Misogynie bei Steel Panther

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Black56sab

Newbie
12 Aug. 2015
9
0
46
Bitte erst lesen, die Kritik ist anders als der Titel es vermuten lässt!

Das Showkonzept von Steel Panther sollte inzwischen allgemein bekannt sein:
Dirty Jokes, Frauen die ihre Brüste zeigen und gelegentlich wird ein wenig Musik gespielt.

Und wir haben nun 2018 und nicht mehr 1958, das Selbstbestimmungsrecht der Frau ist kein Stammtischwitz sondern ein ernstes Thema.

Dieses Showkonzept kann auf diversen europäischen Festivals auch problemlos umgesetzt werden, z.B auf dem Graspop (von Proximus als Bildproduzenten) oder dem Hellfest (Sombrero), die entsprechenden
VoDs sollten bekannt sein. Auch die nicht streamenden Festivals (Lokerse, Summer Breeze) haben kein Problem damit, die Damen auf dem Bildschirm zu zeigen.

Warum ist das beim Wacken anders?
Warum ist die produzierende TVN-Group intensiv bemüht, den Bildschirm frei von potentiell zeigefreudigen Besucherinnen zu halten?
Das war 2016 bereits der Fall, als sie sich einer direkten Anweisung der Band widersetzten und die Dame, die blank gezogen hatte und auf dem Screen gezeigt werden wollte, dieses erst erlaubt wurde, nachdem sie ihr Shirt wieder heruntergelassen hatte.
2018 hat man dann die regelmässig auf den Schultern erscheinenden Ladies 25 Minuten lang konsequent ignoriert. Erst nachdem Satchel deutlich seinen Unmut über das nicht zu sehende äusserte, wurden sporadisch und äeusserst widerwillig Damen eingeblendet.
Allerdings immer nur sehr kurz und fast ausschliesslich aus grösserer Entfernung, Nahaufnahmen gab es praktisch nicht. Letzteres war 2016/2017 noch möglich, sogar flashen wurde letztes Jahr noch zugelassen (während Megadeth).

Auch als die Damen auf der Bühne waren, wurde topless nur gezeigt, wenn sie sich in direkter Nähe der Bandmitglieder aufhielten, Einzelaufnahmen gab es nur bei "angemessener" Bekleidung (inkl. Bodypainting).


Warum wurde auf dem Wacken das Selbstbestimmungsrecht der Frau wiederholt mit Füssen getreten?

Dazu erbitte ich eine Stellungnahme.



Und bitte, das ist kein Witzthread, das ist mir bitter ernst.

Die Band Steel Panther und deren Konzept dürfte jedem Besucher des WOA bekannt sein. Dumm verhalten sich nur die Personen, die auf dies Konzept anspringen und sich zeigefreudig auf der Bühne präsentieren. Die Band nutzt nur aus, dass sich immer wieder Idiotinnen finden, die darauf hoffen, mit ihrer zeigefreudigkeit in den Medien aufzutauchen. Die Musik ist sehr mäßig, die Sprache sehr grenzwertig, die Show ist primitiv, aber bekannt. Habe mir die als überbrückung angesehen.
 

casyo

W:O:A Metalhead
10 Juli 2018
501
274
58
36
Die Band Steel Panther und deren Konzept dürfte jedem Besucher des WOA bekannt sein. Dumm verhalten sich nur die Personen, die auf dies Konzept anspringen und sich zeigefreudig auf der Bühne präsentieren. Die Band nutzt nur aus, dass sich immer wieder Idiotinnen finden, die darauf hoffen, mit ihrer zeigefreudigkeit in den Medien aufzutauchen. Die Musik ist sehr mäßig, die Sprache sehr grenzwertig, die Show ist primitiv, aber bekannt. Habe mir die als überbrückung angesehen.

Naja, wenn Sie Bock drauf haben, lass Sie halt. Solange es Ihre freie Entscheidung ist und sie sich damit wohl fühlen, sei es ihnen gegönnt. Meine Frau fand die Show ganz witzig insgesamt, kann aber auch nicht nachvollziehen, wieso andere Frauen da total drauf einsteigen. Und dabei ist sie alles andere als prüde - ihr ist das nur zu plump.

Ich feiere es und fühl mich wieder wie 15. Hihi, er hat Penis gesagt.
Entertainment pur :)
 

Lokilein

VIP
7 Juli 2018
24.815
10.560
98
48
Trier
Ich mein, Mimü hat nur nicht zu sehen bekommen, was er zu sehen gehofft hatte und macht jetzt mmimümi.
 

