Anschuldigung das wir Rechts sind!!!!

Dieses Thema im Forum "Q&A" wurde erstellt von Guest, 18. Mai 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Also ich muss immer noch gegen Power...reden!!! Weil wenn er meint das Patriotismus etwas mit rechts zu tun hat dann hat er nunmal keine Ahnung!!!! Aber wie gesagt die United Metal Warriors sind gegen Gewalt!!!!!!!!!! Aber besonders gegen Faschistische!!!!! Wobei die Linken keine Spur besser sind!!!! Und ich komme mit keinem Skin(rechter) und Punk, und 90 % der Bevölkerung aus!!!!! Und auserdem werde ich bei uns in Bregenz nicht mehr angepöbelt!!! Weil die meisten mich gar nicht richtig einstufen können!!!! Und ich bin nicht stolz auf mein Land!!!! Ich bin stolz auf Metaller dieser WELT, die noch kein rechtes Gedankengut haben!!!! Und auf Leute die Ihre Meinung sagen und keinen Führer brauchen das sie endlich eine Meinung haben!!!! Ich bin weder rechts noch Links, ich bin Metaller!!!!!!! Das war definitiv mein Letztes Wort zu jedem rechten in diesem Thread!!!!!!!!!!! Ach ja, noch etwas ich bin kein Arier, ich bin ein Mischling und stolz darauf, viele verschiedene Gene, aus verschieden Ländern!!!
    Und Wacken soll Gewalt frei bleiben!! Und ohne Rechtsradikale und rechtes Gedankengut!!!!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    aalso.
    @ROlo und Timo: das Argument man könne nur auf das stolz sein was man selbst geschaffen hat ist absoluter Quatsch. Denk mal nach: Du kannst auch auf Deinen Sohn stolz sein wenn er gute Noten nach Hause bringt, Du kannststolz auf Deinen Onkel sein der Marathon läuft, Du kannst stolz auf Deinen Lieblingsverein sein weil der die Meisterschaft geholt hat (btw, Scheiss Bayern München! ;) ), Du kannst auf ALLES MÖGLICHE stolz sein zu dem Du nichts beigetragen hast! Man könnte auch sagen es ist mir eine Ehre Deutsch zu sein, um einen anderen Ausdruck zu verwenden.
    @Miguel: ich schäme mich NICHT für die deutsche Vergangenheit, WOHL ABER für die 12 Jahre die DU jetzt meinst. Ich schäme mich für den Nationalsozialismus, und zwar ziemlich derb. Das gehört dazu, sich auch schämen zu können. Allerdings find ichs echt zum Kotzen eine über 1000jährige Geschichte auf 12 Jahre zu reduzieren.
    Ach so, W:O:A international, da magst Du teilweise recht haben was Billing, Publikum usw. angeht, dagegen ist auch nix zu sagen; die Organisation und der Ort sowie das Umfeld in dem es geschaffen wurde ist allerdings deutsch.Da bin ich stolz drauf. Als Brite wär ich auch stolz auf das Donnington Festival!
    Bleibt mir nur noch eins zu sagen: ich finde es voll ok wenn sich Leute nicht mit meiner Meinung (stolz, Patriotismus usw.) anfreunden können. Was mir aber Magenschmerzen bereitet sind die Leute, die trotz dieser Diskussion, in der genug LEute richtig gesagt haben "gegen jeglichen Extremismus, gegen alle Gewalt", darauf beharren eine Aktion gegen "rechts" zu machen anstatt gegen Gewalt. Das bestätigt nämlich wieder die These dass es nicht darum geht sich gegen Gewalt zu stellen, sondern dem Mainstream entsprechend eine sinn- weil hirnlose Aktion zu starten. Wer sich mit Politik nicht auskennt sollte die Worte "rechts" und "links" garnicht erst in den Mund nehmen!
    So bis dann, bin gegen Gewalt.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ich schäme mich einen SCHEISS für den NATIONALSOZIALISMUS!! Weil ich damals nix damit zu tun hatte! Wenn ich so einen dreck hör! Wie kann ich mich für was schämen womit ich nix am Hut hatte? Überlegt doch mal....
    Keine SAU schämt sich für sein Land (alles ausser Deutschland) Wenn ich hör, dass man sich schämen soll nur weil so ein Ösi damals rüber kam und die macht an sich gerissen hat? DIE Österreicher sind schuld an allem Elend (nur ein kleiner Scherz) Aber das weis heut keine Sau mehr, dass Hitler Ösi war...

    Also bitte schämt euch net für Dinge mit denen Ihr nix am Hut habt. Das ist über 50 Jahre her. Also bitte...
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wohl bemerkt ich schäme mich nicht für Damals!
    Aber die Penner die heute rumstolzieren wie Kall Napf also für die Schäm ich mich. Weil die meisten net älter sind als ich, und noch net mal die Hauptschule abgeschlossen haben.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    @wolfhearted: natürlich kann ich mich nicht davon freisprechen, dass ich mich damals nicht den nazis angeschlossen hätte bzw. ihnen geglaubt hätte und ich schäme mich auch für diejenigen die es zugelassen haben das der holocaust geschehen ist ABER deshalb schäme ich mich nicht deutsch zu sein nicht allerdings bin auch kein stück stolz darauf
     
  6. Guest

    Guest Guest

    tschuldigung das war an eisenmann gerichtet und nicht an wolfhearted
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Ich kann RECHTE absolut nicht leiden, egal ob Skin oder Fascho. Diese Einstellung zeugt eindeutig von geistiger BESCRÄNKTHEIT!!!!! An diesem Thema gibt es einfach nichts zu verharmlosen !!!!!!!
    Leute wie diese können wir auf dem Wacken einfach nicht gebrauchen.

