Danke für callejon!!!!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von falkman, 14. November 2008.

  1. ThunderBird

    ThunderBird W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. September 2006
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Wieso wettert ihr alle so gegen WoD???
    habt ihr euch mal dieses jahr auf dem wacken mal umgeschaut vor der bühne? alle 3-5 lieder wurde eine neue wall of death gestartet! ega bei welcher band ich war! ihc finde dieses schwachsinnige, das ist von dort. das von hier und hat dort und hier nichts zu suchen totaler schwachsinn, weil im grunde wir alle das gleiche hören! es sind nur zweige von weiterentwicklungen! oder seh ich das falsch?

    von daher find ich dieses relativ breit gefächerte angebot was das wacken liefert perfekt! so hat jeder etwas von seinem lieblings genre aber dennoch sind bansd vertretten die die roots noch beinhalten und sich dort alle treffen, sei es metalcoreler doer hardcoreler, black metaler, death metaler oder sonstige richtungen!?

    und wieso machen das nur hardcoreler, eine WoD? ich hab genug nicht-hardcoreler oder metalcoreler gesehen die auch dabei waren und teils auch an der front!?
    da läuft was falsch hier finde ich! mein gott jeder hat seine vorlieben, muss man die jenigen deshalb verurteilen?

    ich persönlich höre hardcore, metalcore sowie auch heavy metal, death metal, thrash metal und 70er und 80er metal ebenso! als was stuft ihr solche leute denn ein? :o

    und zu der band:

    FETTEN DANK AN DAS ORGA TEAM! freu mich Callejon zu sehen!!! Endlich mal ne Band aus meiner nachbarschaft (und auch flüchtige bekannte) :D
     
  2. werkseinstellung

    werkseinstellung W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ich stufe die nach ihren Benehmen ein und das ist einfach beschissen bzw. nervig, egal auf was für nem Konzert man ist, Reiter, Grailknights, überall trifft man irgendwelche glatzköpfige, bunte Tshirts-tragende und gestylte Idioten, welche wild um sich schlagen, ständig auf die Bühne laufen (dabei am besten noch das Band-Equipment umrennen :mad:) und sich einfach nur unpassende Verhalten...
    Ist halt so meine Erfahrung mit den Schwachmaten :mad:
     
  3. freakmonkey

    freakmonkey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    die WOD im Schwimmbad war schön! :)
     
  4. phönix

    phönix W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    69.636
    Zustimmungen:
    2.140
    na also dann weißt du ja wo du bist,wenn callejon spielt:)
     
  5. contro07

    contro07 Newbie

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    danke! hörs auch dauerschleife :)
     
  6. TuulenTytär

    TuulenTytär W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2008
    Beiträge:
    37.376
    Zustimmungen:
    0
    find die jetzt auch nich all zu doll.. aber mein gott, geht mir sonst wo vorbei weil mans eh nich ändern kann das sowas aufm größten heavy metal bla bla bla festival spielt.. man kann sich drüber aufregen und nen thread eröffnen oder man geht einfach nich hin und lacht sich über die schwachmaten kaputt, die nach dem gig stolz zu dir kommen und dir ihre angebrochene nase präsentieren, die sie sich in der ach so harten wall of death geholt haben :o

    ach gottchen.. das doch echt blöööööd :o:o:o:o:rolleyes::D
     
  7. freakmonkey

    freakmonkey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    ich schwank nochzwischen biergarten, schwimmbad oder klo :)
     
  8. TuulenTytär

    TuulenTytär W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2008
    Beiträge:
    37.376
    Zustimmungen:
    0
    erst aufs klo, denn in den biergarten und anschließend ins schwimmbad:D
     
  9. freakmonkey

    freakmonkey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    dieses jahr war ich im schwimmbad auf m frauenklo..... war wenig los und net ganz so vollgepisst! :D
     
  10. freakmonkey

    freakmonkey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    ...aber ich hoff doch mal dass callejon nicht sol lange spielen dürfen :)
     
  11. Trithedor

    Trithedor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Bräuche aus dem Publikum haben wenig mit der Musik zu tun. Heavy Metal war vor dem Punk da und was dann degenerierte da draus gemacht haben ist deren Sache, ich verstehe nicht wie man gegeneinander anspringen kann und dabei Spaß hat, es macht keinen Sinn und ist ein evolutionärer Rückschritt.
    Genau die Sachen die du aufzählst hindern den interessierten Metal-Hörer beim genießen der Musik.
     
