Endstille-Konzert

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Asche

W:O:A Metalhead
24 Juli 2010
226
0
61
Tja, um mal das Niveau wieder nach unten zu drücken hier eine Frage eines Unwissenden, der das Konzert einfach nur geil fand und keine Ahnung hatte, welcher Sänger da nun hingehört und welcher nicht. Was war denn mit dem Gastsänger aus Mexiko los - Zunge ab?

:rolleyes:
Ein Messer hat bekanntlich zwei Seiten. Eine ist scharf, die andere nicht.
 

Herbstgewoelk

Member
9 Aug. 2010
39
0
51
91 / 78
Ich habe mich ja die ganze Zeit gefragt, ob das Fake war oder nicht. Mein gesunder Menschenverstand wuerde "Ja" sagen, aber bei seitlicher Nahaufnahme ueber die Bildschirme sah man so 'ne lustige Kerbe in der Zunge? Bitte sagt mir, dass der nicht so irre war, um das wirklich durchzuziehen. Oft koennte der das nicht machen. :D
 

Metal Schrimp

Newbie
16 Aug. 2010
12
0
46
Vorweg, ich fand die Show echt klasse, genau das habe ich von einer Black Metal Kapelle erwartet. Es müssen ja nicht immer Tiere sein, die geopfert werden. :D
Also auf den Leinwänden sah es schon so aus als ob er sich wirklich die Zunge aufgeschnitten hat, das Gesabber mit dem Blut kann man auch mit Blutkapseln machen, wirkte jedoch recht echt. Aber ist meiner Meinung nach auch nicht so wichtig ob er es nun wirklich gemacht hat oder nicht, da die Show klasse war.

ps. Kann mir jemand sagen wie der Name des zweiten Gastsängers ist?
 

Asche

W:O:A Metalhead
24 Juli 2010
226
0
61
Vorweg, ich fand die Show echt klasse, genau das habe ich von einer Black Metal Kapelle erwartet. Es müssen ja nicht immer Tiere sein, die geopfert werden. :D
Also auf den Leinwänden sah es schon so aus als ob er sich wirklich die Zunge aufgeschnitten hat, das Gesabber mit dem Blut kann man auch mit Blutkapseln machen, wirkte jedoch recht echt. Aber ist meiner Meinung nach auch nicht so wichtig ob er es nun wirklich gemacht hat oder nicht, da die Show klasse war.

ps. Kann mir jemand sagen wie der Name des zweiten Gastsängers ist?

Ich weiß das nicht. Ich war in der zweiten Reihe und hab es "in echt" und nicht auf der Leinwand. Wie es auch war, es war auf jeden Fall eine gute Show.

Also der erste war Björn von Kilt und der zweite war Lugubrem von Mordskog.
 

decembersoul

W:O:A Metalhead
12 Mai 2005
1.079
0
61
45km von Wacken entfernt
Die Show war deutlich besser als das was sie letztes Jahr abgeliefert haben.
Auch wenn es letztes Jahr schon "nur" ein Ersatzmann war.
War doch eine coole Show dieses Jahr.

Mein Camp Nachbar war am Vorabend noch mit den Leuten einen Trinken und da war "The Mexican Monster" (oder wie der Name noch war) auch mit dabei.
Der Type soll auf jeden Fall krank sein. Vielleicht auch Dumm genug sich selber die Zunge auf zu schneiden.:rolleyes:
 

Metalmosh

Newbie
3 Juli 2008
27
0
46
Der Typ heißt bzw. nennt sich "Lugubrem" und es ist in der Tat KEIN FAKE. Die Zunge hat schon so manchen "Schnitzer" hinter sich......
 

Seatiger

W:O:A Metalmaster
1 Dez. 2008
6.840
0
81
Ich höre ja gerne BM,aber ich finde,Endstille machen einfach nur einfallsloses Geschrammel.
Wie gesagt,meine Meinung.

Na...klar, gut von diesem Standpunkt. Aber wenn man das aus der Sicht betrachtet, tun das deutlich mehr als die Hälfte aller BM-Bands. Endstille geht halt in Richtung der ersten BM-Sachen von Darkthrone. Harmonie-Experimente, rhythmischer Anspruch geht gegen 0, Krächzen, punkt.