Wacken-Ticktets "verlosen"?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

honiahaka10

Newbie
9 Aug. 2011
19
0
46
Nur mal so nen Vorschlag,ob der Sinnvoll umzusetzen wäre, weiß ich nicht:
Wie wärs wenn man beim Verkauf der Tickets so vorgeht:
Jeder der Tickets haben will, meldet sich dafür in nem Zeitraum von 2 Wochen oder sowas dafür an. Nach diesem Zeitraum wir die Berechtigung, sich seine Tickets zu verkaufen unter allen Interessenten Verlost, wobei diejenigen, die mehr Ticketskaufen wollen, mit einer entsprechend geringeren Chance teilnehmen, dafür aber, sofern sie gezogen werden, auch die Berechtigung für alle Tickets bekommen.
 

Skargon89

W:O:A Metalhead
25 Juli 2012
1.460
20
73
Rudolstadt
Ähm moment las mich mal überlegen .... NEIN :o

Absoluter Schwachsinn und ich hoffe die gucken sich das nicht vom Fusion Festival ab
 

D_Pyro

W:O:A Metalhead
17 Jan. 2010
359
16
63
Trier


Nicht gut.
Dann lieber: Wer zuerst kommt, malt zuerst.
Offenbar haben heutnacht ja einige den Elan aufgebracht, sich vor ihren Pc zu setzen.

Mit Rücksicht auf die Internationalen Gäste find ich dann schon den Vorschlag, der immer mal wieder aufkommt reizvoller, den VVK allgemein erst eine Woche nach dem WOA zustarten, damit nicht einem die Chance genommen wird, weil er gestern um Mitternacht noch im Flugzeug gesessen hat.
 

Popofletscher

W:O:A Metalhead
15 Okt. 2012
3.708
866
108
Hamburg
Nicht gut.
Dann lieber: Wer zuerst kommt, malt zuerst.
Offenbar haben heutnacht ja einige den Elan aufgebracht, sich vor ihren Pc zu setzen.

Mit Rücksicht auf die Internationalen Gäste find ich dann schon den Vorschlag, der immer mal wieder aufkommt reizvoller, den VVK allgemein erst eine Woche nach dem WOA zustarten, damit nicht einem die Chance genommen wird, weil er gestern um Mitternacht noch im Flugzeug gesessen hat.

Spätestens ab nächstem Jahr wäre drüber nachzudenken zumal da dann nicht nur die XMAS Tickets in kürzester Zeit weg sein werden sondern bis morgens um 6 vermutlich das komplette Festival SOLD OUT sein wird
 

Membarus

W:O:A Metalmaster
19 Dez. 2001
13.142
181
108
39
Münsterland
Nein, das ist keine schöne Lösung.
Meine Vorschläge:

1. Verkaufsstart generell deutlich später, nicht direkt einen Tag nach der Veranstaltung. Lasst die Leute erst einmal nach Hause kommen.
2. Nicht das ganze Kartenkontigent auf einmal raushauen, lieber auf zwei Termine verteilt. Neue Chance ne Karte zu ergattern für alle die leer ausgegangen sind oder aus anderweitigen Gründen nicht um Uhrzeit XY am PC sitzen konnten
3. Kartenhandel nicht dulden! Zumindest nicht oberhalb des regulären Kartenpreises. Die einschlägigen Auktionshäuser und deren Angebote sind leicht ausfindig zu machen. Direkt eine Strafanzeige stellen und die angebotenen Karten der Warteliste zuführen.
4. Max. Kartenanzahl pro Bestellung minimieren (von 5 auf 2). Selbst bei grösseren Gruppen wird es möglich sein, dass mehrere Leute ihre eigenen Karten ordern anstatt eine Sammelbestellung zu tätigen. Sinn soll sein, dass nicht die Wucherer und Schwarzmarkthändler das Kartenkontigent in Null Komma nix schröpfen.
5. Nur eine Bestellung je Benutzer zulassen. Bitte nicht mit Cookies oder IP Sperren arbeiten. Ich bin sicher euch fällt eine relativ gute Methode hierzu ein :) Im Zweifel mit einem Account der im Vorfeld erstellt werden muss und mit einer eindeutigen Identifikation versehen werden muss.
 

Bomberman

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2009
2.110
0
61
Dublin
so die ganz generelle verlosung ist wohl eher nix, aber vielleicht könnte man ja einen teil der tickets (ich sag mal 5000 oder so) zurückhalten und zu weihnachten oder so per losentscheid den in der ersten runde zu kurz gekommenen zum erwerb anbieten oder einfach nochmal einen kleinen endspurt auf wacken tickets anzetteln...würde sicher einigen hype verursachen - könnte man evtl. auch passend vermarkten - und die spannung bzw. hoffnung auf tickets länger am leben erhalten...oder den vvk überhaupt in zwei oder drei tranchen aufteilen...
aber wenn sich natürlich alles in ein paar stunden verkaufen lässt, dann macht man das halt, dann ist das erledigt (admin aufwand und alles), kann ich schon auch verstehen...
 
3 Aug. 2014
47
7
53
18 km bis Wacken
so die ganz generelle verlosung ist wohl eher nix, aber vielleicht könnte man ja einen teil der tickets (ich sag mal 5000 oder so) zurückhalten und zu weihnachten oder so per losentscheid den in der ersten runde zu kurz gekommenen zum erwerb anbieten oder einfach nochmal einen kleinen endspurt auf wacken tickets anzetteln...

