Videowände Infield

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Iskaron, 05. August 2019.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.968
    Zustimmungen:
    65
    Die Lichtstimmung findet für mich auch nicht auf der Leinwand statt , sondern auf der gesamten Bühnenfront . Fürs Licht brauche ich keine Leinwand , das ist für mich überhaupt nicht ihr Sinn
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2019
    White-Knuckles gefällt das.
  2. White-Knuckles

    White-Knuckles W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    3.005
    Schön das es noch andere gibt die es so sehen. :D

    Das was da bei PWD und vorher bei der Ankündigung für nächstes Jahr passiert ist wäre auf der Leinwand im Leben nicht so imposant gewesen wie mit direkter Sicht.
     
    harry1980 gefällt das.
  3. Hanoi

    Hanoi Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Eben, siehe meine weiter oben mein erstes Statement.
    "Richtige" Kinofilme bestehen auch aus 'Solisten', da freue ich mich auf die künftigen Kino-Leinwände, 3m breit und 20m hoch, toll. Und dass unser räumliches Sehen hauptsächlich in der Breite wirkt (die Augen liegen nebeneinander), sollte auch schon verstanden worden sein, ist schon seit 100mio Jahren so.
     
  4. Roggan29

    Roggan29 Newbie

    Registriert seit:
    03. April 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    12
    Es soll auch kleine Leute geben die keine direkte Sicht auf die Bühne haben und daher nur die Leinwände zur Verfügung haben.
     
  5. gecka88

    gecka88 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Juli 2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    casyo gefällt das.
  6. alicekubbi

    alicekubbi Nusseis

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    21.411
    Zustimmungen:
    3.578
    Seid ihr sicher das es hier noch um Rock 'n Roll geht ? :o
     
  7. White-Knuckles

    White-Knuckles W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    3.005
    Der hat im Moment sicher ein paar andere Sachen zu tun. ^^

    So schnell würde ich da nicht drauf hoffen.
     
  8. Kai Schneider

    Kai Schneider Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Die Videowände gerade bei den beiden Hauptbühnen waren in der Tat katastrophal. Die hätte man auch gleich weglassen können, alles Hochformat. Das war gerade bei SABATON völlig daneben, weil die auf zwei Bühnen gespielt haben. Da wäre eine Gesamtansicht absolut zu wünschen gewesen! Habe immer wieder zur LOUDER rübergeschielt, da hatte man die Gesamtansicht, weil Querformat. So ein Unsinn! :ugly:
     
  9. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    14
    Leute Leute das sind Probleme ...
    Dann ruft doch mal bei PRG in Hamburg an , die machen das ganze Licht und die Leinwände. Und fragt die mal warum die trotz jahrzehntelanger Erfahrung zu blöd sind Leinwände aufzuhängen ...

    es kann gut sein das es so ist wie Harry sagt , aber vielleicht ist es auch die Windlast oder sonst irgendwas . Das wird nicht umsonst so sein , da wird man sich schon was bei gedacht haben
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2019
  10. Alkoholger

    Alkoholger Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Nö, die haben sich da eben anscheinend irgendwie nichts bei gedacht, sonst gäbs nicht soviel Kritik.

    Uns so war die 2 Bühnen Sabaton show eine 1 Bühnenshow und sich verarscht vorkommene rechteseitefans mit Stiefmutterbühne. Keine show, schwarze Bühne, altes Bühnensetup, kein Joakim und auf der einzigen Querleinwand wird das Bild vom Hintergrundbild überlagert. Worst gig ever.

    Dazu die ständig abgeschnittenen Personen bei den anderen Bands.

    Als eine Bekannte (Fotografin) sich zu beginn des Digitalfotografierens desöfteren meine Semiprospiegelreflex ausborgte war sie auch am nölen: ööööh kein Hochformatgriff...
    Die gegenfrage, ob sie schonmal nen Hochformatmonitor, nen Hochformatbeamer etc gesehen hat, hat sie dann aber begriffen.

