Der Coronavirus Informations-und Quarantäne Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
39.526
19.838
130
Patria Franconia Aeterna
Steht ja auch nicht wirklich was neues drin (zumindest für mich nicht).
Aber hey, ich predige ja erst seit 6 Wochen, dass "3G" scheisse ist, weil Geimpfte Getestete anstecken können.
Vielleicht glaubt es irgendwann mal jemand...
Wie schon drölfundneunzigmal geschrieben; ja, deshalb müssen wir alle noch ein wenig die Füße still halten. Jeder hat jetzt die Chance sich impfen zu lassen, mittlerweile landet der Stoff im Müll oder wird notgedrungen zurück geschickt, kann man ja als gnädiger Gönner an die Afrikaner spenden. :o
Aber alle Zahlen zeigen eindeutig, dass a) Geimpfte weniger zum Infektionsgeschehen beitragen als Ungeimpfte und b) die Impfung vor all den Scheißfolgen dieser Arschlochkrankheit ziemlich gut schützt. Was spricht also dagegen, sich als Ungeimpfter jetzt impfen zu lassen? Das Zeug wird allen hinterhergeschmissen, wennde Glück hast, kriegste noch nen Roster dazu. "Aber was ist mit denen, die sich nicht impfen lassen können?" Das sind aus gesundheitlichen Gründen nur eine verschwindend geringe Minderheit und Kinder. Und die kann jeder, der nicht selbst dazu gehört, damit schützen, dass er sich den güldenen Schuss geben lässt. Und sich danach ne Bratwurst reinwämst. Echt, ich hab keinen Bock, dass meine Patentochter wieder todtraurig ist, weil sie nicht in den Kindergarten darf und dann sehr verstörende Sachen sagt, oder vielleicht sogar krank wird, oder ich wieder in den Lockdown muss und mich und indirekt andere, wundervolle Menschen noch mehr kaputt mache, nur weil irgendwelche blitzbirnigen Youtube-Universitäts-Alumni meinen, Biontech macht das Sperma schlecht. Bin ich jetzt Egoist, ist mir aber auch egal.
3G ist jetzt in der aktuellen Situation der bestmögliche Kompromiss aus naturwissenschaftlich-medizinischen und sozialpolitischen Interessen. Also lass deine Nichtargumente bitte einfach sein.
 

MiMü

Member
6 Aug. 2017
61
44
43
50
Aus dem Artikel:
"Dass auch Geimpfte und Genesene sich testen lassen müssen, ist angesichts vermehrter Impfdurchbrüche eine gute Herangehensweise. Denn sobald ein gemischtes Publikum aus Geimpften und Nichtgeimpften aufeinandertrifft, besteht ein gewisses Risiko, dass Geimpfte, die dennoch ansteckend sind, das Virus unwissentlich an ungeschützte Menschen weitergeben. "

Das ist genau das, was ich seit 6 Wochen sage und als "Nichtargument" diffamiert wird...
(plus die Ergänzung, dass ein infektiöser Geimpfter natürlich auch einen anderen Geimpften infizieren kann)
 

Drizzt Do'Urden

W:O:A Metalhead
30 Okt. 2013
4.210
1.959
108

IDontKnow

W:O:A Metalhead
18 Aug. 2012
597
65
73
Aus dem Artikel:
"Dass auch Geimpfte und Genesene sich testen lassen müssen, ist angesichts vermehrter Impfdurchbrüche eine gute Herangehensweise. Denn sobald ein gemischtes Publikum aus Geimpften und Nichtgeimpften aufeinandertrifft, besteht ein gewisses Risiko, dass Geimpfte, die dennoch ansteckend sind, das Virus unwissentlich an ungeschützte Menschen weitergeben. "

Das ist genau das, was ich seit 6 Wochen sage und als "Nichtargument" diffamiert wird...
(plus die Ergänzung, dass ein infektiöser Geimpfter natürlich auch einen anderen Geimpften infizieren kann)
Joar lol, wenn man die Impfbereitschaft komplett ins Bodenlose stürzen lassen will, dann sollte man das auf jeden Fall so machen...

Wenn man sich auf diese Logik beruft, muss man die Testpflicht für Geimpfte ja nicht bloß für Konzerte einführen, sondern konsequent eigentlich für alles was in Innenräumen stattfindet (als ob für Delta ausreichende Abstände möglich wären und eingehalten werden, belügen wir uns nicht selbst).

Sorry aber das ist eine furchtbare Idee. Geimpfte dürfen auf keinen Fall wieder mit irgendwelchen Einschränkungen gegängelt werden, das wäre imho eine Katastrophe.

Nicht nur, dass viele Geimpfte dann wieder lieber zuhause bleiben als jedes mal zum nervigen Test zu fahren, wenn sie an irgendetwas teilnehmen wollen (fragt mal Restaurantbetreiber wie die Innengastronomie vor der Impfstoffverfügbarkeit so lief...) und dass die bisherigen Verweigerer sich dann fragen, warum zum Geier sie sich eigentlich impfen lassen sollten, wenn sie danach genauso behandelt wie vorher.

Die Impfung ist auch ganz klar das Licht am Ende des Tunnels. Das Versprechen der Politik an die Menschen war deutlich, dass nun die Freiheit zurückerlangt wird. Wenn man jetzt sagt "Ach, öhm... ja nee, also, das geht so doch nicht", dann verliert man glaube ich den Rückhalt der Gesellschaft.

