeben und es gab auch nix zu kaufen irgendwo.

Ich denke, dafür, dass es die allererste Buspanne von Wackenbus war, waren wir heilfroh, dass es kein Unfall mit Personenschaden, kein Motorschaden und ähnliches war und denke dass die 4 Stunden Verzögerung in einer zum Glück angenehm milden Sommernacht wirklich ein gutes Ende waren im Vergleich zu dem, was sonst hätte sein können. Immerhin waren alle abends zu Hause und mussten nicht noch ne Nacht dranhängen.

Übrigens: Wir bei Wackenbus planen prinzipiell immer mit dem Worst Case und haben eine Alarmkette, die z.b. auch bei Bustotal-Ausfällen funktioniert und Ersatzbusse ermöglicht, ohne dass ihr das merken würdet.

Aber dennoch nochmal für den ganzen Vorfall: Entschuldigung, wir haben getan was wir konnten!

Gruß

Robert
Wackenbus.de
 

Steini90

W:O:A Metalhead
20 Jan. 2012
150
27
73
Die Erfahrungen zeigen, dass die meisten Ausländer mit weiter Anreise nicht jedes Jahr kommen, auch wenn sie Stammgäste sind. Da liegen dann immer mehrere Jahre zwischen.

Zur gleichen Zeit können auch Stammgäste aus Deutschland in die Röhre schauen. Die Nachfrage ist schlicht größer als das Angebot und an dem "Problem" lässt sich auch durch einen späteren VVK-Start nichts ändern.

Doch, es lässt sich das Problem lösen das ich nicht mit dem Kopf auf der Tastatur todmüde nach der Heimreise und nach dem Festival am Sonntag Abend einpenne weil ich vergessen hab mir Energydrinks bereit zu stellen.

Es wäre alles viel stressfreier und damit schon eine große Hilfe!

Denn der Ansturm ist auch so gross genug Wacken wird immer populärer und der 3D Film hat die sache nochmal ordentlich angeheizt, einerseits neue interessenten angespült sowie haben ältere Fans die vielleicht länger nicht dabei waren wurden durch den Film gereizt mal wieder n Ticket zu kaufen und schon ist der Verkaufsrekord mit nem halben Tag aufgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackmoon666

W:O:A Metalmaster
19 Aug. 2008
6.275
656
108
Doch, es lässt sich das Problem lösen das ich nicht mit dem Kopf auf der Tastatur todmüde nach der Heimreise und nach dem Festival am Sonntag Abend einpenne weil ich vergessen hab mir Energydrinks bereit zu stellen.

Es wäre alles viel stressfreier und damit schon eine große Hilfe!

Denn der Ansturm ist auch so gross genug Wacken wird immer populärer und der 3D Film hat die sache nochmal ordentlich angeheizt, einerseits neue interessenten angespült sowie haben ältere Fans die vielleicht länger nicht dabei waren wurden durch den Film gereizt mal wieder n Ticket zu kaufen und schon ist der Verkaufsrekord mit nem halben Tag aufgestellt.

Den 3D-Film sollte man, denke ich mal, nicht so überbewerten. In den Kinos in meinem Umkreis lief der nur ein paar Tage. Nach dem Festival hatte ich dann doch Lust drauf, da war er schon wieder aus den Kinos. Und von den Leuten, die drin waren, hat man auch nur von fast leeren Kinosälen gehört. Da sorgt wohl ein einziger 3min-Beitrag in einem RTL-Magazin für mehr Publicity.
 

Biernutzername

W:O:A Metalhead
13 Feb. 2014
125
5
63
Schland
Den 3D-Film sollte man, denke ich mal, nicht so überbewerten. In den Kinos in meinem Umkreis lief der nur ein paar Tage. Nach dem Festival hatte ich dann doch Lust drauf, da war er schon wieder aus den Kinos. Und von den Leuten, die drin waren, hat man auch nur von fast leeren Kinosälen gehört. Da sorgt wohl ein einziger 3min-Beitrag in einem RTL-Magazin für mehr Publicity.

Kann ich so bestätigen. Wir waren im größten Kino im Umkreis und da waren vielleicht 20 oder 25 Leute. Alles Metaller und zum Großteil Leute die sowieso schonmal da waren.