Dauerbeschallung/Stromaggregate

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Feierwehr1974

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2007
601
19
63
Hedwig-Holzbein
Hier muss endlich mal eine Regelung getroffen werden , wann die mittgebrachten Soundanlagen aufgredreht werden dürfen und wann nicht.
Ich will jetzt kein Spielverderber sein, absolut nicht,aber irgendwo gibt es auch mal momente wo man in Wacken seine Ruhe haben will.Und wenn man dann Nachbarn hat die meinen da irgendwie eine 1000 Watt Anlage 24 Stunden Volldampf laufen zu lassen,ist das nicht so schön.Und auch für die Anwohner dürfte es mittlerweile nervig sein wenn das schon Samstag vor dem Festival losgeht.Hier müssten mal feste Zeiten eingeführt werden wann man die Anlage aufdrehen kann und wann nicht.

Außerdem die ganzen Stromaggregate,hab ich grundsätzlich nichts dagegen aber es gibt wirklich teile die sind wirklich sehr laut.Und irgendwo muss dort auchmal was passieren.Entweder mit Richtlinien wie laut so ein teil sein darf oder mit festen Betriebszeiten.
Ich hab wahrscheinlich etwas pechgehabt ,das ich in diesem Jahr neben sowas Campen musste,aber ich denke mal anderen Leuten erging es nicht anders.
Ich fordere kein Verbot dieser dinge ,habe selber sowas dabei,nur unsere Nachbarn liessen hier überhaupt nicht mit sich reden und drehten eher noch mehr auf.
Und deswegen finde ich sollte mal eine Regelung her ohne diese Sachen gleich zu verbieten
 
Zuletzt bearbeitet:

JayAnthony

Newbie
8 Aug. 2006
1
0
46
Colonia
kann ich teilweise nachvollziehen!
aber: wie soll so eine regelung aussehen??
denn eines darf man bei dem ganzen nicht vergessen > sobald es regeln/verbote/einschränkungen gibt, muss auch jemand da sein, der das ganze kontrolliert!!
und da wären wir schon beim knackpunkt, denn bevor die campgrounds vor kontrolettis nur so strotzen, ertrage ich lieber mal die ungeliebte musik der nachbarn, auch wenn ich lieber ein nickerchen machen will!!

ich hab bisher glücklicherweise die erfahrung gemacht, dass man mit allen nachbarn reden konnte - diese natürlich auch jederzeit mit unserem trupp (der auch nicht schlecht ausgestattet ist) - und wir so immer so lösung gefunden haben.

ergo > ein bißchen geben und nehmen ist mehr wert als nur verbote und regeln!!
 

ShiZZo

Newbie
30 Apr. 2008
17
0
46
Da muß ich dir zustimmen, aber ich glaube nicht das sich da jemals was ändern wird.
Für Notfälle, wo die Betreiber der Musik / Stromerzeuger echt uneinsichtig sind und nicht mit sich reden lassen:mad:, habe ich immer einen Klappspaten dabei.:D
 

Lord of War

Newbie
5 Aug. 2008
9
0
46
Was die Dauerbeschallung angeht, kann ich mich nicht zu äußern. Wenn ich schlafe, dann ists mir egal, wie laut es ist.

Was die Stromagregate angeht: Du kannst doch nicht von Leuten verlangen, das die ihre Agregate ausmachen und dann zusehen müssen, wie sie ihr gesammtes Futter in den Kühlschränken gekühlt bekommen.
 

Shardar

W:O:A Metalmaster
19 Nov. 2002
5.955
7
83
Was die Dauerbeschallung angeht, kann ich mich nicht zu äußern. Wenn ich schlafe, dann ists mir egal, wie laut es ist.

Was die Stromagregate angeht: Du kannst doch nicht von Leuten verlangen, das die ihre Agregate ausmachen und dann zusehen müssen, wie sie ihr gesammtes Futter in den Kühlschränken gekühlt bekommen.


Andere Frage: Muss man auf 'nem Festival UNBEDINGT einen Kühlschrank mit dabeihaben?
Wenn man auf all' die Annehmlichkeiten der Zivilisation nicht ein paar Tage verzichten kann, dann sollte man sich fragen, ob ein Festival wirklich das richtige für einen ist.
 

Lord of War

Newbie
5 Aug. 2008
9
0
46
Andere Frage: Muss man auf 'nem Festival UNBEDINGT einen Kühlschrank mit dabeihaben?
Wenn man auf all' die Annehmlichkeiten der Zivilisation nicht ein paar Tage verzichten kann, dann sollte man sich fragen, ob ein Festival wirklich das richtige für einen ist.

Man muss sowas nicht unbedingt dabei haben. Und meiner Meinung nach hat sowas auch nichts mit "Annehmlichkeiten der Zivilisation" zu tun.
Wir waren eine Gruppe von 19 Leuten und hatten Grillfleisch für 4 Tage dabei. Ich glaube nicht, das du Lust hast, Fleisch zu essen, was 4 Tage lang in nem warmen Zelt lag. Und wenn du Lust hast, jeden Tag nach Wacken reinzulatschen und im Edeka Fleisch für 19 Leute zu kaufen, kannst du das gerne machen. Wir werden das bestimmt nicht machen.

