Mephistopheles

Dieses Thema im Forum "Q&A" wurde erstellt von Guest, 19. November 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Immortal sind jetzt übrigens auch bei NB und wenn die jetzt mal im Katalog stehen sind sie auch sofort Sellouts?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ich hab doch nicht gesagt, dass ich es schlimm finde, ich hab doch nur gesagt, dass sie kommerziell sind. Einige haben ja gesagt, sie wären es nicht. Von Immortal sind übrigens noch lange nicht so viele Merchendise-Artikel auf dem Markt wie von Borgir. Wenn ich mir die letzten EMPs durchgucke... und ich hab nie gesagt, dass ich kommerziellen Kram schlecht finde.

    Ich höhr HAMMERFALL!!!
    Ich höhr PAIN und ich höhr auch neue Sachen von Fear Factory, auch wenn es auf Viva läuft, scheiß drauf!!! Aber Borgir sind nunmal kommerziell.

    @Scythe
    klar hab ich übertrieben, eigentlich müsste das doch auch ziemlich deutlich durchgekommen sein.
    Von Borgir gibt es übrigens auch Westen, Jams und Hemden hab ich auch schon gesehen. Von Immortal allerdings nicht. Wenn Immortal so kram rausbringen würden, dann fänd ich sie aber immernoch gut und würd mir so´ne Jam hohlen. Trotzdem wären sie kommerzieller als vorher.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    oder auf Carcass und Exhumed... =)
     
  4. Guest

    Guest Guest

    ach Leute! Diese Diskussion haben wir doch jedes Jahr hier...
    Das muß doch nicht immer wieder aufs neue ausdiskutiert werden!
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Wieso nicht? Wenn ich zu Postings eine andere Meinug hab, dann geb ich meinen Senf dazu. Egal wie oft (Opeth *ggg*)
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Ach guck an der Tobi kann ja fast einsichtig sein.
    Außerdem nennt er das übel allen Kommerzes doch beim Namen.
    Der Erfolg.
    Bands die einmal 20,000 Alben verkauft haben, müssen doch beim nächsten mal auch 50,000 verkaufen können. Der nutznießer dieses erfolgsdruckes sind doch eindeutig die Major Labels.
    Die Bands selber, nur zu einem weit aus geringeren Teil.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    ´ne Band, die viele T-Shirts verkauft, ist kommerziell? Das möchte ich mal in Frage stellen.

    Ich habe jahrelang für eine Band Mechandise gemacht. Diese Band war zu der Zeit nur im Umkreis Hamburg bekannt und hatte damals ausser einem selbstkopierten Demo nichts veröffentlcht - aber für fast jeden Auftritt T-Shirts mit neue Motiven und Slogans bedrucken lassen. Nach der o.a. Logik wäre diese Band wohl kommerziell gewesen :-,
    Es ist einfach so, dass eine Band ihren "Verdienst" hauptsächlich durch Merchandiseartikel macht. CD-Verkauf bringt bestensfalls einer Megaband Einnahmen und davon kassiert den größten Teil immer noch die Plattenfirma. Konzerte sind eh ein Verlustgeschäft.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Es heisst immer, den fans die letzte Mark aus den Taschen ziehen! Die fans werden doch nicht gezwungen das ganze merchandise zu kaufen. Wenns dem fan gefällt, dann kauft er es sich und freut sich, dass es so viel von der band gibt. Wenn nicht, dann lässt er es bleiben. Ich hätte zum Beispiel von manchen bands gern dass es das ein oder andere shirt/poster/patch mehr gibt!! Was is falsch daran, dadurch wird ne band noch lange nich kommerziell Ich halte das eher für Fanverbundenheit!!
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Wollt ich eigentlich auch erst schreiben Demon, aber is eh zwecklos...
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Ich versteh überhaupt nicht, warum ihr euch so aufregt. Anscheinend ist kommerziell für euch ein Schimpfwort. Borgir verdienen mit ihrer Musik. Borgir verkaufen viele unterschiedliche Merchendise-Artikel um Geld zu verdienen. Die Fans kaufen die Sachen. Was ist denn bitte, wenn nicht das Kommerz? Und was ist daran schlimm?

    @Bea
    Jupp, sie wollen mit den Shirts Geld verdienen also wird es kommerziell. Wollten sie kein Geld verdienen, dann nicht. Es kommt doch nicht drauf an wieviel Kohle reinkommt und wieviele Platten man rausgebracht hat.

    Was versteht ihr denn unter dem Wort Kommerz?
     
  11. Guest

    Guest Guest

    verdienen, hmm... also, die Einnahmen reichten gerade mal um die Anfahrtskosten zu decken...
    Es soll ja Bands geben, die können sich problemlos ihre Instrumente, Anlage etc. leisten. Nach meiner Erfahrung sind die meisten aber haushoch verschuldet. da belibt auch der schönste Idealismus irgendwann auf der Strecke. Oder habt ihr mal drüber nachgedacht, warum viele ihre Band aufgegeben, weil sie ihre Familie nicht mehr ernähren können. Aktuelle Beispiele gibt es genug!
    Ich würde sagen, kommerziell ist, wenn man es nur für oder wegen die "Kohle" macht.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Genau !
    Solange da noch Enthusiasmus und Spaß an der Musik hintersteht, können sie meinetwegen so viel Kohle machen, wie sie wollen.

    Beispiele für Kommerz sind meines Erachtens die Scorpions oder Metallica, die ihre Musik beide nach dem Wind drehen und an Eigenständigkeit verloren haben.
     

Diese Seite empfehlen