Misogynie bei Steel Panther

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Fun fact: Rockbitch sahen sich als Feministinnen. Sexuelle Befreiung und so. Lange bevor sowas wie Femen cool war.
Ich weiß. Und die Auftrittsverbote damals waren Akte schlimmster patriarchalischer Unterdrückung:D
Heute würden sie von den Femanzen in der Luft zerissen werden.

Feminismus heute: sich aufregen, weil die Texte im Programmheft und der Festivalzeitung nicht ausreichend gegendert sind. :ugly:
Die Quote! Du hast die Quote vergessen!

Lydia, bei SP ist sowas zu erwarten. Welche Band eröffnet ansonsten ein Konzert in Tokio mit "Asian Hooker"?
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Die machens wie Laibach oder Spinal Tap: Ironie durch Überidentifikation. Die sind eine (gewollte) Karikatur der Hairmetalbands der Achziger. Der mental herausgeforderte Bassist mit seinem (versteckten) Ventilator und dem ständig präsenten Schminkspiegel, der übersexualisierte Sänger mit Axl Rose-Attitude in Spandex etc pp, die verarschen Truppen wie Mötley Crüe am laufendem Band.
 

Blackmoon666

W:O:A Metalmaster
19 Aug. 2008
6.273
653
108
Dann schau dir mal das Gloryhole Musikvideo an *hust*

Bei Steel Panther gilt inhaltlich in jedem Fall FSK18 grundsätzlich.

Auf Tour gilt bei den Konzerten eigentlich auch Einlass ab 18 - zumindest war es mal in Stuttgart so. Daher wundert es mich schon, dass sie in Wacken vor dem Sandmännchen auf die Bühne dürfen. Und Songs vom indizierten "Balls Out" haben sie ja auch gespielt. Die Show mag zwar von den Behörden abgesegnet sein, bei Steel Panther kann man sich ja aber auch nicht unbedingt darauf verlassen, dass sie sich an die Vorgaben halten... "wir dürfen 10 Girls auf die Bühne holen". :ugly:
 

Doc Rock

Master of the Wind einer Dirne
27 Jan. 2011
15.301
8.657
130
Göttingen
Das beste an der Show war sowieso, dass plötzlich aus dem Nichts Captain Yarrface auf der Bühne stand. Mein Idol! Wir hatten einen völligen Markout!
 

Rammsteiner

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2009
9.515
66
103
Österreich
Ist durch die AGB abgedeckt. (Mit der Teilnahme an der Veranstaltung gibst du deine Seele ab ;) )

AGB sind aber nicht allmächtig und keineswegs kann man da reinpacken, was man will. Man stimmt zwar zu, aber wenn etwas nicht rechtskonform ist, ist ne Zustimmung nichts wert. Deswegen müssen AGB oft abgeändert werden. Man gibt also nicht seine Seele ab :p
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
AGB sind aber nicht allmächtig und keineswegs kann man da reinpacken, was man will. Man stimmt zwar zu, aber wenn etwas nicht rechtskonform ist, ist ne Zustimmung nichts wert. Deswegen müssen AGB oft abgeändert werden. Man gibt also nicht seine Seele ab :p

schtühmmt!
aber in dem falle wie hier sind die aufnahmen ok. Weil durch agb abgedeckt und da die agb rechtskonform Ist heißt es also: Titten für alle :)
 

MiMü

Member
6 Aug. 2017
57
44
43
49
Ich sage es mal so: Ich weiß von zwei Bands, bei denen sich die Ämter und Behörden für die Bühnenshow bzw. Setlist brennend interessiert hat. Eine davon ist Steel Panther. ;)

Je nach Amt und Behörde kann eine Sache in Kreis A okay sein und in Kreis B nicht. Wir sind ja auch das (soweit ich weiß) einzige größere Festival in Deutschland, das bis 3 Uhr Nachts Konzerte abfackeln darf. Die Vergleichbarkeit "bei Festival X geht das aber" ist daher nicht gegeben. Jedes Bundesland hat seine eigenen Gesetze im Bezug auf Veranstaltungen und die Auslegung dieser ist dann von Stadt zu Stadt und Kreis zu Kreis nochmal anders.

