Headliner 2009 Verschwörungstheorie-Knubbel

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

kranich04

W:O:A Metalmaster
16 März 2008
6.673
0
81
45
Bischofsheim a.d. Rhön
www.wackenradio.com
So. Die Gerüchteküche brodelt.
Allerorts wird ein Headliner für das W:O:A 2009 vermisst und viele hoffen auf eine spektakuläre Information seitens der Veranstalter.

Meine Verschwörungstheorie ist gleichzeitig auch Wunschdenken, und deshalb gehört sie hier in die Bandwunschkategorie ;)

Man mag meine Argumente bitte mit etwas Humor sehen und nicht ganz so ernst nehmen, dafür aber um so ernster drüber diskutieren!

Indizien, die für den/die sagenumwobenen Headliner sprechen:

1.
Es gibt keine Liste mehr, wann welche Band spielt. Mein Freund vermisst sie und schwört, eine für 2009 gesehen zu haben. Stattdessen gibt es jetzt das Running-Order-Tool, welches einen individuellen Plan für den (all)gemeinen Metaller bastelt und darüber hinweg täuscht, wo offentsichtlich Lücken in der Bühnenbelegung klaffen.

2.
Wählt man für jede Stage einzeln die Belegung aus, fällt sofort ins Auge, dass die o.g. Belegungslücken besonders am Freitag und Samstag 1 1/2 bis 2 Stunden groß sind. Gewiss, mit Zugabe der Vorband und Umbau für die nächste braucht man Zeit. Aber da man eh nicht davon ausgehen kann, dass die Zeitvorgaben tatsächlich auch eingehalten werden, muss man vermuten, die Abstände seien so groß, um unauffällig Zeit für den oder die Headliner zusammenzukratzen.

3.
Man könnte den Veranstaltern unterstellen, nur deshalb das Wackingerdorf und Mittelalter-Zusatzgelände organisiert zu haben, um vom geheimen Headliner abzulenken. Damit der unkritische Metalfan betrübt sagen kann: Die haben ja keinen Headliner bekommen und müssen deshalb sich Specials für das Jubiläum überlegen.
Und dann wird der (all)gemeine Metalfan eines besseren belehrt, wahnsinnig euphorisch sein und noch Jahrzehnte später von diesem großartigen und weltbewegenden Event sprechen.

4.
Böse Zungen behaupten, nach 2009 ist Schluss: Zu groß die Müllberge, zu groß der Zulauf von Gästen, die meinen sich auf den Campground absolut daneben benehmen zu dürfen.
Je mehr Leute angezogen werden, die nur Mist bauen, desto weniger echte W:O:A-Fans mit Verstand und Benehmen verbleiben.
Es gibt etliche Leute, die sagen, dieses Festival hätte seinen Charme eingebüst mit der zunehmenden Kommerzialisierung, und deshalb kämen sie nicht wieder. Erschwerend wird immer wieder angeführt, dass sogenannte Festivalautonome alles sinnlos vermüllen und zerstören und der eigentlich Sinn, GEMEINSAM die Musik zu erleben, verloren ginge.
Wenn dies wirklich das letzte Mal sein sollte, dann doch lieber mit einem rauschenden Abgang!

-

Es gibt noch ein paar Thesen, aber das würde hier zu weit führen. Vielleicht fallen Euch noch ein paar Sinn machende ein?

Gut, gehen wir einmal davon aus, dass tatsächlich ein Headliner kommt. Oder sogar zwei?

Für zwei Headliner spricht die Eigenart der Festivalbesucher, sich stets vor der Stage mit der bekanntesten Band zu tummeln - und zwar in Massen. Sollte irgendetwas eine Massenpanik auslösen, dann müsste man mit Toten und Schwerverletzten rechnen.
Es macht also Sinn, die Besuchermasse zu trennen, in zwei Gruppen.
Es darf sicher auch seitens der behördlichen Auflagen nicht sein, dass sich 50, 60, 70 oder 80tausend Menschen an einem Fleck tummeln, nur weil sich die Nachricht über einen Headliner wie ein Lauffeuer in allen Camps verbreitet und alle zu der Stage stürmen, um von dem Augenschmaus was mitzubekommen.

Okay, zurück zu den möglichen Headlinern:
AC/DC und Metallica sind die heißesten Favoriten. Die würden so richtig krachen! Bereits im letzten Jahr wurden in verschiedenen Foren die Für- und Gegenargumente abgewogen, bewertet und dann nicht weiter betrachtet, in der Hoffnung, jeden Tag von DEM Headliner zu erfahren.

Aber auch Slayer und Blind Guardian sind in der Diskussion. Slayer spielen auch in South und Seaside. Die für einen dritten Termin zu buchen kann nicht viel teurer sein.
Und Blind Guardian waren 2007 da.

... Wer könnte noch so richtig einheizen?
Manowar würde die Gäste emotional zerreissen, die Metalfans in zwei Lager spalten. Die einen wären begeistert, die anderen enttäuscht.
Kiss wird als "nicht genug Metal" eingestuft, aber vermutlich würde ein Aufschrei heller Begeisterung durch all die über 30jährigen Wackenfans schallen. Selbiges gälte wohl auch für Judas Priest und Iron Maiden. Letztere haben ja wohl 2008 die Massen gerockt!

Iced Earth? Accept? Alice Cooper oder Led Zeppelin als Vorväter des Metal kann man ausschließen? Was ist mit Venom? Mötley Crüe?

Wie ich auf diese Bands komme ist gar nicht mal so wesentlich.
Aber welche von denen ist auch wahrscheinlich?

Oder gibt es andere, die viel WAHRSCHEINLICHER wären?

