Fahrradfahrer auf den Campgrounds

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Sollten Fahrräder auf den Campgrounds erlaubt oder verboten sein?

  • Erlaubt

    Stimmen: 25 27,2%
  • Verboten

    Stimmen: 12 13,0%
  • Mir egal

    Stimmen: 34 37,0%
  • NICHT VERBIETEN SONDERN LÖSUNGEN FINDEN!

    Stimmen: 21 22,8%

  • Umfrageteilnehmer
    92

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Was mir dieses Jahr extrem aufgefallen ist, sind die Fahrradfahrer die zugenommen haben.

Vorm Infieldeingang bei Campground A/Weg zum Dorf sah man auch sehr viele Räder "parken"
ansich ja toll und auch aufgrund der Entfernungen zu verstehen.

WENN einem aber diese Radfahrer im hellen schon fast umfahren und dann erst im dunkeln teils ohne Licht, dann ist da GEFAHR im Spiel.

Da müsste sich irgendwas überlegt werden!
 

neo-one

W:O:A Metalhead
12 Feb. 2007
2.701
262
98
Berlin
2 jahre hintereinander ohne Schlamm, das Glück ist jetzt erstmal alle, die nächsten jahre kommen keine Fahrräder mehr :ugly:

Aber im Ernst: Ja, mir ist auch gelegentlich mal eins an der "Hauptstraße" begegnet. Sogar ein E-Bike soweit ich das Beurteilen konnte.

Haben zwar geklinglt, sind aber doch recht fix und eng an den angetrunkenen Läufern vorbei :) Denke aber mal, dass das relativ ungefährlich sein sollte.


Ich will aber auch gar nicht wissen, wie viele Leute betrunken "mal eben" mit dem Auto in einem anderen Dorf einkaufen fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Wieviel Verletzte/Tote gab's denn aufm W:O:A 19 durch Radfahrer?
Regeln, Regeln, Regeln... Immer und überall muss alles geregelt sein... Dann fahren halt zwei Spackos mitm' Rad... Na und?! Da bin ich doch eher neidisch aufs' Rad, als das ich mir schon wieder n' Kopp über n' Verbot mache...
Es muss also erst verletzte und Tote geben? Dann hätten die ja damals mit dem Rasenmähtrecker und der laufenden Motorsäge auch weiter über den Platz fahren dürfen?!
Ausserdem hat hier bis auf du, noch KEINER von VERBOTEN geredet!
fakt ist jedenfalls, dass die meisten Radfahrer vorallem im Dunkeln wild durch die Marschierende Masse auf dem Camp gefahren ist und das birgt gefahren!
Also muss da auf kurz oder lang eine Lösung her.
 

Friesländer

W:O:A Metalhead
28 Aug. 2017
1.076
315
68
Mir sind Fahrrad schiebende in der Nähe des Sanitäts-Bereichs / Bullhead aufgefallen, die da von Ordnern durch ein Tor gelassen wurden. Das waren dann wohl entweder Dorfbewohner oder Einsatzkräfte auf dem Weg zu ihrem Quartier!?
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Mir sind Fahrrad schiebende in der Nähe des Sanitäts-Bereichs / Bullhead aufgefallen, die da von Ordnern durch ein Tor gelassen wurden. Das waren dann wohl entweder Dorfbewohner oder Einsatzkräfte auf dem Weg zu ihrem Quartier!?
Sowas gab es ja schon immer, mir sind dies Jahr halt wirklich sehr viele unangenehm aufgefallen die quer über die Campgrounds radelten, vorm Eingang war auch eine recht große Fahrradtraube angeschlossen. ich gehe mal davon aus, dass Leute die weiter weg campten sich den Vorzug gegönnt haben. Ist ja ansich auch cool, wenn dann die Rücksicht auf das Fussvolk nicht vernachlässigt würde wenn die vom Konzert zurück zum Zelt fahren.
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032

D_Pyro

W:O:A Metalhead
17 Jan. 2010
359
16
63
Trier
Da gibts mehrere Optionen:
- Eigeninitiative, mit einem gezielten Stockwurf in die Felgen,
- Security / Polizei die die Räder und Fahrer auf Verkehrstauglichkeit kontrolliert. Da gibt es sicher genug bestehende Regeln, um die Fahrer vom Sattel zu holen.
So oder so.
 
