RITUALMORD

Dieses Thema im Forum "Forum" wurde erstellt von Guest, 13. Juli 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Mach mal...
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Leute wie die zwei geisteskranken Spinner haben doch keinerlei Ahnung, was Satanismus wirklich ist! Ich scheiss auf dieses Geschmeiss!

    Und dass man bei denen wieder rechtes Propagandamaterial gefunden hat, ist auch bezeichnend!
    Wie bei Möbus.... immer wenn ein "Satanist" einen Mord begeht, ist auch irgendwelche Nazischeisse dabei... merke: nur pseudo-satanische Drecksnazis machen solch eine Scheisse!

    Ich habe absolut die Schnauze voll von diesen rechten Tendenzen in unserer Szene! Wenn der Metal mal kaputtgeht, dann wegen diesen Wichsern!
    NS-Ideologie hat mit Metal und mit Satanismus nichts zu tun!

    Zeigen wir diesen Arschlöchern, dass sie bei uns nichts zu suchen haben!

    http://www.blackmetalwiderstand.4xtc.de
     
  3. Guest

    Guest Guest

    die beiden sahen ziemlich nach gothikschwuchteln aus ... wurden außerdem in sondershausen gefasst (wo absurd diese vollidioten und absoluten versager herkommen) ... sollen sich dort sogar freiwillig gestellt haben (spricht ja nicht gerade für sie)... hoffe jedenfalls, dass solche idioten, sowie auch nazis nicht zum WOA kommen ... sie verdienen es einfach nicht ... bis dann !
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Gothikschwuchteln - aha...
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Diese Spinner haben doch nicht die geringste Ahnung, was Satanismus bedeutet. Ich selber bin kein Satanist, habe mich aber etwas damit beschäftigt und soviel ich noch weiß, steht der Satanismus für absolute Freiheit und nicht für stumpfe Gewalt und Mord.

    Satanismus ist nicht das pervertierte Wort Gottes ("du sollst töten, du sollst stehlen, du sollst Ehe brechen", oder so ein Scheiß) sondern die Loslösung von allen Zwängen.

    Faschismus und Satanismus sind vollkommen gegensätzliche Pole, denn der Faschismus unterdrückt die Freiheit wo immer es möglich ist. Wenn diese Wahnsinnigen also Nazi-Kram hatten, waren sie weder richtige Faschos noch richtige Satanisten, sondern einfach nur durchgeknallte Idioten, die man 666 Jahre hinter Gitter bringen sollte (schade, daß sie nicht so lange leben werden)

    Cthulhu
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Diese Spinner haben doch nicht die geringste Ahnung, was Satanismus bedeutet. Ich selber bin kein Satanist, habe mich aber etwas damit beschäftigt und soviel ich noch weiß, steht der Satanismus für absolute Freiheit und nicht für stumpfe Gewalt und Mord.

    Satanismus ist nicht das pervertierte Wort Gottes ("du sollst töten, du sollst stehlen, du sollst Ehe brechen", oder so ein Scheiß) sondern die Loslösung von allen Zwängen.

    Faschismus und Satanismus sind vollkommen gegensätzliche Pole, denn der Faschismus unterdrückt die Freiheit wo immer es möglich ist. Wenn diese Wahnsinnigen also Nazi-Kram hatten, waren sie weder richtige Faschos noch richtige Satanisten, sondern einfach nur durchgeknallte Idioten, die man 666 Jahre hinter Gitter bringen sollte (schade, daß sie nicht so lange leben werden)

    Cthulhu
     
  7. Guest

    Guest Guest

    @!#$,
    schon wieder was doppelt...
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Satanismus= Sein eigener Herr sein,soviel ich weis.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Der Beitrag gestern Abend bei Spiegel-TV auf RTL hat Bände gesprochen im Bezug auf die Sensationsgier und Unkenntnis der betreffenden Medien.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Urks, das Spiegel-Teil hab ich auch gesehen...

    ...die haben nun wirklich sowas von bescheuert recherchiert....achwas, die haben GARNIX recherchiert!!

    Das sich der Spiegel auf das Niveau der BILD begibt, ist schon widerlich genug...

    aber was verlangt man auch von der Journaille.....
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Spiegel hatte noch nie Niveau....
    konnte man bei dem Beitrag wieder gut sehn :(
     
  12. Guest

    Guest Guest

    1.Ähm..., ich möchte noch mal auf das Thema SATANISMUS zurückkommen; wenn Satanismus heißt, sein eigener Herr zu sein, welchen Bezug hat das zu SATAN? Übrigens: Das ist keine rethorische Frage, würde mich echt interessieren... Ne ernstgemeinte Antwort würde mich freuen.
    2. Zu den sogenannten Jornalisten. Die erzählen doch nur, was die große Masse hören will, die trauen sich doch gar nicht gegen eine landläufige und bequeme Meinung vorzugehen. Es wäre echt Zeit für einige Aufklärende Berichte. Die meisten von uns sind doch wohl auch nur "normale" Leute, die Ihrem Beruf nachgehen, studieren, oder die Schule besuchen. Gewalttätige Tendenzen habe ich jedenfalls keine. Und meine persönliche Beobachtung ist, das RICHTIGE Metaller die tolerantesten Menschen überhaupt sind.
    CU in Wacken (melden wegen SATANISMUS nicht vergessen ;-))
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Interressant ist nur wo die beiden festgenommen wurden-nämlich in Jena in der nähe des wirkungskreisses von Hendrik Möbius was kein zufall war da die beiden die Mutter von Möbius auf ihrer Todesliste hatten.(wer Möbius ist und was das zu bedeuten hat, dürfte allen klar sein)
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Satanskult, Teufelskult,

    kulturhistorisch im 17., 19. und 20. Jahrhundert als Bewegung fassbar, deren Anhänger, die Satanisten, sich vor allem aus dem Widerspruch zur etablierten Hauptkultur definieren lassen, indem sie zum Beispiel dem christlichen Gott den Satan als oberstes Prinzip entgegensetzen, dem Guten das Böse, dem Leben den Tod, dem Lichten das Dunkle. Zu ihrem Ritual gehört u. a. die „Schwarze Messe”, bei der die katholische Messfeier parodiert wird. Im Satanismus der Gegenwart führt die Entwicklung vom „Weltheiland” Aleister Crowley (* 1875, † 1947) über die Okkultorden Ordo Templi Orientis (O. T. O.) und Fraternitas Saturni bis hin zu faschistischen Gruppen des politischen Satanismus. Zum religiös-rituellen Satanismus gehört die 1966 von A. S. La Vey (alias Howard Levy, * 1930) in San Francisco gegründete Church of Satan (englisch, „Satanskirche”). Teufelskult mit Sexualmagie verband die 1967 von C. Manson (* 1934) gegründete Final Church (englisch, „letzte Kirche”), die ihre Mitglieder zu Blutritualen veranlasste. Auch Ritualmorde wurden nicht ausgeschlossen. Ferner gibt es den kulturellen Satanismus in der bildenden Kunst, im Film (beispielsweise bei K. Anger und R. Polanski) sowie seit den 1970er Jahren in der Rockmusik des Hardrock und Heavymetal. Erstrebtes Heilsgut des Satanismus ist vor allem Power (englisch, „Macht, Gewalt”). (Quelle: www.wissen.de)

    ...oder um es mit einem Wort zu beschreiben: KINDERKACKE666! *g*
     

Diese Seite empfehlen