Mett macht unbesiegbar! - Der Spam & Frühstücks-Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

TuulenTytär

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2008
37.376
0
81
Der Begriff "Schwarze Sonne" fand schon bei den Erbauern der Pyramiden seine erste Erwähnung.
Die Errichtung der Pyramiden schreibt man einer früheren, untergegangenen Hochkultur zu, die in allen Wissensbereichen und in ihrer sozialen und kulturellen Ausprägung weit über dem heutigen Niveau anzusiedeln war. Den Inschriften und mystischen Versen zufolge, sind die Schöpfer dieser Hochkultur, die Atlanter, die Menschen der Insel Atlantis, die durch eine Umweltkatastrophe unterging und seitdem nur noch in Sagen und Mythen weiterexistierte.
Die untergegangene, sagenumwobene Insel Atlantis (Hyperborea?) vermuten Wissenschaftler in der Nordsee, also im germanischen Siedlungs- und Kulturraum, was viele alte Inschriften auch mehrfach bestätigen. Aus den alten Überlieferungen von Babilu geht hervor, dass im Reich von Atlantis eine "weiße Sonne" scheint, die über der Welt Erde strahlt und des Tages Licht gibt (die uns bekannte Sonne) und dort über dem Mitternachtsberg eine schwarze Sonne im Inneren von uns leuchtet, die der Kraft Erkenntnis schenkt.
Dass heißt, die "Schwarze Sonne" ist zwar nicht sichtbar, aber eine esoterische Metapher für das Licht des eigenen Inneren, der Seele der Menschen von Atlantis, welche die Weisheit alles Wissens von Anfang und Ende der Zeit in sich birgt und anderen davon kündet.
Das Zeichen der "Schwarzen Sonne" führten die Wissenden als Geheimzeichen. Die "Schwarze Sonne" gilt somit als die Gotterkenntnis, die Erleuchtung und das absolute Wissen über die Zusammenhänge des gesamten Lebens aus einem arteigenen, germanischen Denken und Gefühlslebens heraus. Die ursprüngliche Farbe der "Schwarzen Sonne" ist ein tiefes Dunkelrot oder ein tiefdunkles Purpur, sie wurde jedoch - um sie als Kontrast zur "Weißen Sonne" des Tageslichtes gegenüberzustellen, als eine schwarze Sonne dargestellt, was ihr auch letztendlich den Namen gab.

Der Kraft der "Schwarzen Sonne" konnten sich auch andere Geheimgesellschaften nie ganz entziehen. Die Alchemisten und die Ritter des Templer-Ordens strebten nach den Erkenntnissen des alten Wissens und sahen die "Schwarze Sonne" stets als ein Heilszeichen der allumfassenden Weisheit an, die dem Heute verloren ging. Das tiefe Geheimnis und das Wissen (VRIL), welche seit je her mit dem Symbol der "Schwarzen Sonne" verbunden wird, ist bis heute leider nicht vollständig erklärt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn man der Meinung folgt, dass vor unserer heutigen "Zivilisation" bereits eine viel weiterentwickelte Kultur existierte, die daher nach heutigen "niedrigen" Maßstäben auch in ihrer Vollkommenheit gar nicht erkannt werden kann - vieles spricht dafür! Die "Schwarze Sonne" galt bei den Germanen auch als die Vollstreckung des göttlichen, arteigenen Willens und der germanischen Gesetze gegen die anmaßende Macht des Goldes und deren Diener.

Link entfernt


woher haste das denn geklaut? als "heide" solltest du das eigentlich mit eigenen worten erklären können..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BarneyGumble666