Das wurde letztes Jahr so ähnlich gemacht. Im Oktober 2013 gab es eine Aktion, in der alle nicht zustellbaren bzw. nicht bezahlten Tickets verlost wurden. Meine Tochter ist so an ihre Karte gelangt. Vermutlich blieben auch dieses Jahr hunderte Tickets in den Einkaufskörben hängen, weil die Seite häufig zusammenbrach und dadurch viele Verkaufsvorgänge nicht vollständig abgeschlossen wurden. Diese Tickets könnte man wie im letzten Jahr verlosen.
 

Ibanez86

Newbie
5 Aug. 2014
8
0
46
Wie wäre es denn, wenn man die "X-MAS"-Packages zur "X-Mas-Zeit" für den Verkauf freigeben würde? Was weiß ich, ab dem 1. Dezember oder so....
 

cotton

Member
10 Aug. 2013
49
1
53
SH
Wie wäre es denn, wenn man die "X-MAS"-Packages zur "X-Mas-Zeit" für den Verkauf freigeben würde? Was weiß ich, ab dem 1. Dezember oder so....

wäre passend, aber Wacken will sofort die kohle, somit sind alle beteiligten beruhigt (können dann besser schlafen). Man kann sofort neue Verträge schliessen mit den Partnern und "in ruhe" planen und Gagen der Bands aushandeln
 

Daenerys

W:O:A Metalhead
2 Juli 2014
977
72
83
Hameln
Ich bin auch dafür, den Start der Ticketverkäufe nach hinten zu verschieben, so dass auch Metaller aus anderen Zeitzonen bessere Chance auf ein Ticket haben.
Und X-Mas Tickets im Sommer - naja, was soll man dazu sagen? :ugly: Die gehören in den Dezember.

Tickets in verschiedenen Durchgängen zu verkaufen, finde ich auch gut. Die Leute, die noch nicht wissen, ob sie nächstes Jahr wieder zum WOA wollen, haben dann auch noch etwas Bedenkzeit.
 

HeckMc

Newbie
9 Aug. 2004
14
0
46
Moin,

ich fände es gut, wenn es für die Xmas Tickets einen Zeitraum gibt während dessen man sich für eine Verlosung anmelden kann. Man kauft quasi in den ersten Stunden ein Ticket und unter allen Bestellern wird dann ausgelost, wer ein xmas Ticket erhält. Dürft nicht wirklich schwierig sein.
 

grummelzwerg

Member
30 Juli 2012
31
0
51
Stuttgart
Ich bin hier zwiegespalten. Die Verlegung um eine Woche nach hinten würde zwar dazu führen, dass Anreisende von weiter weg zumindest die Chance auf eine Karte haben - aber es würden dann noch deutlich mehr Leute auf den Servern drauf sein und das ganze vermutlich für jeden zu einem Roulette werden lassen bis zum Sold-Out. Ich habe dieses Jahr die Warteschlange in unguter Erinnerung bei den X-Mas Tickets, da ich oft rausgeflogen bin, bis alle weg waren. Das würde dann jedem blühen, auch für die normalen Tickets. Dann könnte man die Karten gleich direkt verlosen.

Wie das weitergehen soll, weiss ich auch nicht. Nächstes Jahr haben vermutlich noch mehr Panik, sofort ein Ticket zu bekommen, d.h. der Sold-Out wird wohl noch in derselben Nacht sein.

Die ersten 60.000 Tickets direkt zu verkaufen und die restlichen 15.000 einige Wochen später zu verlosen wäre vielleicht wirklich eine Option. Die Verlosung müsste dann aber mit vorheriger Registrierung erfolgen, denn die F5-Orgien machen niemandem Spass.
 

melodictales

Member
2 Juni 2002
98
0
51
Website besuchen
Ich halte die X-MAS Tickets nur noch für nen Joke. Die sollte man einfach abschaffen, auch wenn ich dieses Jahr welche bekommen habe.

Zum Aufsplitten des Kontingents auf mehrere Phasen kann ich nur sagen: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Wenn sich in jeder Phase 100000 um 10000 Karten kloppen, dann gehen am Ende gefühlt noch mehr leer aus.

Den Verkaufsstart um ein paar Tage zu verschieben, also z.B. auf die Nacht von Freitag auf Samstag, halte ich dennoch für fairer als die aktuelle Lösung. Dann sind die Karten aber noch schneller weg. Dann kann man nicht mehr noch morgens um 7 Uhr gemütlich sein Tickets ordern, wie in diesem Jahr.
 

Lexington

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
822
9
63
Hohenwestedt
Den Verkaufsstart um ein paar Tage zu verschieben, also z.B. auf die Nacht von Freitag auf Samstag, halte ich dennoch für fairer als die aktuelle Lösung. Dann sind die Karten aber noch schneller weg. Dann kann man nicht mehr noch morgens um 7 Uhr gemütlich sein Tickets ordern, wie in diesem Jahr.

Du kannst so oder so nicht mehr Tickets verkaufen als Leute aufs Areal passen.
Es sind jetzt schon deutlich mehr als 75.000 interessiert, ich halte es durchaus für fair, denen die im aktuellen Jahr nicht da waren (aus welchen Gründen) auch immer einen leichten Vorteil zu verschaffen. Warum sollen denn immer dieselben auf dem Campground hocken? Wir müssen uns wohl von dem Gedanken verabschieden das es weltweit 75.000 ultratrve Metaller gibt, die sich jedes Jahr im Infield treffen. Und da es scheinbar immer mehr werden, wird der Ticketverkauf wohl auch weiter eskalieren. Ich denke nicht das du im nächsten Jahr gemütlich um 7 deine Tickets kaufen kannst.

So manch einer hier scheint zu glauben, das er mehr "Anrecht" auf ein Wackenticket hat als andere, nur weil bereits 5 Bändchen sein Handgelenk zieren und er deswegen besonders berücksichtigt werden müsste.