Jetzt mal Wunschdenken beseite. Was spricht für einen oder mehrere Headliner und was dagegen?

Wer könnte TATSÄCHLICH Headliner sein zum W:O:A 2009

Ich bin schon gespannt ob der Diskussion. :D



Hi

du bist Manowar Fan oder?
Die Poser of the world haben nämlich auch so ne blühende Fantasie.

Herrlich
 

Testament79

W:O:A Metalmaster
30 Okt. 2008
5.728
0
81
42
Hessen´s Capitol
So. Die Gerüchteküche brodelt.
Allerorts wird ein Headliner für das W:O:A 2009 vermisst und viele hoffen auf eine spektakuläre Information seitens der Veranstalter.

Wer könnte TATSÄCHLICH Headliner sein zum W:O:A 2009


Ich sach dazu nix, sonst fall ich wieder ausm Fenster
:mad:
Also ich finds Line Up schön ausgeglichen und kann gerne auf son Riesending wie Maiden im letzten Jahr verzichten.

H&H
Mashine Head
Doro
In Flames
In Extremo
Amon Amarth
Motörhead
Saxon
Hammerfall
Walls of Jericho
Testament (Anthrax fallen ja leider leider leider aus)

sind in Ihrer jeweiligen Sparte absolute Top Acts. So "Überseller" wie Metallica oder AC/DC lassen ein entspanntes Genießen auf einem Festival einfach nicht zu, weil alles sich vor die Bühne drängt.. das ist bei den anwesenden Bands nicht zu befürchten...das entzerrt sich und das ist gut so.

Wer sagt denn das??? noch is nix Offizielles Seiten der Band, das Wacken gecanceld ist, aufm Sonisphere spielen se ja auch, en Tag später mitm Herrn Bush!!!
Alles andere Sign ich aber mal ;)
 

Punkrocker2k6

Newbie
28 Mai 2009
16
0
46
also ich bracuhe auch nicht unbedingt einen headliner! Ich war leider 2007 nicht da und habe deshalb In Flames verpasst, hab aber gehört die solln gut gerockt haben und werde mir die dieses jahr ma reinziehn!

Und ma so nebenbei erwähnt, wer meint das Alice Cooper Headliner sein könnte aufm WOA, den würde ich nach dem Konzert wohl trösten müssen denke ich... Ich hab ihn ma live gesehn als vorgruppe von Deep Purple^^ und da war er zwar gut allerdings so richtig krass überzeugend fand ich ihn nicht.. Also keine Headlinerfähigkeiten meiner Meinung nach.
 

Da_Wishmaster

W:O:A Metalmaster
12 Okt. 2008
12.773
0
81
28
Schweiz
www.mindpatrol.ch
Von den bisherigen Festivals spielten an 15 Festivals (wenn ichs richtig im Kopf habe) schon Bands als Headliner, die dieses Jahr wieder in Wacken spielen. Klar kann man die Headliner der ersten Stund heute nicht mehr als Headliner bezeichnen, aber trotzdem :)
 

Predator

W:O:A Metalhead
14 März 2006
397
0
61
32
Paderborn
www.metalgearfanatics.at.tt
Running Wild / Der W

Kann mich da nicht entscheiden...

Beide noch nie gesehen beide gut... Rest alles schon mal gesehen und auch viel murks dabei.

Ach und Manowar und Kiss sind DEFINITIV nicht Teurer als Maiden. Das wäre ja allein beim Ticketpreis eine Frechheit da Kiss 10 Euro billiger und Manowar 20 Euro Billiger sind als die Jungfrauen.
 

Da_Wishmaster

W:O:A Metalmaster
12 Okt. 2008
12.773
0
81
28
Schweiz
www.mindpatrol.ch
Ich könnt gar nicht eine Band nennen und das ist auch das tolle an Wacken. Ich könnte hier mindestens zehn Bands nennen, die meine persönlichen Headliner sind. Aber wenn ichs auf eine Band reduzieren müsste wärs Hammerfall :)
 

Saintmo

W:O:A Metalhead
26 Nov. 2008
1.445
0
61
Full Metal Norderstedt
ich kann da wishmaster nur zustimmen
zb auch wenn sie kein headliner sind is eienr meiner PERSÖNLICHEN headliner airbourne ^^
ich find es so des es viele gute bands gibt ebsser als wen nein mega headliner kommt ^^
 
11 Aug. 2003
91
0
51
38
Höxter
www.reaktionstalent.de.vu
Ich denke, dass diese ganze Headliner hin Überband her Diskussionen erst nach dem Maiden Auftritt im letzten Jahr so stark diskutiert werden. Die Jahre davor war es mir herzlich egal, wer da abends um 10 spielt. Es war nie Maiden, Metallica, ACDC, Kiss oder was weiß ich - aber in der Regel war es ne geile Band die den Platz in der Running-Order auch verdient hat (ok Saxon bekommen nirgendwo sonst so ne Spielzeit). Erst seit es mal einmal so ne Riesenband nach Wacken geschafft hat schreit alles nach der nächsten Superband. Sicher haben auch vor zehn Jahren schon Leute behauptet "... und nächstes Jahr kommen Metallica" das hat man dann aber eher belächelt, als dass man da ernsthaft diskutiert hätte.

Ehrliche Frage an alle - wem hat es sonderlich gefallen, dass ein Großteil der Besucher die Maidenshow nur von Leinwänden, aus 1000m Entfernung oder auf dem Fußballfeld verfolgen konnten? Es bringt halt nix, wenn man in Wacken ne Band spielen lässt, die vielleicht nicht 100% der Leute super finden, aber dennoch annähernd 100% der Besucher sehen wollen. Diese Masse an Menschen passt nämlich komischerweise gar nicht auf den Acker.