Des Bärchis Hype-Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Update: es gibt Probleme mit der Migration von Benutzernamen mit Umlauten. Wir beheben das Problem derzeit!
    Das Problem ist behoben!


    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Wytch Hazel sind schon eine sehr spezielle Band. Wenn man die 12" Surrender/The Truth, die die EP und ein paar Split-Veröffentlichungen enthält zum ersten Mal hört, könnte man meinen, man hätte ein verschollenes Spätsiebziger NWoBHM-Juwel auf dem Teller. Das liegt nicht nur am, zugegeben völlig miesen, Sound, der auf seine eigene, seltsame Weise einen gewissen Kassettenrekorderkelleraufnahmecharme (Klischees über die deutsche Sprache regeln!) hat, sondern schlicht und einfach an den tollen Kompositionen, die einfach "englisch" klingen. Man kann sich das grob als Mischung aus Uriah Heep, Jethro Tull, ein bisschen Thin Lizzy, ganz viel Wishbone Ash und solchen NWoBHM-Acts wie Limelight oder Bashful Alley vorstellen. Wer jetzt bei dieser doch recht seltsamen Beschreibung Blut geleckt hat (oder einfach keine Ahnung hat, was das sein soll), kann sich zwei Tracks vom kommenden Album anhören.
Bisher veröffentlich ist die Quasi-Bandhymne Wytch Hazel in einer aufpolierten Version mit kurzem Akustikintro und wunderschönen Twingitarren in der Mitte, den ich persönlich für einen Instant-Klassiker halte, der es mit ganz großen Kultnummern von der Insel mühelos aufnehmen kann.
Außerdem gibts noch den neuen Track We Will Be Strong. Auch hier muss man vor allem das eingängige, aber nie ins Langweilige oder Banalschunklige abdriftende, Songwriting und die geniale Gitarrenarbeit von Colin Hendra hervorheben. Ganz große Gitarrenkunst! Der apokalyptische Satan-wird-scheitern-und-der-Herr-siegen-Text ist allderings nicht jedermanns Sache. Genauso wie die wohl uncoolsten Klamotten, die jemals von einer Band auf der Bühne getragen wurden.

Lo and behold! Huldicht der Zaubernuss! :o

Wytch Hazel
Prelude
VÖ: 22.4.2016


WHcover1000px-280x280.png
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Neues von Luzifer! Oder eher Vulture, bestehend aus dem Luzifer-Line-Up (Genözider, Steeler) erweitert um Irön Kommander (Bulldozing Bastard) und den Herrn Outlaw (Wifebeater).
Kurz und knackig: Es gibt Vollgas inne Fresse! Der kranke, hysterische Gesang passt hervorragend, der gerade in höheren Regionen ein bisschen an die Evil Invaders denken lässt. Ansonsten gilt: Wer beispielsweise die Finnen von Ranger mag, mag sicherlich auch Vulture. Ihren mächtigen Speed Metal kann man hier und hier mal antesten, CD und Vinyl kommen am 15. Juli beim Hohen Roller.

Vulture
Victim to the Blade
VÖ: 15.7.2016


654_vulturevictimtotheblademlp_bg.jpg
 

BreitPaulner

W:O:A Metalmaster
29 Feb. 2012
26.460
25.913
118
Stuttgart
Schöne Idee, da bin ich mal gespannt was da noch kommt. Vandallus hört sich sehr gut an, Vulture auch nicht schlecht und Wytch Hazel kenn ich. Weiter so:)
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Ach, einer geht schnell noch :D.

Über Deathman hab ich ja schon einige Male geschrieben, und auch wenn ich in meine Demo-/7"-/EP-Liste von 2015 keine feste Reihenfolge reinbringen wollte, das 3 Track Heavy Metal Tape wäre locker auf Platz 1 gelandet - obwohl die genialen Terminal ebenfalls ne neue Single rausgehauen haben!

Wirklich viel findet man über die Band nicht heraus, außer dass sie aus Schweden kommt und die Mitglieder u.a. bei den tollen Hypertension und einer Groove-Metal-Band (!!) namens Avarice spielen.

So, aber was gibt es hier auf die Ohren? Mit Schweden verbinden die meisten wohl Death Metal. Der ein oder andere wird allerdings wohl wissen, dass sich in den sehr späten 70ern und 80ern in Schweden eine ganz eigene Heavy-Metal-Szene entwickelt hat, deren Vertreter irgendwie so gar nicht wie ihre Kollegen aus Mitteleuropa oder dem Vereinten Königreich klingen. Mal tönt es straight hardrockend aus den Boxen, dann meint man mal wieder einen Hauch Manowarschen Pathos-True-Metal (ohne jedoch jemals deren Klasse zu erreichen, versteht sich) herauszuhören, dann gehts wieder mal treibend powermetallisch-eingängig nach vorne - aber immer irgendwie auf eine völlig eigene, bisweilen verschrobene Art.

Und exakt diesen Sound reproduzieren Deathman auf ihrem Demo, schnörkellos, eingängig, schlicht und ergreifend Heavy Metal, ohne dass der naive Charme, der Kitsch der Vorbilder irgendwie veralbert wird oder zum bloßen Gimmick verkommt. Die vier Burschen huldigen ganz einfach der "First Wave of Swedish Heavy Metal", die viele tolle Bands hervorgebracht hat, deren Schaffen sich leider häufig auf eine Handvoll 7"/Demos etc. beschränkt. Besonders gut gefällt mir der - zugegeben limitierte - Gesang von Dennis Eriksson, der so auch wunderbar zu einem Gotham-City-Album passen würde.
Leider weiß ich nicht, ob an einem Album gearbeitet wird.

Wer also mit Obskurschweden was anfangen kann, kann sich hier das grandiose, megageniale Überdemo anhören und kostenlos herunterladen, Tapes gibts in der Zweitauflage u.a. bei Underground Power und Horror Records.

Deathman
3 Track Heavy Metal Tape
bereits erschienen


$_12.JPG
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Keine Lust einen ellenlangen Text hier reinzuhämmern, man kann hier das kommende Debutalbum der Lizzies vorab streamen. Die schweinegeilen Viper und Speed On the Road gabs ja schon vorher auf ner schicken 7" bzw. EP, in den dazugehörenden Musikvideos kann man die vier netten Damen auch angucken. Schnörkelloser Heavy Rock/Metal mit einer starken Sängerin und lustigem Akzent. Girlschool! Rock Goddess! Zusammenhanglose Stichwörter!

Lizzies
Good Luck
VÖ: 1.4.2016


562004.jpg
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Der Gummihammer hypt fleißig mit, die Wytch Hazel wird ganz groß:

"Ein großartiges Werk, das einen in die musikalischen Welten von Jethro Tull, Thin Lizzy und Wishbone Ash zurückkatapultiert!"
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
33.933
12.963
130
Ja hört sich nicht schlecht an. Sobald es auf Tonband rauskommt schlag ich zu:o:D

Übrigens, der Aprilscherz von Jag Panzer war auch klasse:

Colorado-based metal band Jag Panzer has announced that their upcoming album ‘The Deviant Chord’ will be released on wax cylinder. Guitarist Mark Briody states, “New technology like cassettes are ruining music. We’re going old-school for that 80’s sound. 1880’s. Nothing beats metal cranked up monophonic through a big horn.” Continuing their trend of collectable releases, the band will also offer a blue-colored wax version of the release. There will also be a boxset containing a picture cylinder and View Master reels of their last performance.

12932779_10154095260216926_4528619832682807219_n.jpg