Der Hobbit

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Iscariah

Moderator
24 Juni 2003
131.536
3.443
168
40
Braunschweig
Und die Anhänge ("Annalen") der HdR Trilogie bitte auch verfilmen! :o :D


@Topic: ich bin da ja mal skeptisch... warum 2 Filme von 2 Regisseuren zu fast der gleichen Zeit ins Kino bringen? Hat schon bei Robin Hood damals nicht geklappt, einer wird floppen...:rolleyes::o Mal abwarten.

Ich glaub ich les das Buch nochmal. Und den HdR muß ich mir mal in der alten Fassung besorgen, auf Englisch. Nuja....

Alter ich glaube du hast da mächtig was falsch verstadnen! ROFL! Dat wird nen 2teiler du Nasenbär!
 

Axel2

W:O:A Metalmaster
26 Apr. 2003
7.918
4
83
Emscher-Castle
Website besuchen
Wenn das ma gut geht, ich fürchte nich.

Die HdR-Filme fand ich großartig, sie haben genau den Kern der Bücher getroffen, so wie ich sie verstehe: Episch, pathetisch, mit einer bis ins letzte Detail ausgeklügelten Fantasywelt, jedoch ohne eine unnötig komplizierte Handlung.

Der Hobbit spielt zwar in derselben Welt und verwendet z.T. die selben Figuren, ist aber in meinen Augen ein völlig anderes Genre und ganz anders geschrieben.

Es ist ein Kinderbuch, das zwar zwischendurch ziemlich blutrünstig und furchteinflößend ist, aber dennoch ist es wie ein Kinderbuch geschrieben.

Die Welt entfaltet sich wie in einem Märchen: geheimnisvoll, vage und viele Details werden nur angedeutet, Hintergründe zu einigen Elementen (z.B. warum der Düsterwald so düster ist, woher die Riesenspinnen kommen usw.) werden eben nicht erklärt. Es gibt keine tausend Anhänge mit Erklärungen, Stammbäumen usw., sondern erlebt das Abenteuer direkt aus der Sichtweise unseres Meisterdiebs (und die ist ja bekanntlich nur wenige Fuß über dem Erdboden ;)).

Außerdem ist der Hobbit lustig, schelmisch. Man denke allein an die Anfangsszene mit dem Frühstück und dem Besooch von Gandalf und später von den Zwergen ("Vom Blitz getroffen, vom Blitz getroffen!"), an die Begegnung mit den Trollen, an die geschickte Strategie Gandalfs bei Beorn oder an Bilbos Lied bei den Spinnen.

Wenn dieser Humor in einem Erwachsenenfilm zum Einsatz kommt, dann wird es garantiert lächerlich: Eine Mischung aus HdR und Pippi Langstrumpf.

Ich denke, es kann nur dann funktionieren, wenn der Film von vornherein und komplett als Kinder-/Märchenfilm konzipiert wird, und das ist unwahrscheinlich.


Ich habe das Buch in der vierten Klasse gelesen, lange, bevor ich wußte, wer dieser Tolkien ist oder daß es den HdR gibt. Ich habe dieses Buch geliebt, weil es so fantasievoll war wie kein zweites das ich bis dahin gelesen habe. Dabei waren es die Rätsel und Abenteuer, die mich faszinierten, die Schlacht am Ende hat mich kaum interessiert.
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
ich warte erstma ab, bevor wieder alle rumheulen. :o

vielleicht macht ja auch uwe boll den film. :D:D:D
 

Hex

W:O:A Metalgod
4 März 2004
218.118
33.634
158
Ich bin sehr gespannt, aber ich bezweifle das es so ein Werk wird wie HdR!
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
Ach Isi... sind halt Gedanken, die den Leuten durch den Kopf gehn, was ist daran so schlimm? :confused:

weils total unnötich is, das ist so als wenn ich mir n kopp drüber machen würd, die das wetter innem monat is.
weiss eh keiner und ändern kann mans auch nich.
also einfach ma abwarten anstatt vorher rumzunölen. :o