Die Bühnen 2012-2014 im Vergleich

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Steffan.Soest

W:O:A Metalhead
19 Apr. 2013
161
0
61
Kreis Soest
Alter! Zahlenfetischist? Mich würde an dieser Stelle interessieren, was Du so arbeitest :D

Aber sehr geil geschrieben, und sehr anschaulich. RESPEKT!
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
Alter! Zahlenfetischist? Mich würde an dieser Stelle interessieren, was Du so arbeitest :D

Aber sehr geil geschrieben, und sehr anschaulich. RESPEKT!

er ist privatier und lebt von seinen millionen, die er mit modeartikeln, vernäht von feinster kinderhand aus bangladesch, gemacht hat. :o
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Zuerst einmal tun sie das nicht, weil der Mittwoch im betrachteten Zeitraum nicht verstärkt für Programm genutzt wurde, das war vorher schon so. :rolleyes:
Klar tun sie das. Nimm doch einfach mal deine Statistik, streich für 2014 den Mittwoch raus, und dann betrachte die Zahlen noch einmal. Da hast du (auf dem Papier^^) gleich deutlich weniger "Nebenprogramm".

Und welche Intention wohinter stand, und dass nun ein angeblicher Missbrauch stattfinden soll, dass Mittwochs nur Belustigung ist, damit würde ich mich mal schön bedeckt halten. Denn womit geht's Mittwoch u.a. los? Victims Of Madness und Metal Battle.

intro_woa2014_01.jpg


Check mal deinen Kalender, der Mittwoch ist ja nicht einmal ein offizieller Festivaltag. :o:D
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Ja, ich weiß, dass immer ganz kleine und auch bekanntere Bands im Zelt gespielt haben. Ich mag nur klarstellen, dass eine Reduzierung um etwa 30 Slots ggü. 2011 und eine Verlängerung der Spielzeit nicht bedeutet, dass da jetzt auch besonders wertigerer Inhalt zu sehen ist im Sinne von "Klasse statt Masse", was man ja durchaus auch auf den ersten Blick denken könnte.

Im Gegenteil ist sogar im Zelt z.B. Fork 2x drin, Russkaja ist drin, Bembers ist glaube ich 4x drin. 2012 war Keule drin.

Interessant sind natürlich die "effektiven Bands". Die Auswertung über die Entwickung der Musikstile und Anzahl der Bands und Wiederholer in Wacken, hat aber schon damals ergeben, dass jetzt rein auf die Anzahl der Metal-Bands bezogen heute die Zahlen teilweise niedriger sind als 1998. ;)

Hm, das muss man schon differenziert betrachten. Das Bullhead City Wrestling z.B. hatte wesentlich mehr Wiederholerslots als heute beide Zeltbühnen zusammen! Gesamtwiederholer für beide Bühnen 2011 noch 34 von 88 (39%), 2014 noch 12 von 50 (24%)! Also ist die Zahl der Wiederholer auch relativ deutlich gesunken, ebenso wie der Umfang der Comedians und Nebenbeibespaßung. Insgesamt sind beide Bühnen heute deutlich musiklastiger, und wenn Du Dir die Bands anguckst, die jetzt im Zelt spielen, ob klein oder groß, kann man echt nicht meckern.

Wo sich der Zirkus heute eher abspielt, das sind die Nebenbühnen draußen, wie Du schon richtig festgestellt hattest.
Ich stelle übrigens auch persönlich ganz subjektiv fest, dass das Zelt musikalisch attraktiver wird. Das liegt aber auch daran, dass der Außenbereich im Vergleich dazu musikalisch unattraktiver wird.

Alter! Zahlenfetischist? Mich würde an dieser Stelle interessieren, was Du so arbeitest :D

Aber sehr geil geschrieben, und sehr anschaulich. RESPEKT!

Bin Ingenieur. :D
Danke! :)

Klar tun sie das. Nimm doch einfach mal deine Statistik, streich für 2014 den Mittwoch raus, und dann betrachte die Zahlen noch einmal. Da hast du (auf dem Papier^^) gleich deutlich weniger "Nebenprogramm".

Reine Behauptung. Ich habe doch gar nicht nach Tagen differenziert. Und nach dem, was ich in den letzten Tagen so aus den ROs gewühlt habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass eher meine These gestützt wird.
Da sage ich jetzt einfach mal ganz arrogant: ich habe mehr Ahnung von den Daten.

