Rainbow Bar Standort

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Kai Schneider, 06. August 2019.

  1. Kai Schneider

    Kai Schneider Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Einen richtig fetten Minuspunkt muss ich dieses Jahr für den neuen Standort der Rainbow Bar loswerden! War die Bar letztes Jahr noch strategisch absolut perfekt am Rande des Eingangs zum Infield, befand sie sich dieses Jahr völlig abseits vom Schuss, im "Welcome To The Jungle", und dann auch noch mit der Rückseite zum eigentlichen Festgeschehen abgewandt. Aus welchem Grund das so gemacht wurde, erschloss sich uns absolut nicht, denn es war mehr als offensichtlich, dass nur noch wenige Leute den Weg dorthin fanden. Das kann ja eigentlich nicht im Sinne des Erfinders sein. Eine Bar stellt man dort hin, wo viel Publikum ist - zumal es sich um Lemmy´s Bar handelt, an den man ja mit der Errichtung der Bar ja eigentlich auch erinnern, ihn ehren und ihm in gebührender Form gedenken wollte.

    Vom Personal erfuhren wir dann auf Rückfrage, dass der Veranstalter die Verlegung wohl so "angeordnet" hat. Uns völlig unverständlich, denn bislang war in der Bar die Hölle los, man hatte einen super Blick auf das Infield und konnte sich zwischen einzelnen Konzerten dorthin auch mal zurück ziehen. Durch diese (völlig unsinnige) Standortverlegung ist das gesamte Flair der Bar in Rauch aufgegangen. Fast könnte man schon den Eindruck gewinnen, man wolle die Bar "aussterben" lassen. Dieser Eindruck wurde noch dadurch verstärkt, dass an der Stelle des bisherigen Standortes zwei Buden aufgestellt wurden, obwohl es schon zig tausend Buden gab und man daher locker auf noch zwei weitere Buden gerade an dieser Stelle hätte verzichten können. Es gab hier nichts, was man nicht auch anderswo bekommen hätte!

    Es wäre schon einmal interessant, zu hören, was die Verantwortlichen dazu sagen, denn es war offensichtlich, dass dieses Konzept nicht aufgehen kann. Ganz abgesehen davon finde ich es schon etwas seltsam, wenn man offiziell immer Lemmy gedenken will, auf der anderen Seite dann aber ausgerechnet "seine" Bar irgendwo in´s letzte Eck verbannt. Das mag irgendwie nicht so ganz zusammenpassen. Dann muss man dieses Gedenken auch entsprechend leben!

    Über eine Stellungnahme würde ich mich daher sehr freuen!
     
  2. White-Knuckles

    White-Knuckles W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    2.122
    Dazu würde für mich auch fast der Rest passen.
    Es gab nur Tullamore Dew und Jim Beam. Keinen Jack Daniels?
    Und das Bier dort musste man sich sogar selber zapfen.
     
    irishrOy gefällt das.
  3. Zischgrocks

    Zischgrocks Member

    Registriert seit:
    07. August 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    14
    ich fand den neuen Standort auch richtig scheiße. Die Lemmy Bar war in den letzten Jahren immer unser Treffpunkt. Dieses Jahr waren wir nicht ein einziges Mal da.
     
  4. Mopedmichi

    Mopedmichi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2019
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    82
    Vielleicht war der Plan, das neue Gelände mit der Bar attraktiver zu machen, da sie so bekannt war und ist. Wir waren zweimal da, nur der Bierautomat hat genervt, vor allem am Dienstag Abend. Wir haben ne 10er Karte gekauft und effektiv 8 1/2 Bier bekommen. Am Freitag waren freundliche Helferlein da, die alles erklärt haben, Dienstag half uns nach ein paar halbwegs gelungenen Versuchen ein anderer Gast :ugly:
     

Diese Seite empfehlen