Frischwasser bei den Duschcamps

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Gohtze

Newbie
24 Mai 2012
22
1
48
Bei dem geringen Druck, mit dem das Wasser aus den Wasserhähnen kam, dauerte es verdammt lange bis unsere Kanister voll waren. Wir hatten als Gruppe 2x 60l dabei, die mussten wir insgesamt 3 Mal in der Woche füllen. Das dauerte jedesmal fast 2 Stunden bis beide Kanister voll waren, hinzu kam noch die Wartezeit bevor man überhaupt an den Hahn kam. Auch andere Gruppen hatten Behälter in diesen Dimensionen dabei und mussten lange Stehen, bis alles gefüllt war.
Mal abgesehen davon, dass man ganz gut ins Reden mit den anderen Jungs kam, dauerte das viel zu lange.
Wäre es nicht eine Möglichkeit, zusätzlich zu den schon vorhandenen Wasserhähnen ein paar IBC Tanks bei die Duschcamps zu stellen, die regelmäßig gefüllt werden? Aus diesen 1000l Tanks könnten dann die Kanister <30l befüllt werden. Und alle anderen können ihre kleineren Kanister bzw. Flaschen weiterhin an den Wasserhähnen füllen.
 

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Bei dem geringen Druck, mit dem das Wasser aus den Wasserhähnen kam, dauerte es verdammt lange bis unsere Kanister voll waren. Wir hatten als Gruppe 2x 60l dabei, die mussten wir insgesamt 3 Mal in der Woche füllen. Das dauerte jedesmal fast 2 Stunden bis beide Kanister voll waren, hinzu kam noch die Wartezeit bevor man überhaupt an den Hahn kam. Auch andere Gruppen hatten Behälter in diesen Dimensionen dabei und mussten lange Stehen, bis alles gefüllt war.
Mal abgesehen davon, dass man ganz gut ins Reden mit den anderen Jungs kam, dauerte das viel zu lange.
Wäre es nicht eine Möglichkeit, zusätzlich zu den schon vorhandenen Wasserhähnen ein paar IBC Tanks bei die Duschcamps zu stellen, die regelmäßig gefüllt werden? Aus diesen 1000l Tanks könnten dann die Kanister <30l befüllt werden. Und alle anderen können ihre kleineren Kanister bzw. Flaschen weiterhin an den Wasserhähnen füllen.
Das ist uns auch übel aufgestoßen.. jetzt kommen wieder die Leute die sagen man soll nicht zu Stoßzeiten gehen. Klar, ich kann halt auch mitten in der Nacht hin aber wenn ich von 11 Uhr bis 3 Uhr aufm Gelände bin hab ich sicher keinen Bock dazwischen noch Wasser zu holen.
Es müssen einfach mehr Zapfstellen her um die Menschenmenge mehr zu verteilen. Kann ja nicht sein das man 2h warten muss bis man ans Wasser kommt.
 

Raz3r

Member
19 Feb. 2011
41
16
53
Dass das ein wenig mehr verteilt gehört, da stimme ich voll und ganz zu. Die Schlangen waren zum Teil elends lang und dann steht man auch noch, wenns schlecht läuft, 2 Stunden in der prallen Mittagshitze und kommt nicht ans Wasser ran xD
Man musste sich halt dieses Jahr genau überlegen, wann man losstiefelt und wann lieber net.
 

Gohtze

Newbie
24 Mai 2012
22
1
48
Alter falter, an welchem Duschcamp warst du.
Bei S4 dem Gelben auf F hat mein 15 Liter Kanister keine 3 min gedauert.
Wir waren am orangenen. S1 war das glaub ich. Mehr wie ein Rinnsal kam da nicht aus den Hähnen. Und das war wohl keine Ausnahme, den andern Jungs, die an den anderen Tagen das Wasser geholt hatten ging es genauso.
 

thenemo

Member
10 Aug. 2014
65
29
63
S1 war wirklich ein klägliches Rinnsal. Hab (zum Glück?) nicht so große Kanister, aber selbst mit 6l hat es quälend lange gedauert.
 