Check mal deinen Kalender, der Mittwoch ist ja nicht einmal ein offizieller Festivaltag. :o:D

Darauf geh ich jetzt nicht mehr ein. :rolleyes:
Stänkern? Geh woanders hin.
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
Hm, das muss man schon differenziert betrachten. Das Bullhead City Wrestling z.B. hatte wesentlich mehr Wiederholerslots als heute beide Zeltbühnen zusammen! Gesamtwiederholer für beide Bühnen 2011 noch 34 von 88 (39%), 2014 noch 12 von 50 (24%)! Also ist die Zahl der Wiederholer auch relativ deutlich gesunken, ebenso wie der Umfang der Comedians und Nebenbeibespaßung. Insgesamt sind beide Bühnen heute deutlich musiklastiger, und wenn Du Dir die Bands anguckst, die jetzt im Zelt spielen, ob klein oder groß, kann man echt nicht meckern.

Ich bezog mich jetzt auf das Programm allgemein.
Wackinger hatte aber im Zeitverlauf die meisten Neuauftritte. Mag sein, dass sich dass jetzt in den letzten 2 Jahren gewandelt hat.

Wie hast du Wiederholer eigentlich definiert?
Wir hatten damals extra eine Graphik gemacht, die eine Band, die 4 oder 5 Jahre nicht da war nicht mehr als Wiederholer zählt, weil das Ergebnis teilweise desolat war. Der Zwischenstand für 2014 war damals eine WDH-Quote von etwa 60% wenn ich mich recht erinnere...also über alle Bühnen gerechnet. *g*


Wo sich der Zirkus heute eher abspielt, das sind die Nebenbühnen draußen, wie Du schon richtig festgestellt hattest.
Ich stelle übrigens auch persönlich ganz subjektiv fest, dass das Zelt musikalisch attraktiver wird. Das liegt aber auch daran, dass der Außenbereich im Vergleich dazu musikalisch unattraktiver wird.

Joar finde ich auch. Draußen turnt ja auch auf den Mainstages öfters mal die selbe Rotation herum. Müsste mal die alte Datei rauskramen und das neue Zeug eintragen, was da noch kam.


Das hier war die Graphik für alles


Und das war die Graphik für ohne Metal Battle und ohne non-Metal, wobei zu berücksichtigen ist, dass wir später noch mal an den Kategorien gefummelt haben. So enorm waren die Änderungen aber nicht, dass jetzt etwas komplett anderes rauskommen würde. :ugly:

u3rqus2y.jpg
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Ich bezog mich jetzt auf das Programm allgemein.
Wackinger hatte aber im Zeitverlauf die meisten Neuauftritte. Mag sein, dass sich dass jetzt in den letzten 2 Jahren gewandelt hat.

Wie hast du Wiederholer eigentlich definiert?
Wir hatten damals extra eine Graphik gemacht, die eine Band, die 4 oder 5 Jahre nicht da war nicht mehr als Wiederholer zählt, weil das Ergebnis teilweise desolat war. Der Zwischenstand für 2014 war damals eine WDH-Quote von etwa 60% wenn ich mich recht erinnere...also über alle Bühnen gerechnet. *g*

Oh, oh, oh, neeeee, so ist das nicht gemeint mit den Wiederholern! Hab ich mich da unklar ausgedrückt? "Wiederholerslots" sind in dem Zusammenhang für Künstler geblockt, die innerhalb eines einzelnen Festivals mehrfach auftreten, also Russkaja, Mambo Kurt oder auch Wrestling.

Wie gesagt, zur Qualität des Band-Gemenges an sich sage ich nichts!

Da sollte man dann ja unterstützend Knorks Auswertung und Grafik dazuholen, um das zusätzlich zu beurteilen.
 

DarthKuhJ

W:O:A Metalhead
19 Sep. 2011
2.561
0
61
So, da mir jetzt auch langweilig war, hab ich ebenfalls ein bisschen mit Zahlen rumgebastelt und die Wiederholungsquoten mal ein bisschen aufgedröselt (allerdings nur das Infield von 2011 und 2014):

Infield (True Metal + Black + Party) 2014:
2012-2013 dagewesen: 10 Bands, 630 Minuten Spielzeit (23,2%)
2009-2011 dagewesen: 15 Bands, 1065 Minuten Spielzeit (39,3%)
längere Pause/nie dagewesen: 14 Bands, 1020 Minuten Spielzeit (37,6%)

Infield (True Metal + Black + Party) 2011:
2009-2010 dagewesen: 10 Bands, 505 Minuten Spielzeit (19,5%)
2006-2008 dagewesen: 15 Bands, 1005 Minuten Spielzeit (38,8%)
längere Pause/nie dagewesen: 17 Bands, 1080 Minuten Spielzeit (41,7%)

