HSB provozieren Loveparade Teil2...

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
naja bei dem extremen pit damals war crowdsurfen auch nicht wirklich machbar *lach*
das war mal wirklich richtig geil und nicht so ein komisches möchtegern-gerenne wie bei HSB dieses jahr

und weil hier immer davon geredet wird, dass manche mädels unsanft aufkamen, sorry aber dass man mal dumm aufkommt oder abstürtz damit muss man doch immer rechnen

in den letzten jahren ist es immer häufiger vorgekommen, dass leute geschmissen oder absichtlich fallen gelassen wurden und so manch einer dann auch noch stolz auf so ne aktion ist, was echt unfairer und schlimmer ist, als wenn einen die security nicht über den zaun heben kann...........

Hört, hört und das sogar von nem Mädel...
Laut Userbild :D
 

Comaschlumpf

Member
7 Aug. 2011
75
0
51
Wiesbaden
Ich hab mich jetzt mal durch den ganzen Thread gekämpft und muss jetzt mal meinen Senf dazugeben.
Ich fand die Aktion von HSB mehr als nicht gelungen, meiner Meinung nach wurde seitens der Band bewußt mit Verletzten gerechnet.
Vielleicht bin ich ja mittlerweile zu Alt um noch auf Festivals zu gehen, ich hab mich jedenfalls extrem von den ganzen Crowdsurfern (allgemein) und dem Circlepit (HSB) gestört gefühlt. Das Problem ist das eine Menge in dieser Größenordnung nicht zu bremsen ist (wie auch?) und das HSB bewußt das Risiko von Verletzten eingegangen sind (schlechte Publicity ist ja auch Publicity).
Mein Schwager und ich standen vor dem Turm in der Mitte und hatten böse Probleme nicht in den CP hineingezogen zu werden (Und das mit knapp 120 KG Masse). Ich finde es vollkommenst OK wenn Dinge wie ein Moshpit, ein KLEINERES Circlepit oder von mir aus auch eine Wall of Death entstehen, solange mir nicht die Entscheidung des mitmachens abgenommen wird. Wenn ich gezwungen werde bei einer Aktion mitzumachen hört sich bei mir einfach der Spaß auf. natürlich rechne ich bei Festivalbesuchen auch mit blauen flecken oder sonstigen Blessuren, richtig Angst musste ich bisher noch nicht haben.

Zum Thema crowdsurfing sage ich nur soviel. Ich empfinde es als Belästigung, das ist wie eine extrem große Person vor Dir und du kannst nicht weg. Ich gehe ja auf Konzerte um die Bühne/Band zu sehen und nicht um ständig nach hinten zu gucken weil mir mal wieder einer in den Nacken fallen könnte oder ich ne Stahlkappe abbekomme. Ich habe de facto auf dem ganzen WOA einen (1) gesehen der wenigstens den anstand hatte die Schuhe auszuziehen damit er damit niemandem im Gesicht trifft. Crowdsurfing stinkt, früher hieß das Stagediving und die Leute kamen wenigstens von vorne...
 

WhiteRussian

Newbie
10 Aug. 2011
15
0
46
Ich hab mich jetzt mal durch den ganzen Thread gekämpft und muss jetzt mal meinen Senf dazugeben.

Auch ich hab gut ne 3/4 Stunde damit verbracht, mich hier in Ruhe durchzulesen, weil ich es wichtig finde, über solche Sachen ersthaft zu diskutieren, um es nächstes Jahr besser zu machen bzw den Standart für andere Festivals hoch zu halten. Vorab sei gesagt, dass ich mir HSB nicht angesehen habe und meine Beurteilung auf die in diesem Thread gemachten Berichte stütze (der Leute, die sich durch ihr Verhalten nicht komplett lächerlich gemacht haben).

Hier wurde einige Male gesagt, dass "man ja selbst entscheiden könne, ob man bei so einer Aktion crowdsurfen geht". Es ist mMn etwas anderes, wenn man sich wegen Euphorie selbst zum Crowdsurfen entschließt und einfach Spaß haben will, als wenn der Leadsänger der Band, die man sich anschaut, dazu aufruft, in der Nähe überall Frauen hochgehoben werden und dann auch noch mit Shirts gelockt wird. NIEMAND der dort Surfenden macht sich Gedanken über die Sicherheit, frei nach dem Motto "wenn der Sänger das sagt vertrau ich ihm meine Unversertheit an". Wenn es stimmt, dass die Security nicht über die Aktion informiert war, ist das ein fetter Punkt gegen die Aktion HSB's.
Auch ist es etwas anderes, wenn man sich beim Surfen verletzt, als wenn eine Massenpanik ausbricht, diese wird nicht von den Individuen abgewägt und auf Verletzungsrisiko untersucht, sondern meistens kommen die Leute zu Schaden, die am anderen Ende der Meute stehen. Ich hoffe, man versteht meinen Punkt.



