JUDAS PRIEST

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Bandwünsche / Bandrequests" wurde erstellt von Quasselstripp, 12. August 2007.

  1. Baumkuchen

    Baumkuchen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    According to Hits Daily Double (the companion web site of music industry tip sheet HITS), JUDAS PRIEST's new double-disc concept album, "Nostradamus", is poised to sell around 50,000 copies in the United States during its first week of release for a likely Top 10 debut on The Billboard 200 chart. If "Nostradamus" does in fact crack the Top 10, it will give the band its highest-ever career chart position in the U.S.

    JUDAS PRIEST's last CD, "Angel of Retribution", opened with 58,000 copies back in March 2005 to debut at No. 13.

    The following are the peak U.S. chart positions for the PRIEST catalog:

    #13 - "Angel of Retribution" (2005)
    #165 - "Demolition" (2001)
    #82 - "Jugulator" (1997)
    #155 - "Metalworks" (1993)
    #26 - "Painkiller" (1990)
    #31 - "Ram It Down" (1988)
    #38 - "Priest Live" (1987)
    #17 - "Turbo" (1986)
    #18 - "Defenders of the Faith" (1984)
    #17 - "Screaming for Vengeance" (1982)
    #39 - "Point of Entry" (1981)
    #34 - "British Steel" (1980)
    #70 - "Unleashed in the East" (1979)
    #128 - "Hell Bent for Leather" (1978)
    #178 - "Stained Class" (1978)

    JUDAS PRIEST's most successful album to date is 1982's "Screaming For Vengeance", which spent 53 weeks on the Billboard charts, receiving gold RIAA sales certification on October 29, 1982, platinum on April 18, 1983 and double platinum October 16, 2001. The album included the band's only U.S. top 100 hit single, "You've Got Another Thing Comin'".

    Other million-seller RIAA certifications for JUDAS PRIEST are "Priest Live" (October 29, 2001), "Turbo" (July 24, 1989), "Defenders of the Faith" (September 26, 1988), "British Steel" (August 9, 1989) and "Unleashed in the East" (November 10, 1989).

    JUDAS PRIEST also has gold albums certifications (500,000 sales) for "Stained Class" (November 10, 1989), "Hell Bent For Leather" (November 10, 1989), "Point of Entry" (November 10, 1989), "Ram It Down" (July 18, 1988) and "Painkiller" (January 2, 1991).

    In the band's home country of the U.K., 1980's "British Steel" remains their most successful outing, peaking at No. 4 in the charts and launching three hit singles: "Living After Midnight", which peaked at No. 12; "Breaking The Law" No. 12 and "United" No. 26.