Danke für die Rückmeldung.
Darüber das da vor 2 Jahren die 16-jährige mit auf die Bühne gestürmt ist, war man nicht gerade glücklich, schon klar.

Aber schon krass wie sich das Frauenbild wieder rückwärts entwickelt hat und sie inzwischen als "Problem" angesehen werden. :(

Die Show mag zwar von den Behörden abgesegnet sein, bei Steel Panther kann man sich ja aber auch nicht unbedingt darauf verlassen, dass sie sich an die Vorgaben halten... "wir dürfen 10 Girls auf die Bühne holen". :ugly:
Naja, mehr als sagen, dass sie nicht mehr auf die Bühne holen dürfen, kann die Band ja auch schlecht. Und das die Secu das nicht durchsetzen kann, ohne das Risiko einzugehen, dass es vor der Bühne eskaliert, war auch abzusehen. Wenig überraschend war das dann auch kein grösseres Problem, weil sich die Damen auf der Bühne ja unter Kontrolle haben.
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Und Songs vom indizierten "Balls Out" haben sie ja auch gespielt. Die Show mag zwar von den Behörden abgesegnet sein, bei Steel Panther kann man sich ja aber auch nicht unbedingt darauf verlassen, dass sie sich an die Vorgaben halten... "wir dürfen 10 Girls auf die Bühne holen". :ugly:

Bei "Balls Out" ist nur das Cover indiziert.
Und nackerte Weiber auf der Bühne:
Peter S. hatte damals ein halbes Dutzend Stripperinnen auf der Bühne. Ich wette, daß er das im Stage Rider gefordert hat (und die Wacken-Orga hat geliefert).

Übrigens, SP-Konzert in Berlin (als die die Hallen noch nicht ausverkauft bekommen hatten): ich unterhalte mich vorm Konzert locker mit einem älterem Pärchen aus den USA (Ü60). Eher so gesittete Oberschicht, bei denen man sich fragt "was wollen die hier?". SP zockt das Set ab, die schauen sich das ganz entspannt an und irgendwann grüßt der Sänger seine Eltern, die heute auch da wären:D
 

EinfachLena

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2016
354
246
68
35
Warum wurde auf dem Wacken das Selbstbestimmungsrecht der Frau wiederholt mit Füssen getreten?

Dazu erbitte ich eine Stellungnahme.

Ich erbitte Stellungnahme, warum du unter dem Deckmantel des Feminismus versuchst, das Selbstbestimmungsrecht vom W.O.A. zu beschneiden. Da fühl ich mich als Frau ja fast missbraucht (Achtung. Ironie.)

Ich als Frau konnte machen was ich für richtig halte. Sogar ganz feministisch unter Auflösung aller Gendergrenzen auf dem Herrenklo pinkeln ^^
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Ich erbitte Stellungnahme, warum du unter dem Deckmantel des Feminismus versuchst, das Selbstbestimmungsrecht vom W.O.A. zu beschneiden. Da fühl ich mich als Frau ja fast missbraucht (Achtung. Ironie.)
Er kämpft einfach nur für Dein Recht Titten zu zeigen!

Ich als Frau konnte machen was ich für richtig halte. Sogar ganz feministisch unter Auflösung aller Gendergrenzen auf dem Herrenklo pinkeln ^^
[/QUOTE]
Das ist nicht feministisch, das ist einfach nur Schmerzvminimierung.
[Auf einem Festival, ich komme aus dem Herrenklo, nebenan steht eine Schlange von 10 Metern. Ich unbedarft: "Mädels, hier sind noch Sitzplätze frei!" Ich konnte mich nur durch einen Sprung zur Seite vor der Stampede retten]