Es gibt aus meiner Sicht nur zwei zielführende Strategien:

a) Impfangebot und 3G belassen, die freiwillige Durchseuchung unter den Verweigerern schlicht und ergreifend akzeptieren. Ist nicht die schönste Variante, kann man aber so machen. Die Infektionen unter den Geimpften scheinen nicht mehr groß relevant zu sein, da diese nicht die Krankenhäuser fluten. Großbritannien fährt das aktuell und die Strategie geht wohl voll auf. Die Delta Welle ist längst wieder gebrochen und die Hospitalisierungs- und Todeszahlen sehen den Umständen entsprechend gut aus.

b) Impfpflicht sofort für alle ab 18, sobald die Studienlage ausreichend ist ab 6.
 

Noppel

W:O:A Metalhead
5 Feb. 2016
770
481
88
Aix la Chapelle
Naja, es geht darum die Ausbreitung des Virus zu verhindern und da hilft geimpft sein eben nicht. Ergo kann man nur alle testen und/oder für ausreichend Abstand sorgen oder eben Menschenansammlungen jeglicher Art unterbinden. 🤷‍♂️
Oder wir beschließen jetzt, dass wir keine Angst mehr vor dem Virus haben und machen einfach weiter.
Jedenfalls sind die Ungeimpften ja nur noch eine Gefahr für sich selbst, sobald sichergestellt ist, dass alle Impfwilligen ihre Impfung bekommen haben.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.917
274
88
Nicht nur, dass viele Geimpfte dann wieder lieber zuhause bleiben als jedes mal zum nervigen Test zu fahren, wenn sie an irgendetwas teilnehmen wollen (fragt mal Restaurantbetreiber wie die Innengastronomie vor der Impfstoffverfügbarkeit so lief...) und dass die bisherigen Verweigerer sich dann fragen, warum zum Geier sie sich eigentlich impfen lassen sollten, wenn sie danach genauso behandelt wie vorher.
Ich habe bisher noch keine Impfung bekommen um mich besser zu stellen als andere.

Eine Impfung hat den einzigen Sinn, sich und andere zu schützen.

Wer sich nur impfen lässt um irgendwelche Privilegien zu bekommen, hat eh einen Sockenschuss und ist für logische Argumentation nicht erreichbar.

Das Ziel war es nie, alle zu Impfen. Das Ziel war von Anfang an, möglichst viele Tote zu verhindern. Und wenn das bedeutet, dass auch Geimpfte sich weiter testen lassen müssen, dann ist das so. Wer dagegen ist, ist nur ein widerlicher Egoist.

Naja, es geht darum die Ausbreitung des Virus zu verhindern und da hilft geimpft sein eben nicht. Ergo kann man nur alle testen und/oder für ausreichend Abstand sorgen oder eben Menschenansammlungen jeglicher Art unterbinden.
🤷‍♂️

Oder wir beschließen jetzt, dass wir keine Angst mehr vor dem Virus haben und machen einfach weiter.
Jedenfalls sind die Ungeimpften ja nur noch eine Gefahr für sich selbst, sobald sichergestellt ist, dass alle Impfwilligen ihre Impfung bekommen haben.

Das Problem ist, dass wenn wir jetzt wieder das Virus verbreiten neue Mutanten kommen, die resitent gegen die aktuellen Impfungen sind und dann sind wir wieder da, wo wir vor 1,5 Jahren waren.

Sinnvoll ist es nur, die aktuellen Erfolge zu nutzen und weiter zu kämpfen.
 
  • Like
Reaktionen: einfachdirk

Noppel

W:O:A Metalhead
5 Feb. 2016
770
481
88
Aix la Chapelle
Wie genau schützt man mit der Impfung andere? Die Impfung soll einen schweren Verlauf verhindern, d.h. man schützt sich mit der Impfung selbst - mehr nicht.
Von daher verstehe ich auch den ganzen Alarm gegenüber nicht Geimpften nicht 🤷‍♂️
 

MetalLev

Newbie
28 Juni 2021
29
20
18
49
Leverkusen
Wie genau schützt man mit der Impfung andere? Die Impfung soll einen schweren Verlauf verhindern, d.h. man schützt sich mit der Impfung selbst - mehr nicht.
Von daher verstehe ich auch den ganzen Alarm gegenüber nicht Geimpften nicht 🤷‍♂️
Na ja... bei geimpften ist die Virenlast von Beginn an, selbst wenn sie sich anstecken, deutlich geringer als bei ungeipmften.
Zusätzlich geht diese auch schneller wieder herunter. Damit geht von einem geimpften generell ein geringeres Infektionsrisiko als von einem ungeimpften aus.

ABER: das Risiko ist nicht "0" und ein unwissentlich infizierter geimpfter ist sich möglicherweise nicht darüber im klaren, dass er für einen ungeimpften immer noch ein Risiko darstellen kann.

Schlussendlich sind wir aber nun in einer Situation in der jeder, bei dem keine medizinische Indikation dagegen spricht, sich impfen lassen kann.
Insofern sehe ich es vor allem für diejenigen, die eher aus "ideologischen Gründen" ungeimpft sind, so wie "IDontKnow" das gestern um 19:00 geschrieben hat:
Wer sich nicht impfen lassen will, wird sich früher oder später infizieren.
 
  • Like
Reaktionen: b3nE