W:O:A Metalmaster
9 Jan. 2007
38.373
1
81
Der Begriff "Schwarze Sonne" fand schon bei den Erbauern der Pyramiden seine erste Erwähnung.
Die Errichtung der Pyramiden schreibt man einer früheren, untergegangenen Hochkultur zu, die in allen Wissensbereichen und in ihrer sozialen und kulturellen Ausprägung weit über dem heutigen Niveau anzusiedeln war. Den Inschriften und mystischen Versen zufolge, sind die Schöpfer dieser Hochkultur, die Atlanter, die Menschen der Insel Atlantis, die durch eine Umweltkatastrophe unterging und seitdem nur noch in Sagen und Mythen weiterexistierte.
Die untergegangene, sagenumwobene Insel Atlantis (Hyperborea?) vermuten Wissenschaftler in der Nordsee, also im germanischen Siedlungs- und Kulturraum, was viele alte Inschriften auch mehrfach bestätigen. Aus den alten Überlieferungen von Babilu geht hervor, dass im Reich von Atlantis eine "weiße Sonne" scheint, die über der Welt Erde strahlt und des Tages Licht gibt (die uns bekannte Sonne) und dort über dem Mitternachtsberg eine schwarze Sonne im Inneren von uns leuchtet, die der Kraft Erkenntnis schenkt.
Dass heißt, die "Schwarze Sonne" ist zwar nicht sichtbar, aber eine esoterische Metapher für das Licht des eigenen Inneren, der Seele der Menschen von Atlantis, welche die Weisheit alles Wissens von Anfang und Ende der Zeit in sich birgt und anderen davon kündet.
Das Zeichen der "Schwarzen Sonne" führten die Wissenden als Geheimzeichen. Die "Schwarze Sonne" gilt somit als die Gotterkenntnis, die Erleuchtung und das absolute Wissen über die Zusammenhänge des gesamten Lebens aus einem arteigenen, germanischen Denken und Gefühlslebens heraus. Die ursprüngliche Farbe der "Schwarzen Sonne" ist ein tiefes Dunkelrot oder ein tiefdunkles Purpur, sie wurde jedoch - um sie als Kontrast zur "Weißen Sonne" des Tageslichtes gegenüberzustellen, als eine schwarze Sonne dargestellt, was ihr auch letztendlich den Namen gab.

Der Kraft der "Schwarzen Sonne" konnten sich auch andere Geheimgesellschaften nie ganz entziehen. Die Alchemisten und die Ritter des Templer-Ordens strebten nach den Erkenntnissen des alten Wissens und sahen die "Schwarze Sonne" stets als ein Heilszeichen der allumfassenden Weisheit an, die dem Heute verloren ging. Das tiefe Geheimnis und das Wissen (VRIL), welche seit je her mit dem Symbol der "Schwarzen Sonne" verbunden wird, ist bis heute leider nicht vollständig erklärt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn man der Meinung folgt, dass vor unserer heutigen "Zivilisation" bereits eine viel weiterentwickelte Kultur existierte, die daher nach heutigen "niedrigen" Maßstäben auch in ihrer Vollkommenheit gar nicht erkannt werden kann - vieles spricht dafür! Die "Schwarze Sonne" galt bei den Germanen auch als die Vollstreckung des göttlichen, arteigenen Willens und der germanischen Gesetze gegen die anmaßende Macht des Goldes und deren Diener.


Link entfernt

Uns Adolf sagt nu auch er hat nichts mit Rechts zu tun...hatta ja eigentlich auhc voll Recht, wenn er des sagt udn er hatte ein "Holocaust ist voll Doof, aber das Volk ist schon toll"-Shirt angehabt! Voll der Patriot und Heide und so!:o:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Northern Death

W:O:A Metalmaster
1 Mai 2004
15.850
1
83
Dlm am Wildpferd
hairniteout.blogspot.de
irgendwie wird hier die ganze Zeit nach dem "Schuldig bis etwas anderes bewiesen ist"-Prinzip verfahren. Ich unterstütze eher mal die Frage: welcher rechtsradikale Versand vertreibt "Heidentum ist kein Faschismus"-Shirts? :confused:

@Hells Embassador: Der Text klingt zwar schon "komisch", aber findest du echt dass das für ein Boykott reicht? :confused:

Ich glaub's nicht, ich verteidige 'nen durchgeknallten Heidenhamster...:rolleyes::D
 

Thorin_Eichenschild

W:O:A Metalmaster
22 Jan. 2006
28.825
0
81
39
Münster
www.myspace.com
irgendwie wird hier die ganze Zeit nach dem "Schuldig bis etwas anderes bewiesen ist"-Prinzip verfahren. Ich unterstütze eher mal die Frage: welcher rechtsradikale Versand vertreibt "Heidentum ist kein Faschismus"-Shirts? :confused:

@Hells Embassador: Der Text klingt zwar schon "komisch", aber findest du echt dass das für ein Boykott reicht? :confused:

Ich glaub's nicht, ich verteidige 'nen durchgeknallten Heidenhamster...:rolleyes::D

Was ist nur aus dir geworden *trauer* :(

:D