    1.(NE) COLDPLAY VIVA LA VIDA - 722,134 (G) intressierts jemanden? ;)
    8.(4) DISTURBED INDESTRUCTIBLE 59,340 - 414,699
    10.(NE) OFFSPRING RISE & FALL RAGE & G - 45,785
    11.(NE) JUDAS PRIEST NOSTRADAMUS - 42,228
    12.(6) JOURNEY REVELATION 37,796 - 232,019
    13.(10) WEEZER WEEZER (RED ALBUM) 29,709 - 202,229
    14.(11) 3 DOORS DOWN 3 DOORS DOWN 29,114 - 330,227
    16.(19) KID ROCK ROCK N ROLL JESUS 28,595 - 1,021,611 (1xP)
    27.(27) DEATH CAB FOR CUTIE NARROW STAIRS 18,811 - 294,807
    63.(70) LINKIN PARK MINUTES TO MIDNIGHT 10,279 - 2,453,445 (2xP)
    74.(65) VARIOUS ARTISTS 2008 WARPED TOUR COM 9,312 - 35,272
    75.(77) FLYLEAF FLYLEAF 9,263 - 1,068,944 (1xP)
    84.(75) NICKELBACK ALL THE RIGHT REASON 8,250 - 6,819,590 (6xP)
    87.(83) SEETHER FINDING BEAUTY IN NE 8,120 - 468,044
    98.(95) RADIOHEAD BEST OF (SINGLE DISC 6,952 - 33,093
    99.(103) PARAMORE RIOT! 6,936 - 928,223 (G)
    102.(100) RADIOHEAD IN RAINBOWS 6,783 - 558,128 (G)
    105.(105) THREE DAYS GRACE ONE-X 6,636 - 1,254,426 (1xP)
    111.(117) PANIC AT THE DISCO PRETTY ODD 6,229 - 301,455
    115.(110) BUCKCHERRY 15 5,972 - 1,235,524 (1xP)
    125.(108) LED ZEPPELIN MOTHERSHIP 5,483 - 914,879 (G)
    129.(122) 10 YEARS DIVISION 5,131 - 66,284
    130.(129) PORTISHEAD THIRD 5,101 - 127,678
    137.(161) AVENGED SEVENFOLD AVENGED SEVENFOLD 4,718 - 392,252
    138.(166) THEORY OF A DEADMAN SCARS & SOUVENIRS 4,711 - 83,784
    140.(156) PUDDLE OF MUDD FAMOUS 4,692 - 269,791
    151.(153) MUDCRUTCH MUDCRUTCH 4,367 - 88,586
    153.(74) REV THEORY LIGHT IT UP 4,303 - 14,522
    157.(113) OPETH WATERSHED 4,139 - 30,733
    163.(RE) FIVE FINGER DEATH PUNCH WAY OF THE FIST 3,990 - 144,950
    166.(168) FOO FIGHTERS ECHOES SILENCE PATIE 3,940 - 755,221 (G)
    178.(187) IRON MAIDEN SOMEWHERE BACK IN TI 3,612 - 32,134
    187.(139) DEF LEPPARD SONGS FROM THE SPARK 3,484 - 115,282
    194.(188) FINGER ELEVEN THEM VS. YOU VS. ME 3,342 - 565,246 (G)
    195.(145) RADIOHEAD BEST OF RADIOHEAD (D 3,313 - 17,176
     
  2. AlesiA LugInsLand

    AlesiA LugInsLand W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    was sagen uns die vielen zahlen?
     
  3. Leo

    Leo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    0
    das sind wohldie Platzierungen der übrigen Priest Alben? Und anderer aus der Metal-Welt???
     
  4. AlesiA LugInsLand

    AlesiA LugInsLand W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    nostradamus ist ein gutes album :)
    rock hard hat tatsächlich nur 6,5 punkte gegeben, wie ich es vorher gesagt habe, aber die meisten sind mit der bewertung nicht einverstanden.

    fährst du auch zum wacken?

    achso, das ist doch schon urgestein

    legst dich ganz schön ins zeug
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2008
  5. METALPOPE667

    METALPOPE667 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    47.624
    Zustimmungen:
    18
    jo...
    meiner meinung nach sind 6,5 punkte noch zuviel...
     
  6. DonnerFalke

    DonnerFalke Member

    Registriert seit:
    04. Januar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Angel of Retributation 9 Punkte bekamen, dann sind das hier wenigstens 9,5 oder sogar 10 oder beide Alben müssen nach unten korrigiert werden, vielleicht 6,5 Nostradamus und 5,5 Angel of Retributation? Die aktuelle Bewertung steht nicht im Verhältniss zu Jugulater und Demolition die haben beide mit sehr gut abgeschlossen!!! Wenn die sehr gut sind was ist dann Painkiller? :confused:
     
  7. Leo

    Leo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    0
    Ist es wirklich wichtig, was andere Leute über ein Album sagen / schreiben, ist nicht eigentlich nur die persönliche, ganz subjektive die eigentlich wirklich wichtige Meinung über einen Song oder ein Album???
     
  8. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Eben! Wenn es nur schlechte Kritiken gäbe, dann würde ich eine Verschwörung wittern...aber so lange es verschiedene Kritiken gibt isses mir wumpe!
     
  9. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Gut. wenn man keine Abwechslung von Album zu album mag, dann muss man AC/DC, Motörhead oder Maiden Fan sein.......:D:D






    Übrigens 3 Bands, die ich auch sehr schätze....;)
     
  10. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Das es Priest´s erfolgreichstes Album aller Zeiten in den Staaten ist..

    (Zumindest in der 1. Woche....)
     