So, und noch was nebenbei, wir hatten 3 Aggis mit. Ein ReserveAggi (War nie an) und 2 Aggis für Musik, Kühlschränke, usw. Und das Aggi für die Kühlschränke ist zeitgleich auch das kleinste und leiseste. Eben WEIL das 24 Std. am Tag läuft.
 

primevil

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
1.046
0
61
Bremen
ich denke schon, das man sich n kühlschrank oder was auch immer mitnehemn können sollte, das is eben eines der vorteile die das wacken so bietet, man kann einfach jeden scheiß mintehmen, egal ob nützlich oder nicht...

die aggregate sind teilweise echt laut, aber da sichs hier um nen ziemlich monotonen dauerton handelt kann oropax hier sehr gut helfen

was die laute dauerbeschallung durch die wasweißichwielauten anlagen der nachbarn geht denek ich, dass da bestimmt 99% der leute mit sich rewden lassen, in eurem fall (mit solchen a********nachbarn) iset halt pech, aber da lässt sich doch bestimmt auch mit securitys/polizei/ordner oder so gegen vorgehn, oder?
 

DELFOX

Newbie
13 Apr. 2004
17
0
46
47
Website besuchen
Naja , ich kann den Ärger schon verstehn . Wir hatten in West ca. 1Kw und in Nord-ost auch noch mal mind. 1 Kw an Musik und in Süd-ost quälte auch noch jemand seine Anlage . Is nich grad wirklich angenehm , vorallem nich wenn von Mittwoch bis Samstag Abend nur zwei CD's abgespielt werden . Aber mit Regelungen und Ge- , oder Veboten wird man der Sache bestimmt nicht Herr . Is halt wie's ist , auf die Vernunft setzen oder leiden . Wir durften auch leiden . Seufz . Da liegen einige im Wackenkoma , quasi schon totgesoffen aber die Anlage brüllt was sie brüllen kann . Hab ich im übrigen was verpasst , es gibt keine guten Morgen Lieder a'la "Schnappi" mehr .
 

Mondschatten77

W:O:A Metalhead
16 Jan. 2002
268
0
61
43
Darmstadt
www.crusher-metal.com
Ou Mann ihr pienzt immer hier rum.
Kauft euch Ohrenstöpsel, trinkt halt ma richtig einen und dann schlaft ihr auch.
Mich regt ide Sonne morgens auf die auf mein Zelt knallt, da kann ich nich mehr schlafen. Sollen wir für die auch ne Regelung finden?

Echt ey, ihr habt Probleme
 

tempest-tom

Member
12 Okt. 2002
52
0
51
GF
www.seducer-online.de
Ich sage dazu nur:

Festival ist kein Wellness-Urlaub!
Immer dieses Geflenne, zu laut, zu leise, zu warm, zu nass. Ich kanns nicht mehr hören. Ich fahre seit 98 nach Wacken und man stellt sich halt vorher drauf ein, dass man hinterher Erholung nötig hat. NA UND?!
 

King-of-Darkness

W:O:A Metalmaster
3 Mai 2008
8.244
1
83
127.0.0.1
Ou Mann ihr pienzt immer hier rum.
Kauft euch Ohrenstöpsel, trinkt halt ma richtig einen und dann schlaft ihr auch.
Mich regt ide Sonne morgens auf die auf mein Zelt knallt, da kann ich nich mehr schlafen. Sollen wir für die auch ne Regelung finden?

Echt ey, ihr habt Probleme

Dito!
Ich hatte auf O nie Probleme - obwohl mehrere Aggregate in der Nähe waren und die Musik gelaufen ist. Wer ordentlich müde ist, kann auch bei Airbourne vor der Bühne schlafen. Und übrigens fand ich es super, dass unsere Nachbarn uns jeden Morgen (um etwa 10 Uhr) mit "Warriors Of The World United" geweckt haben. Danke an dieser Stelle nochmal, da geht das Aufstehen gleich viel leichter...

Also, Oropax, Müdigkeit und ein ordentliches Bier helfen auch gegen moderate Störgeräusche und Reden gegen ausufernde Lautstärken.
Übrigens: Wer ständig meckert und mies drauf ist, kann weder einschlafen noch sich während des Schlafs gut erholen...
 

Thalamus Grondak

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
152
0
61
Man muss sowas nicht unbedingt dabei haben. Und meiner Meinung nach hat sowas auch nichts mit "Annehmlichkeiten der Zivilisation" zu tun.
Wir waren eine Gruppe von 19 Leuten und hatten Grillfleisch für 4 Tage dabei. Ich glaube nicht, das du Lust hast, Fleisch zu essen, was 4 Tage lang in nem warmen Zelt lag.
Ich habe nichts gegen die Aggregate, und auch nichts gegen Kühlschränke. Aber bei einem Festival Frisches Grillfleisch für 4 Tage dabei zu haben ist eben doch eine Annehmlichkeit der Zivilisation. Da sollte man sich nichts vorlügen und zumindest dazu stehen.
 

