Das leidige Thema Sound

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

smitty

Newbie
20 Jan. 2010
6
0
46
Hallo,
und wieder ein vom Winde verwehtes Wacken überstanden. Ich frage mich wann die Veranstalter endlich raffen das mit d&b audiotechnik J-Serie kein Metal dieser Größenordnung machbar ist!!! Was glaubt ihr wohl warum Namhafte Acts wie ACDC, U2, Bon Jovi etc. wieder mit Clair oder X-Array touren. Haben die Bock auf Mehraufwand oder zuviel Geld über??? Neee, die haben begriffen das Hornsysteme einfach anders schieben als ein Linearray. Besonders schön vergleichen konnte man das beim letzten ACDC Konzert. Vorn X-Array und als Delay VDosc. Deutlich mehr Probleme bei Wind und der Sound einfach zu brav. Da kann sich jeder Vorstellen wie der Vergleich mit der ungleich schlechteren J-Serie ausfällt. Mein Vorschlag für 2011: Nehmt ein Hornsystem! Bitte!!!
Mfg
 

Hugo

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2008
3.096
0
61
Ich hab keine Ahnung von den Boxen aber ich fand den Sound dieses Jahr besser als letztes Jahr kaum ne Band oder eigentlich sogar keine Band gesehen wo ich den Sound absolut beschissen fand das war 2009 noch anders.
 

Leon

Member
23 Nov. 2008
95
0
51
Elbental
Also ich fand bei Alice Cooper den sound schlecht. Drums waren viel zu laut :p

Aber sonst war der Sound OK!
 

Seatiger

W:O:A Metalmaster
1 Dez. 2008
6.840
0
81
Hallo,
und wieder ein vom Winde verwehtes Wacken überstanden. Ich frage mich wann die Veranstalter endlich raffen das mit d&b audiotechnik J-Serie kein Metal dieser Größenordnung machbar ist!!! Was glaubt ihr wohl warum Namhafte Acts wie ACDC, U2, Bon Jovi etc. wieder mit Clair oder X-Array touren. Haben die Bock auf Mehraufwand oder zuviel Geld über??? Neee, die haben begriffen das Hornsysteme einfach anders schieben als ein Linearray. Besonders schön vergleichen konnte man das beim letzten ACDC Konzert. Vorn X-Array und als Delay VDosc. Deutlich mehr Probleme bei Wind und der Sound einfach zu brav. Da kann sich jeder Vorstellen wie der Vergleich mit der ungleich schlechteren J-Serie ausfällt. Mein Vorschlag für 2011: Nehmt ein Hornsystem! Bitte!!!
Mfg

Kann man echt nur unterschreiben. Im Vergleich zu derartigen Arrangements wirkt Wacken immer, als hätte man eine größere Heimanlage aufgestellt, die den Bass nur in die ersten 3 Reihen bringt und hinten für niedliches Gefiepe sorgt.
 

Daywalker

Newbie
7 Jan. 2004
12
0
46
37
Brand/Bayern
http
Ich muss sagen ich habe keine Band gesehen wo der Sound nicht gut war.
Ich habe mich immer auf Höhe des Mischturms gestellt. Da war es immer geil!
 

shortyhate

W:O:A Metalmaster
27 Juli 2010
15.229
203
118
36
deathvalley
Im Vergleich zu den Jahren zuvor war der Sound dieses Jahr echt mal "angenehm". Aber da geht noch mehr. Die Tiefen haben Höhen mal eben weggefetzt. Ich habe zB bei Immortal die Lieder kaum wiedererkannt, weil das Bassmassaker zu doll war.
Aber es scheint ja immer sehr subjektiv und kommt auf den Standpunkt auf dem Gelände drauf an. Bin auch wieder für 2 FoH.
Habe zwar von den Anlagen und das ganze System, was Du beschrieben hast, keine Ahnung, aber wende dich doch mit dem Anliegen direkt an die Veranstalter. Das denn am Besten mit ganz viel Rückhalt von Leuten, die deine These nur unterstützen können. Immerhin soll es in Wacken noch im Musik gehen!
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.266
305
98
43
es könnte aber auch einfach daran liegen das manche Bands mit der Anlage nicht klar kommen.Das Mischpult macht ja immer einer aus der Band.
das die d&b Boxen durchaus guten Sound liefern können hat man gesehen. ich glaube nicht das es daran liegt.
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.266
305
98
43
Kann man echt nur unterschreiben. Im Vergleich zu derartigen Arrangements wirkt Wacken immer, als hätte man eine größere Heimanlage aufgestellt, die den Bass nur in die ersten 3 Reihen bringt und hinten für niedliches Gefiepe sorgt.

also bei Slayer hat man den Bass noch in großer Entfernung gespürt. an der Leistung sollte es nicht liegen . In den Festival News stand was von 500 KW . vielleicht muss man einfach nur mal an den richtigen knöpfen drehen, also wie gesagt bei Slayer fand ichs schon recht beeindruckend was da rauskam.
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.528
142
88
Bochum
Ich glaub mit der Anlage hat das nicht viel zu tun. Auch der Wind kann da nicht viel für, dafür waren die Windverhältnisse zu harmlos und Nachts weitgehend Windstille.

Es steht und fällt doch meistens mit den zuständigen Tontechniker. Man konnte auch immer wieder hören, das man mit den Sound an den Delay Türmen mehr zu kämpfen hatte, als vorne. Wobei ich denke das es für ein Tontechniker wohl nicht so einfach ist, genau zu hören was schief ist, wenn er nur an ein fixen Punkt steht und schlecht übers ganze Feld heraus genau mitkriegt wie der Ton klingt. Aber ich habe da auch keine echte Ahnung und sage mal, das der Sound auf diesem Wacken aber durchwegs gut war bis auf einzelne Bandausnahmen. Wir standen ja in der Mitte von Allem und dort war der Ton meist durchgehend gut und das spätetens am den 2. Lied.
Die Bassanlage war doch geil. Bei Slayer war das es einfach *_*. Und Samstag konnte man die letzten Shows bequem von V aus zuschauen und hören.