warum senf?!

Dieses Thema im Forum "Forum" wurde erstellt von Guest, 06. Juni 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Nee den gibbet wirklich hab ihn aber noch nie zum laufen gekriegt, de Chat!

    Senfe ich lieber hier rum is einfacher!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    das mit dem senf ist schwierig zu erklären...

    senf

    Im chat ist ja meistens ehhh niemand....

    senf
     
  3. Guest

    Guest Guest

    ok, dann muss ich mnich wohl zufrieden geben


    übrigens Buxtehude rulez the world
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Minga is schee
     
  5. Guest

    Guest Guest

    SENF

    ... ist eines der ältesten Gewürze überhaupt und zählt Küchen. Nicht nur als Beigabe zu Fleischgerichten, sondern vor allem zur Verfeinerung von Saucen wird er verwendet.

    ... ist gesund, denn erwirkt appetitanregend, fördert die Verdauung, stärkt das Herz und kräftigt die Durchblutung....
     
  6. Guest

    Guest Guest

    So schrieb Wolfgang Amadeus Mozart(1756-1791):"Ich bin von Natur aus sanft, und einen Senf esse ich auch gern, besonders zu dem Rindfleisch".
     
  7. Guest

    Guest Guest

    fördert die verdauung...????


    ffffffrrrrzzztttt.....
     
  8. Guest

    Guest Guest

    naja, sooo genau sollte es auch wieder nict sein
     
  9. Guest

    Guest Guest

    hi hi hi
     
  10. Guest

    Guest Guest

    bevor ich hier noch die pest kriege... mach ich jetzt lieber nen abgang....

    ich wünsche euch allen noch nen schönen "gestankfreien" abend...

    gutn8
     
  11. Guest

    Guest Guest

    GUT SENF!
     
  12. Guest

    Guest Guest

    bis denne
     
  13. Guest

    Guest Guest

    servus

    senf
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Der SENF!

    Das erste Senfrezept wurde uns überliefert vom Römer Columella, das er im Jahre 42 u. Z. in seiner Schrift "De re rustica" folgendermaßen beschrieb:

    "Den sorgfältig gereinigten Samen läßt man 2 Stunden im Wasser aufweichen, nimmt ihn mit den Händen heraus, drückt ihn aus und stößt ihn dann in einem neuen wohlgereinigten Mörser klein. Darauf zieht man die ganze zerriebene Masse in der Mitte des Mörsers zusammen, drückt sie fest, legt einige glühende Kohlen darauf, gießt mit Soda versetztes Wasser darüber, wodurch der bittere Geschmack beseitigt wird, gießt weißen scharfen Essig hinzu, rührt die Masse um und seiht sie durch. Die so gewonnene Flüssigkeit ist vorzüglich zum Einmachen von Rüben geeignet."

    Dieser für unsere Gaumen sehr scharfe Senf, entsprach aber der damaligen römischen Kochweise.
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Re: Der SENF! hmmmm

    boing
     

Diese Seite empfehlen