  11. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Nö..........Papa-Dienst! :D


    Auch wenn Götz das Album schlecht redet, werde ich auch dem nächsten KIT wieder ein Bier mit ihm trinken, falls ich ihn treffe!


    Er darf ne andere Meinung über Nostradamus haben...kein Problem!
     
  12. Edelmetaller

    Edelmetaller W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    0
    hab gerade den bericht in der MetalHammer über den Judas Priest auftritt aufm Graspop gelesen...
    und das klang leider nicht besonders gut...
    also ich hab sie schon mehrmals SEHR GUT live gesehen und ich würde sie lieber nich mehr als schlecht sehen...
    also
    CONTRA!!!
     
  13. Emideos

    Emideos W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    --- «Nostradamus» - Judas Priest (Sony/BMG)

    Offensichtlich ist es völlig egal, was die Heavy-Metal-Legende Judas Priest für ein Album herausbringt. Unmittelbar nach der Veröffentlichung wurde «Nostradamus» bereits auf Platz fünf der deutschen Album-Charts notiert. Ein bemerkenswerter Erfolg für die Recken um Frontmann Rob Halford, die seit mehr als 30 Jahren auf eine weltweite Fangemeinde bauen können. Dabei ist «Nostradamus» keineswegs eines der eingängigen Metal-Alben wie beispielsweise «Angel Of Retribution» oder «Ram It Down», um nur zwei CDs der Band zu nennen, die mit brachialem Rock 'n' Roll für schweißtreibende Unterhaltung sorgen. Ein gutes halbes Jahrtausend nach seiner Geburt haben Judas Priest das Leben des Michel de Nostredame, besser bekannt als Nostradamus, in den Mittelpunkt einer Heavy-Metal-Oper gestellt, die aufmerksames und ausdauerndes Zuhören verlangt. Zum einen ist «Nostradamus» eine Doppel-CD geworden, die fast zwei Stunden Spielzeit bietet. Zum anderen ergibt dieses Monumentalwerk nur für den einen Sinn, der sich die Texte konzentriert zu Gemüte führt.

    Im aufwendig gestalteten Booklet sind sie alle nachzulesen und führen in schönen Bildern auf die Fährte des Nostradamus, dessen Prophezeiungen immer noch Menschen auf der ganzen Welt in den Bann ziehen. Musikalisch haben Halford, Glenn Tipton, K.K. Downing (beide Gitarre), Ian Hill (Bass) und Scott Travis (Schlagzeug) das Faszinosum eher getragen umgesetzt. Travis' brillanter Doppel-Bass kommt nur wenig zum Einsatz, schnelle Gitarren-Parts sind selten, statt dessen setzt die Band viel Elektronik ein, lässt Geigen erklingen und tut auch sonst einiges, um unweigerlich Parallelen zum Album «Turbo» aufkommen zu lassen. Diese von Synthesizern durchsetzte Scheibe ließ 1986 viele Fans vor Grausen erschauern und sorgte für heftige Debatten. «Nostradamus» allerdings ist anders, in sich schlüssig und insgesamt so gereift, wie sich das von einer Band auch erwarten lässt, deren Musiker so langsam dem gesetzlichen Rentenalter entgegenstreben. Vielleicht hätten es ein paar weniger Stücke auch getan. Aber mutig waren Priest allemal, mit «Nostradamus» noch einmal neue Wege einzuschlagen, anstatt auf Bewährtes zu setzen. Dieser Mut sollte mit ausdauerndem Hören belohnt werden. (Stefan Lange)
     
  14. Quasselstripp

    Quasselstripp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe sie im Juni in Düsseldorf zusammen mit ICED EARTH gesehen. Und ich muss sagen, sie waren wie immer der Oberhammer. Als noch als kleine Überraschung DORO bei "Braking the Law" auftauchte war die Stimmung am rasen... Ich sage nur immer wieder gerne.
    Wenn sie auf dem Graspop einen schlechten Auftritt hatten is mir des LADDE. Wenn der Hammer sicher das falsche Konzert zum Berichten aussucht kann die Band auch nichts dafür ;)
     

Diese Seite empfehlen