Trash Of The Titans Field

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Schlechdee

Member
7 Aug. 2012
33
0
51
hab mir das 5 Minuten angeschaut und dann wars einfach nur noch LAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANGWEILIG. Was von der technischen Leistung die dahinter steckt son Viech zu bauen zu sehen war ( und die Leistung will ich auch gar nicht schmälern) hab ich da gesehen und der Rest war eher peinlicher Karneval.


MfG Schlechdee
 

hada

W:O:A Metalhead
10 Juni 2011
2.159
0
61
hab mir das 5 Minuten angeschaut und dann wars einfach nur noch LAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANGWEILIG. Was von der technischen Leistung die dahinter steckt son Viech zu bauen zu sehen war ( und die Leistung will ich auch gar nicht schmälern) hab ich da gesehen und der Rest war eher peinlicher Karneval.


MfG Schlechdee

/sign, genau so habe ich das auch erlebt. Kann weg ;)
 

Cotebo

W:O:A Metalhead
30 Juli 2012
171
0
61
Itzehoe
wie waere es anstatt den ganzen künstlerischen darbietungen die handwerkskunst der leute näher zu zeigen, dadurch könnte man die zaeune (und zuschauer) naeher an die künstler bringen und den gewonnen platz fuer andere dinge nutzen. dazu evtl noch ein paar mehr kuenstler damit immer jemand am arbeiten ist und keine leerlaufzeiten entstehen.

Ich währe ja dafür das man die 2 Hektar dort, nimmt und daraus ein ganzjahres projekt macht, spricht das man das ganze jahr mit festen Häusern und einrichtungen dort vorbei fahren kann und es geniessen kann, ob sich sowas lohnen würde, kann ich aber nicht sagen, aber es währe dann auch in der Zeit des WOA´s immer ein blickfang, wenn man sicht das alles was dort gebaut wurde, auch so bleibt...und ja sicher würde es wohl auch zahlungswillige im kompletten Jahr für solch ein großes dorf geben...

Greatz
Cotebo
Steward 2012 :angel:
 

gast111

W:O:A Metalhead
1 Aug. 2010
129
0
61
Also ich dort war, hätte eigentlich Programm sein sollen, aber ich denke mal wegen dem Regen hat man die Figuren nur rumstehen gesehen.

Das schlimmere Übel ist dass es letzte Jahr dort noch einen Backfisch gegeben hat, der viel besser war als der von den blau/weißen Ständen... war wo jetzt das Trash of The Titans Field ist nur der Backfisch ist WEG!!!

Also ich bin für Backfisch wieder her und Trash of the titans field weg :D
 

Rumblejack

W:O:A Metalhead
16 Aug. 2010
139
17
63
Gasel, CH
Wie wäre es, wenn das Moviefield dorthin zieht?

Leinwand etwas vergrössern, Soundanlage ebenfalls und dann könnte jedes konzert der True- und Black-Metal Stage dort übertragen werden. Das würde im Infield wieder etwas mehr Platz geben...

Mfg Rumblejack
 

da_wanderlust

Newbie
13 Aug. 2012
4
0
46
In die ecke hätte super die stiefelwaschanlage gepasst oder einfach ein sitzmöglichkeiten für leute die mal ne stunde sitzen wollen ohne das infield zu verstopfen

Stiefelwaschanlage Pro.
Das wäre mal was :cool:
Da könnte Mann diese mitelalter vorfürungen hinverlagern, die auf dieser abgesperrten fläche waren. Da bleibt mer Platz vor der kleinen Bühne ;)
 

Spitzbube

Member
23 Juli 2012
48
0
51
Wie wäre es, wenn das Moviefield dorthin zieht?

...dann könnte jedes konzert der True- und Black-Metal Stage dort übertragen werden. Das würde im Infield wieder etwas mehr Platz geben...