  12. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Och bitte .. wenn Du "ungestört die Musik genießen willst", dann geh halt nich innen Pit. Sowas lässt sich doch meistens verhindern. :rolleyes: Es gibt halt Leute, die zur Musik richtig abgehen wollen. Willst Du das denen verbieten?

    Und bitte lass' solche Vorschläge in Zukunft sein, sonst kommt die Orga noch auf tolle Ideen und beschließt erst ein Crowdsurf-Verbot, dann ein Moshing-Verbot, ein Nieten-Verbot (manche Konzerte haben einige der vorgenannten Verbote sogar schon :rolleyes:) und zum Schluss womöglich noch ein Headbang-Verbot. :rolleyes:

    Spätestens dann brauch' ich nicht mehr auf ein Konzert gehen. Beschallung bekommt man auch wo anders her. Für unter 130 €. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2008
  13. eklof

    eklof W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. Oktober 2008
    Beiträge:
    8.494
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann man das, aber das führt dazu, dass man meistens viel weiter hinten stehen muss, als man möchte. Wenn du klein und leicht bist und vielleicht mit Kindern dabei, ist das die einzige Möglichkeit zu verhindern von irgendwelchen Schwackos in einen Strudel gezogen zu werden, der m.M.n. nichts mit der Musik zu tun hat.
     
  14. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaube diese beiden Ausschnitte aus dem Postig von ThunderBird sprechen für sich und zeigen das Problem, welches man mit Hardcorlern hat, nur zu deutlich. Du siehst nur was dir gefällt und merkst überhaupt nicht, dass du andere bis aufs Blut nervst!

    Ich verurteile dich nicht auf Grund deines Musikgeschmackes oder wie du dazu abgehst. Ich verurteilte dich, weil DU den anderen ihren Musikgeschmack und ihre dazu passenden "Bewegungen :D" nicht lässt! Macht WoD und CirclePits bei EURER Musik, aber nicht bei MEINER.
    Ich brauch Platz um bei Maiden oder Exodus meine Haare zu schwingen, da will ich keinen pubertierenden Ellenbogen im Gesicht haben. Das ist alles. Mehr will ich doch garnicht! Rennt gegeneinander, lauft wie irre im Kreis und rudert mit den Armen, ist mir alles egal, solange ihr es auf die dazu passenden Konzerte und Musik beschränkt.

    Edith:
    Zum Thema Bühne: Headcore hin oder her, aber "Newcomer" der jeweiligen Szene sollten defintiv nicht beim ersten mal auf ne große Bühen dürfen. Oder seh ich das falsch, dass nen Auftritt aufm WOA auf ner Mainstage ne gewisse Ehre sein sollte? Ich find schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2008
  15. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Wer geht denn bitte mit Kindern auf's Wacken Open Air? :rolleyes: Wenn jemand ein bisschen klaren Menschenverstand hat, hält er das zurecht für unverantwortlich.

    Ich bin auch schon deutlich härter gemosht worden, als mir lieb war, aber wirklich verletzt hab ich mich dabei (glücklicherweise) noch nicht. Meiner Meinung nach ist es viel wichtiger, deutlich zu machen, wo der Spaß aufhört. Hab auch schon schockierende Dinge gehört, was auf manchen Konzerten abgehen soll. Da muss man Aufklärungsarbeit leisten, damit niemand verletzt wird, aber doch nicht das Moshing verbieten. Wenn's soweit kommt, dann kann man gleich auch noch das Headbanging verbieten, weil man sich ne Gehirnerschütterung zuziehen könnte. Also irgendwo hört's auf. :rolleyes:

    Und was einen meiner Meinung nach viel stärker daran hindert, vorne im Publikum zu stehen, ist das Gedränge. DEM muss ein Ende bereitet werden (OK .. leichter gesagt als getan), aber doch nicht dem Moshing.

    EDIT: Vor allem: Wie willst Du es umsetzen? Soll die Security in's Publikum rushen und die Mosher rausziehen? :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2008

Diese Seite empfehlen