    Alle Videos sind Querformat. Videokameras können nur Quer, youtube, die Videoformate, DVD und Blueray, ja selbst die Handyhonks im Publikum halten ihr beschissenes Handy quer....

    Daher ist sämtliche Kritik an der Kameraführung schlicht unfug. Die Kammeramänner haben das Beschnittene Leinwandbild anfangs vermutlich nichtmal mitbekommen und falls doch, nichts machen können, denn der Kamerasucher ist auch Quer.
    Hinterher wurde von denen zwar imo teils versucht die action mittig zu halten, aber den Beschnitt haben sie nicht wirklich abschätzen können.

    Die Dvd dürfte dann auch entsprechend schlecht werden.

    Und wer behauptet, dass die Leinwände hochkant waren um Personen möglichst gross abzubilden, hat schlichtweg keine Ahnung von Bildgestaltung. Denn normal sollte die action irgendwo im "Goldenen Schnitt" stattfinden mit der weiteren Seite in Blickrichtung des/der Akteure und nicht mittig. Mittig ist langweilig.
    Und das ist schon weit vor der Fotografie so gewesen. Die Berechnung des GS müsste von Galileo sein...
     
  11. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    274
    Jetzt aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen :D

    Grundsätzlich zum Thema:

    + Vom Gesamtbild des Infield inkl. Delaytower mit den Jumbotrons fand ich die vertikale Anordnung tatsächlich irgendwie "besser". Ergibt einfach ein schönes Bild.
    - Alles andere wie mehrfach beschrieben. Einfach Unsinn, alle Quellen sind nun mal i.d.R. im Querformat. Dazu gab es hier genug im Thread.
     
  12. Alkoholger

    Alkoholger Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Da hast Du natürlich recht, aus der Ferne sah die Bühnengestaltung schon schön einheitlich aus und die vielen hohen Leinwände liessen das Feld echt Gigantisch aussehen.

    Das war vermutlich auch der Grund für dieses Leinwanddesign.

    Wäre für nen Solokünstler auch ok gewesen. Davon gibts im Metal nur kaum welche.
     
  13. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    14
    Ja das mit Sabaton hab ich mir , ich will nicht sagen schon gedacht, aber bin bewusst weiter hinten geblieben ... und das war auch gut so ... da stimme ich zu , das war wirklich setzen 6 . Beim vorherigen Auftritt waren sie zu leise und diesmal enttäuschten sie mit einer möchtegern Zweibühnenshow. Ich weiss auch nicht was man sich seitens der Orga dabei gedacht hat
     
  14. BUM74

    BUM74 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    85
    Fänd ich gut, muss ja nicht auf jedem Schirm das gleiche laufen. Wäre aber sicher deutlich mehr Stress für die Regie...
     
  15. Mukku

    Mukku Member

    Registriert seit:
    03. August 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich da nur zu 100% anschließen. Einfach mit allem. Bei Sabaton hat man sich einfach verarscht gefühlt, da die Band davor (was es Airbourne? Ist auch egal) auf der Faster gespielt hat. Demnach sind wir schon zur Harder rüber tendiert, da die sich ja im Normalfall immer abwechseln. Tja, und wo spielt sich das Spektakel hauptsächlich ab? Wieder auf der Faster.
    Dann hätte ich leider doch nur eine Bühne vorgezogen, dass wenn die Videoleinwände im Querformat wären, man die ganze Band zusammen irgendwie sehen könnte.

    Außerdem war die Videoübertragung auf die Leinwände bei der Faster sehr asynchron zum Ton. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob das auch bei der Harder der Fall war. (Vielleicht haben die Leute es dieses Jahr deswegen mit dem Klatschen so verkackt? Das war auch Katastrophe aber liegt wahrscheinlich nicht am Wacken-Team :p)
     

Diese Seite empfehlen