Überfordert mit Schlamm und Matsch?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
und der besagte engpass ist allein durch mich schon 4 jahre in Folge gemeldet, dieses Jahr sogar direkt im persönlichem Gespräch an Jasper, dennoch wurde die stelle nicht entschärft.

( es ist der Graben am Hauptfussgängerweg von B zum Infield, direkt hinter der Videoleinwand ! )

Vor allem, da durch Weglatschen des Oberflächenmatsches später einfach nur ein Mini-Gebirge übrig blieb, mit Stolperfallen für Unversehrte und einfach nur unüberwindbar für Rolli-Fahrer.

Das hat aber nix mit Schlamm zu tun. Die Ecke ist immer Scheisse.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Da hab ich mich auch gewundert, warum man nicht präventiv einfach n paar Bretter über diesen Graben legen kann :confused:

ich hatte vor 4 Jahren den Vorschlag gemacht eine grosse "eisenplatte" die das Jahr an anderen stellen waren, dort hingelegt werden könnte.

für mich gehören gummistiefel zur festivalausstattung!!! egal, was der wetterbericht sagt...:D

Es geht an der stelle weniger um die die "normal" gehen können.

Das ist der Haupteingangsweg für fussgänger, ich selbst campe an dem Weg seit 10 Jahren und sehe immer wieder wie dann Rollifahrer dort lang geschoben werden, an der stelle aber kapitulieren müssen, wieder umdrehen und einen Umweg lang schieben müssen.
Das ist für die "schiebende" Person ja auch nicht soo einfach auf einer wiese.

Wenn der rollifahrer und seine Begleitung ( die schiebende Person) Glück hatten, waren dort grad n paar Leute die mal eben anfassten und den rolli rübergehoben haben. Was allerdings mit zunehmender dunkelheit dort echt mies ist, da selbst "laufende" Personen sich dort regelmässig im schlamm "unbeabsichtigt" wieder finden ;)
 

Lotte

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2008
134
0
61
Halle/Saale
ich hatte vor 4 Jahren den Vorschlag gemacht eine grosse "eisenplatte" die das Jahr an anderen stellen waren, dort hingelegt werden könnte.



Es geht an der stelle weniger um die die "normal" gehen können.

Das ist der Haupteingangsweg für fussgänger, ich selbst campe an dem Weg seit 10 Jahren und sehe immer wieder wie dann Rollifahrer dort lang geschoben werden, an der stelle aber kapitulieren müssen, wieder umdrehen und einen Umweg lang schieben müssen.
Das ist für die "schiebende" Person ja auch nicht soo einfach auf einer wiese.

Wenn der rollifahrer und seine Begleitung ( die schiebende Person) Glück hatten, waren dort grad n paar Leute die mal eben anfassten und den rolli rübergehoben haben. Was allerdings mit zunehmender dunkelheit dort echt mies ist, da selbst "laufende" Personen sich dort regelmässig im schlamm "unbeabsichtigt" wieder finden ;)

hm, stimmt, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht...aber waren denn nicht wege rundrum frei? also ums wackinger village und so? da sind ja auch die selbstgebastelten metal-future-endzeit-was auch immer-fahrzeuge langefahren...vllt wäre das ne möglichkeit gewesen???

und aufm festivalgelände direkt müsste dann halt echt was gemacht werden, aber metallplatten sind dann bei nässe echt rutschig, schätze ich mal...
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
hm, stimmt, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht...aber waren denn nicht wege rundrum frei? also ums wackinger village und so? da sind ja auch die selbstgebastelten metal-future-endzeit-was auch immer-fahrzeuge langefahren...vllt wäre das ne möglichkeit gewesen???

und aufm festivalgelände direkt müsste dann halt echt was gemacht werden, aber metallplatten sind dann bei nässe echt rutschig, schätze ich mal...

es geht nicht ums Festivalgelände, sondern um den Eigentlichen Hauptweg dahin! ( es gibt auch rutschfeste möglichkeiten )

Und klar gibt es wege ringsherum, aber wenn man dort den Hauptweg langführt sollte der auch passierbar sein !

Denn allein das umdrehen, also der "unnötige" weg hin und zurück um sich dann einen Weg zu suchen, könnte man denen ersparen !