tdassel

Member
3 Aug. 2016
31
10
53
Wäre in der Tat mal zu überlegen ob es für die Leute mit großen Wasserbehältern nicht mal eigne Zapfstellen mit entsprechend Dursatz geben sollte. Einige waren ja kreativ und haben mit einem selbstgebauten Rohr die komplette Seite einer Anlage zur Wasserentnahme genutzt. Leider sind dann natürlich gleich mal alle Wasserhähne dadurch blockiert.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.304
214
88
Wäre es nicht eine Möglichkeit, zusätzlich zu den schon vorhandenen Wasserhähnen ein paar IBC Tanks bei die Duschcamps zu stellen, die regelmäßig gefüllt werden? Aus diesen 1000l Tanks könnten dann die Kanister <30l befüllt werden. Und alle anderen können ihre kleineren Kanister bzw. Flaschen weiterhin an den Wasserhähnen füllen.

Gab es schon mal.

Die sind teilweise umgekippt und die Leute wurden von dem Wasser krank...
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032

NovaBlack

Member
31 Jan. 2017
43
22
23
Bavaria
Wäre es nicht eine Möglichkeit, zusätzlich zu den schon vorhandenen Wasserhähnen ein paar IBC Tanks bei die Duschcamps zu stellen, die regelmäßig gefüllt werden? Aus diesen 1000l Tanks könnten dann die Kanister <30l befüllt werden. Und alle anderen können ihre kleineren Kanister bzw. Flaschen weiterhin an den Wasserhähnen füllen.

Gab es schon mal.

Die sind teilweise umgekippt und die Leute wurden von dem Wasser krank...

Schlimmer noch: es wurde oben die Befüllöffnung der Tanks aufgeschraubt... "harmloser" war, wenn dann "nur" Bier reingeschüttet wurde, allerdings haben manche leider auch hineingepinkelt :Puke:
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.124
314
88
Hedwig-Holzbein
Wäre in der Tat mal zu überlegen ob es für die Leute mit großen Wasserbehältern nicht mal eigne Zapfstellen mit entsprechend Dursatz geben sollte. Einige waren ja kreativ und haben mit einem selbstgebauten Rohr die komplette Seite einer Anlage zur Wasserentnahme genutzt. Leider sind dann natürlich gleich mal alle Wasserhähne dadurch blockiert.
Naja, es ist ja nicht damit getan einfach einen fetten Hahn da ran zu hängen, sondern da muss ja auch eine entsprechend fette Leitung hinter hängen. Wenn dann aus dem dicken Hahn nur ein Rinnsaal kommt ist ja auch keinem damit geholfen. Eigentlich ist es ja auch nicht schlecht, wenn es nur relativ begrenzt Wasser gibt, das beugt Verschwendung vor.
 
  • Like
Reaktionen: MetallKopp und b3nE

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Bei dem geringen Druck, mit dem das Wasser aus den Wasserhähnen kam, dauerte es verdammt lange bis unsere Kanister voll waren. Wir hatten als Gruppe 2x 60l dabei, die mussten wir insgesamt 3 Mal in der Woche füllen. Das dauerte jedesmal fast 2 Stunden bis beide Kanister voll waren, hinzu kam noch die Wartezeit bevor man überhaupt an den Hahn kam. Auch andere Gruppen hatten Behälter in diesen Dimensionen dabei und mussten lange Stehen, bis alles gefüllt war.
Mal abgesehen davon, dass man ganz gut ins Reden mit den anderen Jungs kam, dauerte das viel zu lange.
Wäre es nicht eine Möglichkeit, zusätzlich zu den schon vorhandenen Wasserhähnen ein paar IBC Tanks bei die Duschcamps zu stellen, die regelmäßig gefüllt werden? Aus diesen 1000l Tanks könnten dann die Kanister <30l befüllt werden. Und alle anderen können ihre kleineren Kanister bzw. Flaschen weiterhin an den Wasserhähnen füllen.
Wir hatten mehrere 8 Liter Faltkanister, es wurde sich abgewechselt beim Wasserholen und alles war gut.
Wenn ich natürlich 60 Liter brauche, dann dauert es nunmal etwas..wobei ich 2 Std für sehr übertrieben halte...oder vergessen zwischendurch weiter zu drücken da die Hähne eigentlich automatisch stoppten? ;)