Hail & Grill

W:O:A Metalmaster
4 Aug. 2008
6.596
0
81
Metallien/Provinz Power
Ich hab ein Aggregat gesehen was die in son gepolsterten Kasten getan hatten(eine Seite offen wegen Luft). Das war dann recht leise. Das is auch ne Möglichkeit. Mich juckt Lärm beim Einschlafen generell wenig, von daher is mir sowas eigentlich wurscht.
Aber das mit dem dämmen scheint doch ein brauchbarer Kompromiss zu sein.

Andererseits is Wacken eben auch Lärm und Party bis die Schwarte kracht
 
Zuletzt bearbeitet:

Eliael

W:O:A Metalmaster
Hier muss endlich mal eine Regelung getroffen werden , wann die mittgebrachten Soundanlagen aufgredreht werden dürfen und wann nicht.
Ich will jetzt kein Spielverderber sein, absolut nicht,aber irgendwo gibt es auch mal momente wo man in Wacken seine Ruhe haben will.Und wenn man dann Nachbarn hat die meinen da irgendwie eine 1000 Watt Anlage 24 Stunden Volldampf laufen zu lassen,ist das nicht so schön.Und auch für die Anwohner dürfte es mittlerweile nervig sein wenn das schon Samstag vor dem Festival losgeht.Hier müssten mal feste Zeiten eingeführt werden wann man die Anlage aufdrehen kann und wann nicht.

Außerdem die ganzen Stromaggregate,hab ich grundsätzlich nichts dagegen aber es gibt wirklich teile die sind wirklich sehr laut.Und irgendwo muss dort auchmal was passieren.Entweder mit Richtlinien wie laut so ein teil sein darf oder mit festen Betriebszeiten.
Ich hab wahrscheinlich etwas pechgehabt ,das ich in diesem Jahr neben sowas Campen musste,aber ich denke mal anderen Leuten erging es nicht anders.
Ich fordere kein Verbot dieser dinge ,habe selber sowas dabei,nur unsere Nachbarn liessen hier überhaupt nicht mit sich reden und drehten eher noch mehr auf.
Und deswegen finde ich sollte mal eine Regelung her ohne diese Sachen gleich zu verbieten


Ich find dich putzig. Das waren genau die Gründe, die ich auch vorbrachte. Erinnerst du dich an deine Antwort ?? "Der Neid der Besitzlosen"..

Nunja.


Andere Frage: Muss man auf 'nem Festival UNBEDINGT einen Kühlschrank mit dabeihaben?
Wenn man auf all' die Annehmlichkeiten der Zivilisation nicht ein paar Tage verzichten kann, dann sollte man sich fragen, ob ein Festival wirklich das richtige für einen ist.

JUCHHUUU Noch jemand der das so sieht wie ich.. P.S.: Ne stinknormale Kühlbox OHNE Aggregat tuts eigtl. auch :D Zumindest tat sies bei uns :)

die aggregate sind teilweise echt laut, aber da sichs hier um nen ziemlich monotonen dauerton handelt kann oropax hier sehr gut helfen

Hast du Bock mit Oropax zu pennen ? Ich nicht.

Kauft euch Ohrenstöpsel, trinkt halt ma richtig einen und dann schlaft ihr auch.

Ich hätte grad gut Lust dir die Ohrenstöpsel weit in die Ohren zu bohren :)

Müdigkeit und ein ordentliches Bier helfen auch gegen moderate Störgeräusche und Reden gegen ausufernde Lautstärken.

Stimmt allerdings. Ich war neben einem Frühstückszelt (naja, Pech gehabt) hab aber trotzdem gut geschlafen. Trotzdem könnte man Rücksicht nehmen ..
Und da von mir alle erwarten, dass ich Rücksicht nehme und sie akzeptiere, erwarte ich das von meinen Mitfeiernden ebenso.

Aber das mit dem dämmen scheint doch ein brauchbarer Kompromiss zu sein.

Wenns jeder täte wärs perfekt :) Dann würde ich auch nich meckern.
 

Mondschatten77

W:O:A Metalhead
16 Jan. 2002
268
0
61
43
Darmstadt
www.crusher-metal.com
@Eliael:

du willst mir die Ohrenstöpsel reindrücken?

Ich sach dir was: Das war nur en Vorschlag in eure Richtung, damit ihr schlafen könnt.

Ich selber brauch den Mist nich, weder zum Einschlafen, noch aufem Festivalgelände (ich verurteile natürlich niemand der die Dinger trägt, nenns aber der political correctness wegen MIST)

Ey ich fand des immer so geil, das aufem Wacken immer Krach iss. Immer und überall Musik. Man konnte zu jeder Uhrzeit feiern. Die einen machen bis morgens durch, die anderen stehn grad dann auf. Genial!

übrigens, wenns euch zu laut is: geht doch auf die "nur camping" Flächen. Da isses mir nämlich zu leise gewesen als ich mit dem Metal Train 3 Jahre hochgefahren bin....