Zum Thema crowdsurfing sage ich nur soviel. Ich empfinde es als Belästigung, das ist wie eine extrem große Person vor Dir und du kannst nicht weg. Ich gehe ja auf Konzerte um die Bühne/Band zu sehen und nicht um ständig nach hinten zu gucken weil mir mal wieder einer in den Nacken fallen könnte oder ich ne Stahlkappe abbekomme.

100% agree, teilweise die Hälfte der Band verpasst, weil immer Leute hinter einem waren, deren Stiefel man hochhalten musste, um heil zu bleiben.


Ich habe de facto auf dem ganzen WOA einen (1) gesehen der wenigstens den anstand hatte die Schuhe auszuziehen damit er damit niemandem im Gesicht trifft.

Das hab ich bei Ozzy so gemacht, war mein erstes Mal crowdsurfing und ich wollte den Leuten wirklich nicht den Abend verderben (Eine Freundin hat auf dem Summer Breeze 2010 einen Stiefel abbekommen und hatte noch wochenlang Schwindel und Kopfschmerzen zu beklagen). Ist natürlich das Risiko, dass man die Stiefel verliert, aber immer noch besser, als leichtfertig für das eigene Vergnügen die Gesundheit von Unbeteiligten aufs Spiel zu setzen. Wird übrigens mein vorab letztes Mal CS gewesen sein, wollte es nur einmal ausprobieren und jetz is gut.

mfG WhiteRussian

PS.: Hier wurde vor einigen Seiten von jemanden Bilder angesprochen, die er vom Graben bzw dem Chaos dort gemacht hätte. Ich hoffe, dass derjenige nicht einfach nur Aufmerksamkeit wollte und das ganze bald hier veröffentlicht, das würde der Diskussion mal voranhelfen.
 

Sarge30739

W:O:A Metalhead
2 Aug. 2009
769
10
63
40
Höxter/NRW
Wenn es stimmt, dass die Security nicht über die Aktion informiert war, ist das ein fetter Punkt gegen die Aktion HSB's.


...und wie konnte die Security dann die T-Shirts verteilen wenn die nichts davon gewusst haben? Es war vielleicht nicht wohl überlegt, da man die Resonanz falsch eingeschätzt hat. Aber bekannt war es allemal!
 

JumpDaFuuckUp

Member
23 Aug. 2011
66
0
51
Geesthacht
Meine Freundin kam erst 20 Minuten NACH dem Konzert zum verabredeten Treffpunkt und war total fertig. Sie ist schon ein recht zierliches Persönchen, aber sie meinte, dass das gequetsche da noch herber war als Iron Maiden (da bin ich dann auch raus) und sie beim Surfen zeitweise echt Panik hatte, weil sie noch ein oder zwei Surferinnen auf sich hatte.


Letzteres kann ich bestätigen... hatte teilweise auch mehr als ein Mädel auf dem Arm, bemüht sie nicht fallen zu lassen, weil die Leute umher nicht mehr konnten... die waren auch schon belegt. Und es kam immer mehr nach...


Dämliche Aktion, gerade, weil die Security nichts wusste und es ausbaden musste
 

E'Lell

W:O:A Metalmaster
4 Juni 2003
40.175
589
118
49
Sauerland
www.ps-metal.de
Was ich als Aktion da lese, läßt mir die Haare zu Berge stehen! Wenn schon ein Pit verboten ist, dürfte das denen einigen Ärger eingebracht haben.
Aber auch: wie blöd muß man sein, um für ein Shirt seine Gesundheit zu riskieren?!

Bullshit ist hingegen:

1. So wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch heraus!
2. Macht nur EINEN einzigen Tag deren Job, und ich möchte sehen, wie freundlich ihr dann noch sein könnt!!

Wenn Du morgens Gespräche der Marke "die Assis auf dem Platz würde ich am liebsten mit Kabelbindern fesseln und zusammenwichsen" mitbekommst, weißt Du, was für Grobzeug da teilweise aufgefahren wird!
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
53
Hamburg
Wenn Du morgens Gespräche der Marke "die Assis auf dem Platz würde ich am liebsten mit Kabelbindern fesseln und zusammenwichsen" mitbekommst, weißt Du, was für Grobzeug da teilweise aufgefahren wird!

Naja, dumm gelaufen, sowas sollten Besucher halt niemals mitbekommen. Verstehen kann ich das aber ;)