Ich komm bei der Partystage 2014 auf 15 Minuten weniger Spielzeit als Kopp, bei der Black Stage 2011 auf 10 Minuten mehr, die Tendenz sollte aber die Gleiche bleiben. Leider sagen 2 Jahre noch nicht allzu viel aus. Man sollte noch anmerken, dass Motörhead die Statistik von 2014 etwas drücken, da sie sich ja nur wiederholen, weil Lemmy den Auftritt 2013 nur teilweise geschafft hat. Der Unterschied zwischen den Wiederholungsraten ist recht minimal, trozdem lässt sich ein kleiner Anstieg gegenüber 2011 bemerken. Das kann aber auch an der Jahresform liegen, ich füll morgen mal 2012 und 2013 aus, vielleicht lässt sich die Tendenz dann besser begründen/wiederlegen. Wers will, ich habs auch noch genau nach Bühne und Jahr des letzten Auftrittes aufgeteilt, die Nebenbühnen da noch reinzuholen war mir aber zu viel Aufwand.
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Reine Behauptung. Ich habe doch gar nicht nach Tagen differenziert. Und nach dem, was ich in den letzten Tagen so aus den ROs gewühlt habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass eher meine These gestützt wird.
Da sage ich jetzt einfach mal ganz arrogant: ich habe mehr Ahnung von den Daten.
Wie viel Ahnung von den Daten braucht man denn um zu bemerken das Mittwochs immer nur die Zelt- und Nebenbühnen bespielt werden ? ^^
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
So, da mir jetzt auch langweilig war, hab ich ebenfalls ein bisschen mit Zahlen rumgebastelt und die Wiederholungsquoten mal ein bisschen aufgedröselt (allerdings nur das Infield von 2011 und 2014):

Infield (True Metal + Black + Party) 2014:
2012-2013 dagewesen: 10 Bands, 630 Minuten Spielzeit (23,2%)
2009-2011 dagewesen: 15 Bands, 1065 Minuten Spielzeit (39,3%)
längere Pause/nie dagewesen: 14 Bands, 1020 Minuten Spielzeit (37,6%)

Infield (True Metal + Black + Party) 2011:
2009-2010 dagewesen: 10 Bands, 505 Minuten Spielzeit (19,5%)
2006-2008 dagewesen: 15 Bands, 1005 Minuten Spielzeit (38,8%)
längere Pause/nie dagewesen: 17 Bands, 1080 Minuten Spielzeit (41,7%)

Ich komm bei der Partystage 2014 auf 15 Minuten weniger Spielzeit als Kopp, bei der Black Stage 2011 auf 10 Minuten mehr, die Tendenz sollte aber die Gleiche bleiben. Leider sagen 2 Jahre noch nicht allzu viel aus. Man sollte noch anmerken, dass Motörhead die Statistik von 2014 etwas drücken, da sie sich ja nur wiederholen, weil Lemmy den Auftritt 2013 nur teilweise geschafft hat. Der Unterschied zwischen den Wiederholungsraten ist recht minimal, trozdem lässt sich ein kleiner Anstieg gegenüber 2011 bemerken. Das kann aber auch an der Jahresform liegen, ich füll morgen mal 2012 und 2013 aus, vielleicht lässt sich die Tendenz dann besser begründen/wiederlegen. Wers will, ich habs auch noch genau nach Bühne und Jahr des letzten Auftrittes aufgeteilt, die Nebenbühnen da noch reinzuholen war mir aber zu viel Aufwand.

Was? Wie kommt denn die Differenz zustande? :confused:

Vor allem zehn Minuten Differenz klingen unwahrscheinlich, da die Slots viertelstundenweise getaktet sind.
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Und die Zelt- und Nebenbühnen beherbergen wen genau unter anderem?
Richtig, Bands. Schlaumeier.
Yup, Bands. Genaugenommen Randbelustigungs-Nebenprogramm-Bands.
Erkennt man unschwer daran das sie Slots auf den Nebenbühnen bekamen, welche zeitlich sogar noch vor dem eigentlichen offiziellen Festivalbeginn liegen. ^^


Jetzt geh noch her und bezeichne kleinere Bands und Metal Battle einfach mal als Rahmenprogramm.
Kleine Bands und Metal Battle sind Rahmenprogramm. :o
Zufrieden? :D
( Als was bezeichnest du das denn eigentlich? )
 

DarthKuhJ

W:O:A Metalhead
19 Sep. 2011
2.561
0
61
Was? Wie kommt denn die Differenz zustande? :confused:

Vor allem zehn Minuten Differenz klingen unwahrscheinlich, da die Slots viertelstundenweise getaktet sind.

Kann gut sein, dass ich mich verrechnet habe oder irgendwo ne falsche Zeit abgelesen habe. 2011 war das aber noch nciht so streng mit der Viertelstunde, laut RO haben Motörhead 85 Minuten gespielt.
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Yup, Bands. Genaugenommen Randbelustigungs-Nebenprogramm-Bands.
Erkennt man unschwer daran das sie Slots auf den Nebenbühnen bekamen, welche zeitlich sogar noch vor dem eigentlichen offiziellen Festivalbeginn liegen. ^^



Kleine Bands und Metal Battle sind Rahmenprogramm. :o
Zufrieden? :D
( Als was bezeichnest du das denn eigentlich? )

Was willst Du eigentlich?