    Ich hab den TAZ-Bericht leider nicht gelesen, kann mir einer sagen wo ich den herbekomme???

    Bis dann beim Wacken!!!
     
  8. Guest

    Guest Guest

    @ carcass

    http://www.taz.de/pt/.nf/home

    Gleich oben rechts auf der Seite
    ("taz gewinnt Rechtsstreit gegen Böhse Onkelz").In den Foren der taz sind reichlich Diskussionen dazu.


    FromHell-TheDark
    http://members.tripod.de/TheDark_2
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Möchte auch was dazu sagen...

    Also, ich habe mir nicht alle Beiträge durchgelesen, nur einen Teil der Diskussion von wegen "Rechte sind gar nicht so schlimm" und "alle Türken pöbeln" und "vor Türken Angst haben".
    Als erstes; Rechtes Pack sollte verschwinden, denn der Stolz auf sowas wie einen Staat ist schonmal ein falscher Schritt zur Völkerverständigung, wenn auch ein harmloser, aber er ist einfach nicht nötig. Und jemanden aufgrund seines Aussehens oder aus welchen dummen Gründen auch immer zusammenzuschlagen ist eines der größten Unrechte dieser Welt (und das ist zweien meiner Freunde schon mal passiert, dem einen, weil er schwarze Haare hat und drei rechte ihn für einen Kosovo-Albaner gehalten haben)
    Als zweites; Pöbelnde Ausländer sollten ebenfalls verschwinden, denn auch sie tun Menschen weh und behandeln harmlose Bürger wie Dreck (ist mir auch schon das ein oder andere mal passiert).
    Als drittes; Wacken sollte nicht nur gegen Rechts sein, sondern gegen alle extremen Gruppen, die es in Deutschland gibt. Rein theoretisch müßte es doch wirklich möglich sein, einfach in Frieden auf dieser kleinen Welt zu leben, oder liege ich da so falsch ich meine nur THEORETISCH)???
    Schreibt eure Meinung, meine steht da oben.

    Bis denne

    Steven
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Nicht nur in DEUTSCHLAND!!!!!!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Moin,
    wollte mal den Vorschlag machen, dass an einem Abend ein paar Bands auf die Bühne gehen und ein Lied gegen Extremismus zum besten geben. Vielleicht mit einer kleinen Ansprache worum es geht, dass jeder Besucher weiss, dass Hass gegen Fremde kein Mittel zur Bewältigung unserer Probleme mit Extremismus ist. Ist ja noch ein wenig Zeit dies mal im Vorfeld mit den Bands abzusprechen.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Ohman, wenn ich mir hier die Zitate von manchen Leuten durchlese, versteh ich, wie es mit Deutschland so weit kommen konnte. So wie ich das hier lese, habe ich den Verdacht, dass "rechts" durchaus geduldet wird. ( Von manchen Ausnahmen abgesehen). So weit waren wir schon einmal, vergesst das nicht. Ich kann mir das Gelabere echt nicht mehr anhören. Wenn ich solchen Parolen aufm Wacken höre, dann werd ich des melden. Und wenn die Securities Manns genug sind, werden Sie diese Idioten auch vom Zeltplatz verbannen. Das gleiche hoffe ich auch, dass mit diesen bescheuerten Punks mit ihren Scheisskötern passiert. Lasst den Extremisten keine Chance. Denkt dran:
    "Wo der Hass den Ton angibt, stirbt die Musik".
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Shorty, sorry, aber Du trägst mit Deiner Aussage massgeblich zu dem vergifteten politischen Klima in Deutschland bei indem Du sagst dass es schlecht wäre "rechts" zu dulden. Ich frage mich ob Du Dich noch nie mit nem rechtsintellektuellen unterhalten hast oder ob Du Deine politische Bildung nur durch Lehrer (alt 68-er) und die Tageszeitung beziehst!!! Politik wird immer in Flügeln diskutiert, und da gibt es nun mal den "rechten" Flügel und den "linken" Flügel, und das hat absolut NICHTS damit zu tun dass irgendwelche Hohlköppe einen Flügel durch Ihre kranken IDeologiehn missbrauchen! Skins haben im Prinzip wenig mit "rechts" zu tun, das sind einfach Krawallmacher die sich an rechts-EXTREMEM Gedankengut bedienen um Ihre Gewalt zu plausibilisieren! Ähnlich verhält es sich mit den Zecken, ich habe nämlich die Erfahrung gemacht dass die Ideologien der Extremisten austauschbar sind. Es gibt eine hohe Fluktuation zwischen Zecken und Skins, und wenn man sich mit einem unterhält merkt man schnell dass die "IDeologie" nur aufgesetzt ist.
    Aber im Forum ist so was nur schwer zu diskutieren, wenn wir uns nin Natura unterhalten würden würde die Sache ganz anders aussehen, ich toleriere jedem seine Meinung, und mir hat nach einem Gespräch noch jeder linke gesagt dass man das unter Umständen auch so sehen kann.
    Gegen Gewalt!
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Gegen Gewalt!! Ist gut!!! Aber rechts denkend find ich ganz schlecht!!!!! Der schritt bzw. das anstiften anderer in Gewaltbereitschaft zu bringen ist ziemlich leicht!!!!
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Re: Möchte auch was dazu sagen...

    Leute, die rechtsradikales Zeug labern sind nicht harmlos!!!!!!!!
     

Diese Seite empfehlen