Das ist uns auch übel aufgestoßen.. jetzt kommen wieder die Leute die sagen man soll nicht zu Stoßzeiten gehen. Klar, ich kann halt auch mitten in der Nacht hin aber wenn ich von 11 Uhr bis 3 Uhr aufm Gelände bin hab ich sicher keinen Bock dazwischen noch Wasser zu holen.
Es müssen einfach mehr Zapfstellen her um die Menschenmenge mehr zu verteilen. Kann ja nicht sein das man 2h warten muss bis man ans Wasser kommt.
hmm seltsam, konnte ich so nicht beobachten, egal zu welcher Zeit ich an verschiedenen Wasserstellen vorbeiging (Campgrounds) waren die Trinkwasserrinnen nie so voll, das man nicht rangekommen wäre...
Wäre in der Tat mal zu überlegen ob es für die Leute mit großen Wasserbehältern nicht mal eigne Zapfstellen mit entsprechend Dursatz geben sollte. Einige waren ja kreativ und haben mit einem selbstgebauten Rohr die komplette Seite einer Anlage zur Wasserentnahme genutzt. Leider sind dann natürlich gleich mal alle Wasserhähne dadurch blockiert.

Gab es schon mal.

Die sind teilweise umgekippt und die Leute wurden von dem Wasser krank...
IBC´s? oder meinst du die großen Tanks damals von SANI an den Dixibatterien?
Da gab es ja mal den Typen, der was von umkippen und krank werden behauptet hatte, allerdings NIE mit irgendeinem Nachweis..und ich schrieb seinerzeit schon im entsprechendem Thread: Wenn in den Wassertanks was passieren sollte, dann wäre Firma SANI aber ganz schön am Arsch! Und das hätte man mitbekommen, wenn dem so gewesen wäre!

Naja, es ist ja nicht damit getan einfach einen fetten Hahn da ran zu hängen, sondern da muss ja auch eine entsprechend fette Leitung hinter hängen. Wenn dann aus dem dicken Hahn nur ein Rinnsaal kommt ist ja auch keinem damit geholfen. Eigentlich ist es ja auch nicht schlecht, wenn es nur relativ begrenzt Wasser gibt, das beugt Verschwendung vor.
Verschwendung? auf Wacken? Nieeeemaaaalss:angel: weiß nimmer wanns genau war, da war es auch so heiss und die Wasserstellen neben den Duschen das erste mal draussen frei zugänglich....man könnte sagen..das Freibad war trockener als entsprechende Stellen auf´m Campground :D
Das Jahr drauf waren sie dann im "innenbereich" der Spültoiletten.

Ansonsten hat man doch genug Zeit auf Wacken ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Spartaner032

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.124
314
88
Hedwig-Holzbein
Verschwendung? auf Wacken? Nieeeemaaaalss:angel: weiß nimmer wanns genau war, da war es auch so heiss und die Wasserstellen neben den Duschen das erste mal draussen frei zugänglich....man könnte sagen..das Freibad war trockener als entsprechende Stellen auf´m Campground :D
Das Jahr drauf waren sie dann im "innenbereich" der Spültoiletten.

Ansonsten hat man doch genug Zeit auf Wacken ;)
Naja, ich dachte jetzt auch mehr daran, dass bei so einem Wetter wahrscheinlich jedes zweite Camp so einen Aldi-Familien-Pool hätte.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Naja, ich dachte jetzt auch mehr daran, dass bei so einem Wetter wahrscheinlich jedes zweite Camp so einen Aldi-Familien-Pool hätte.
Hab dich schon verstanden ;) War auch überrascht, das trotz der Hitze nicht überall Pools standen, konnte auch keine großen Wasserschlachten entdecken.

Das mit den Pools kam ja dann danach aufeinmal, dass man sich einen Pool kaufen konnte inkl Erstbefüllung Ich glaub das waren 15€ oder so..dann kam das Pool-Mobil zum liefern..fand ich dann so etwas widersprüchlich.
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.124
314
88
Hedwig-Holzbein
Das mit den Pools kam ja dann danach aufeinmal, dass man sich einen Pool kaufen konnte inkl Erstbefüllung Ich glaub das waren 15€ oder so..dann kam das Pool-Mobil zum liefern..fand ich dann so etwas widersprüchlich.
Ein Pool-Service in Wacken? Oder wie soll ich das verstehen? Hab ich nichts von mitbekommen.

Eines unserer Nachbarcamps hatte so einen kleinen Kinder-Pool, die hatten schon ordentlich zu buckeln, bis sie den voll hatten.