  • Like
Reaktionen: fireblade

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Da gibts mehrere Optionen:
- Eigeninitiative, mit einem gezielten Stockwurf in die Felgen,
- Security / Polizei die die Räder und Fahrer auf Verkehrstauglichkeit kontrolliert. Da gibt es sicher genug bestehende Regeln, um die Fahrer vom Sattel zu holen.
So oder so.
Ich will KEINEN verletzen, auch nicht die "Rüpel" unter den radfahrern, auf kurz oder lang wird sich das Rad (zumindest in den trockenen Jahren) durchsetzen und mehr werden. Die Idee ist ja auch nicht dumm.
Daher muss eine Lösung her und kein Verbot oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

D_Pyro

W:O:A Metalhead
17 Jan. 2010
359
16
63
Trier
Wie du meinst.
Ich seh die Notwendigkeit für ein Rad nicht so richtig.
Wenn ich auf einem der hinteren Campgrounds gelandet bin, hat das für mich einfach bedeutet, dass ich mir statt einem, zwei Bier für den Weg zum Infield mitgenommen hab.
Davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob Radfahren bei so vielen angetrunkenen Leuten ne gute Idee ist.
 

Mopedmichi

W:O:A Metalhead
26 Mai 2019
701
172
60
46
Nord Nord Ost
Davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob Radfahren bei so vielen angetrunkenen Leuten ne gute Idee ist.
Ich glaube das meint @Wackentom ja, gute Idee keinesfalls. Wahrscheinlich selbst 3,8 0/00 im Turm und dann durch die mehr oder wankende Menge... Ich denke, das erledigt das Wetter von selbst, dreimal in Folge trocken gibt's nicht. Außer vielleicht für den einen mit fat-Reifen. Sind mir btw auch an manchen Rollis aufgefallen, da halte ich das mal für ne tolle Sachen.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Wie du meinst.
Ich seh die Notwendigkeit für ein Rad nicht so richtig.
Wenn ich auf einem der hinteren Campgrounds gelandet bin, hat das für mich einfach bedeutet, dass ich mir statt einem, zwei Bier für den Weg zum Infield mitgenommen hab.
Davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob Radfahren bei so vielen angetrunkenen Leuten ne gute Idee ist.

Ich glaube das meint @Wackentom ja, gute Idee keinesfalls. Wahrscheinlich selbst 3,8 0/00 im Turm und dann durch die mehr oder wankende Menge... Ich denke, das erledigt das Wetter von selbst, dreimal in Folge trocken gibt's nicht. Außer vielleicht für den einen mit fat-Reifen. Sind mir btw auch an manchen Rollis aufgefallen, da halte ich das mal für ne tolle Sachen.

genau das! Die Notwendigkeit mal dahin gestellt geht es mir allein um Sicherheit jetzt wo es sich nunmal häuft!

Und doch es gab schon mehrere aufeinanderfolgende Hitzejahre. ;)
 

CalgaryFlames

W:O:A Metalhead
20 Apr. 2009
1.484
68
73
Im Herzen von Europa
Man könnte sich natürlich auch einfach des Lebens freuen und ab und an andere mal das machen lassen, auf das Sie gerade Bock ham'... Wie gesagt, mir kamen keinerlei Unfälle zu Ohren... Und ja, mich hat auch n' Elektrobiker überholt... Na und?
Wenn er's für Notwendig hält, ist das SEINE Sache... Freu mich für Ihn, dass er sich nicht wie ich Plattfüße nach Slayer gelaufen hat...
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Man könnte sich natürlich auch einfach des Lebens freuen und ab und an andere mal das machen lassen, auf das Sie gerade Bock ham'... Wie gesagt, mir kamen keinerlei Unfälle zu Ohren... Und ja, mich hat auch n' Elektrobiker überholt... Na und?
Wenn er's für Notwendig hält, ist das SEINE Sache... Freu mich für Ihn, dass er sich nicht wie ich Plattfüße nach Slayer gelaufen hat...
Ich erwarte deine Meinung nochmal, wenn dir im dunkeln unvermittelt ein Radler auf dem Weg zum Zelt fast die Hacken abfährt.
JA, anscheinend ist es dieses Jahr noch zu keinem Unfall gekommen...aber muss es denn erst soweit kommen?
Sollte man nicht früh genug an Lösungen arbeiten? wie gesagt ich rede nicht von Verboten!
Aber Alkohol, Radfahren, Acker, Dunkelheit und viele laufende Leute auf den Wegen ist eine schlechte Kombination!