Mfg Rumblejack

Deine Argumentation is mir nicht ganz klar. Das Moviefield befindet sich ja sowieso VOR dem Infield. Ob das also da steht oder woanders wird nichts am Platz im Infield ändern, es sei denn man würde diese frei gewordene Fläche zusätzlich als Infield benutzen. Ist aber platztechnisch glaube ich weniger sinnvoll.
 

ultrakarpfen

Member
15 Aug. 2012
65
0
51
Hamburg
Ich währe ja dafür das man die 2 Hektar dort, nimmt und daraus ein ganzjahres projekt macht, spricht das man das ganze jahr mit festen Häusern und einrichtungen dort vorbei fahren kann und es geniessen kann, ob sich sowas lohnen würde, kann ich aber nicht sagen, aber es währe dann auch in der Zeit des WOA´s immer ein blickfang, wenn man sicht das alles was dort gebaut wurde, auch so bleibt...und ja sicher würde es wohl auch zahlungswillige im kompletten Jahr für solch ein großes dorf geben...

Greatz
Cotebo
Steward 2012 :angel:

Klingt an sich ganz gut, nur muss das Areal für's W:O:A massenkompatibel ausgelegt sein, wodurch es den Rest des Jahres dann etwas leer wirken würde, wenn eben keine Massen da sind.

Ich wäre dafür, statt dem Trash-Krams mehr mittelalterliche Sachen zu schaffen.
Sachen zum Anfassen und Mitmachen. ;)
 

dexter_89

Newbie
26 Aug. 2012
14
0
46
31
Wiesmoor / Ostfriesland
www.lastfm.de
Deine Argumentation is mir nicht ganz klar. Das Moviefield befindet sich ja sowieso VOR dem Infield. Ob das also da steht oder woanders wird nichts am Platz im Infield ändern, es sei denn man würde diese frei gewordene Fläche zusätzlich als Infield benutzen. Ist aber platztechnisch glaube ich weniger sinnvoll.

Akustisch wäre es vllt. aber sinnvoller. Ich bin zwar nich so oft auf dem Moviefield gewesen, aber ich denke mal, dass wenn was auf der Party-Stage los ist, macht die Übertragung von der Black Stage eher wenig Sinn dort zu gucken, oder?
Das wäre ja dann schonmal ganz anders, wenn man das Movie Field dahin legen würde, wo jetzt dieses Jahr das Titans-Field war.
Wirklich toll fand ich das im übrigen auch nicht. Letztes Jahr, wo der Sir Henry Hot noch alleine war, und das beim Movie Field aufgezogen hat, fand ich das so für zwischendurch mal ganz interessant, aber deswegen muss man da nicht mehr draus machen, als daraus zu machen ist.
 

crowd philo

W:O:A Metalmaster
8 Juni 2012
5.683
0
81
30
Lünen
Kurz gesagt: weg mit dem TOTT-Field, macht entweder das Wickinger/Mittelalter Dorf wieder grösser wie 2009, mit Aussergewöhnlichen Fressbuden aussenrum, oder einen grossen Biergarten mit sitzmöglichkeiten praktisch als Ruhepol, auch den Vorschlag, das Mittelalter als anfass projekt zu machen find ich gut.
Was Hirnschlachts einwände angeht: Ich bin auch noch nie auf einer Kirmes gewesen, und dachte mir: ich hoffe hier findet um die Ecke eine wrestling show statt, oder da stehen Stahlprojekte, die Feuer spucken.
Also Hut ab vor den Leuten sowas zu bauen und zum laufen bringen, aber Endtime stimmung aufm Wacken, ich persönlich würds mir net nochmal anschauen
 

Herrscher

W:O:A Metalhead
18 Dez. 2006
235
0
61
Wien
Also ich hab 2 mal hingeschaut und fands auch ziemlich langweilig. Gut, als Pyrotechniker find' ich Feuershow's etc. schon gut, allerdings wurde mit den Flammen derart inflationär umgegangen dass es nach kurzer Zeit jeden Reiz verloren hat.
Ausprobieren schadet nicht -> nächstes Jahr muss es aber anscheinend nicht mehr sein.