Schmuh

W:O:A Metalmaster
11 Nov. 2011
16.024
1.127
128
Ich sage es mal so: Ich weiß von zwei Bands, bei denen sich die Ämter und Behörden für die Bühnenshow bzw. Setlist brennend interessiert hat. Eine davon ist Steel Panther. ;)

Je nach Amt und Behörde kann eine Sache in Kreis A okay sein und in Kreis B nicht. Wir sind ja auch das (soweit ich weiß) einzige größere Festival in Deutschland, das bis 3 Uhr Nachts Konzerte abfackeln darf. Die Vergleichbarkeit "bei Festival X geht das aber" ist daher nicht gegeben. Jedes Bundesland hat seine eigenen Gesetze im Bezug auf Veranstaltungen und die Auslegung dieser ist dann von Stadt zu Stadt und Kreis zu Kreis nochmal anders.



Laut unseren Anwälten haben wir vorher schon "sauber" gearbeitet und der Punkt in unseren AGB ist ausreichend. Deswegen gab es etwa von uns auch keinen "wenn ihr weiterhin unseren Newsletter haben wollt, klickt hier"-Newsletter. Wir haben den Journalisten auch wie immer eingetrichtert, keine Leute zu fotografieren oder zu filmen, die ganz offenbar nicht mehr im Besitz ihrer eigenen Sinne sind.
wer die zweite band war würde mich jetzt allerdings auch mal interessieren... knorkator vielleicht..?
 

Vogelwiese

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2017
2.051
1.548
78
Sauerland
wer die zweite band war würde mich jetzt allerdings auch mal interessieren... knorkator vielleicht..?

Das wäre wirklich mal injteressant zu wissen. Irgendwas Black Metal mäßiges könnte ich mir auch vorstellen. War dieses Jahr ne Band da von der mal irgendwann was indiziert wurde? Alternativ noch Toxic Holocaust wegen dem Namen.
 

Blackmoon666

W:O:A Metalmaster
19 Aug. 2008
6.273
653
108
Cannibal Corpse, wenn ich raten müsste.

Deren bedenkliche Alben wurden doch aber mittlerweile vom Index genommen. Vielleicht noch Belphegor... die schmücken ihre Bühne ja gerne mal mit verrottenden Schweinekadavern. Gut möglich, dass das Veterinäramt da mal nachgehakt hat, ob die so was in der Art vorhaben. In Anbetracht der diesjährigen Temperaturen wäre das sicher lustig geworden. :ugly:
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Wie wärs denn, wenn man mal wieder sowas wie Rockbitch buchen würde? Vor 20 Jahren ging das noch, heute würden den Feministinnen Rauch aus den Ohren kommen:ugly:
Und die Ämter hätten auch mal wieder was ordentliches zu gucken.
 
  • Like
Reaktionen: Popofletscher

Doc Rock

Master of the Wind einer Dirne
27 Jan. 2011
15.301
8.656
130
Göttingen
Wie wärs denn, wenn man mal wieder sowas wie Rockbitch buchen würde? Vor 20 Jahren ging das noch, heute würden den Feministinnen Rauch aus den Ohren kommen:ugly:
Und die Ämter hätten auch mal wieder was ordentliches zu gucken.

Fun fact: Rockbitch sahen sich als Feministinnen. Sexuelle Befreiung und so. Lange bevor sowas wie Femen cool war.
 
  • Like
Reaktionen: evilCursor

Lydia..

W:O:A Metalhead
3 Apr. 2014
2.168
601
98
39
Hansestadt
Wir haben Steel Panther im live Stream gesehen und war froh das meine Ida kein Englisch kann also noch nicht so viel das sie die Sachen verstehen konnte. Das war grenzwertig was er da von sich gegeben hat.
 

casyo

W:O:A Metalhead
10 Juli 2018
501
274
58
36
Wir haben Steel Panther im live Stream gesehen und war froh das meine Ida kein Englisch kann also noch nicht so viel das sie die Sachen verstehen konnte. Das war grenzwertig was er da von sich gegeben hat.

Dann schau dir mal das Gloryhole Musikvideo an *hust*

Bei Steel Panther gilt inhaltlich in jedem Fall FSK18 grundsätzlich.
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032