Callejon abbruch

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Pandorius

Newbie
22 Juli 2009
15
0
46
35
Siegburg
Hallo zusammen , also ich muss mich mal beschweren. Ich find es mal echt scheisse das die Organisation bei Callejon im Zelt verboten hat eine Wall of Death zu machen. Callejon sagte das keine gemacht werden sollte und die leute haben sich dran gehalten , bis dann halt beim letzen Song es doch dazu kamm und die Orga dann sofort den Strom der PA weg gemacht hat und später dann auch den rest. Die Fans waren super cool drauf haben mit gesungen und großes lob an die Band , die is auch mit stehen geblieben , doch ist es mal mega scheisse einfach abzubrechen wegen einer wall of death , obwohl die ganze Zeit Circle Pits gemacht worden sind die ja gar nicht ungefährlich sein können. Soviel dazu!

Das ist ein ganz großes MINUS!
 

Zeraphine01

W:O:A Metalhead
13 Aug. 2008
298
0
61
30
Rostock
Das fand ich auch scheiße, ich fand die Band garnicht mal so schlecht. Aber ich fand großartig, dass die Jungs weitergespielt haben, und die Fans das Lied zuende gesungen haben:)
 

NothingRemains

W:O:A Metalhead
26 Mai 2009
4.645
0
61
Draußen wurden auch welche gemacht und da wurde auch nicht abgebrochen :rolleyes: Also, nu entscheidet euch mal :D
 

PG77

Member
2 Aug. 2009
36
0
51
Ganz davon abgesehen dass es auf der Black Stage bei der wall of death nicht zu einem Abbruch kam!!
 

Parkground Dancer

W:O:A Metalhead
2 März 2009
122
0
61
Vosswinkel
nö nur 5 oder 6 :D
zum Thema:Fand ich auch sehr schwach aber ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der Strom abgeschaltet wurde weil sie länger als geplant haben
 

chrime

Newbie
27 Juli 2009
21
0
46
Münster (Westf.)
Auf den Mainstages kannst du die PA bzw. das Licht ja auch gar nicht so einfach abschalten. Man merkt ja später auf der DVD, dass da was nicht stimmte. Da fehlt bei der Band dann einfach das "Finale".

Man muss ja auch kommerziell denken. :/
 

boerbel

Member
11 Juni 2003
35
0
51
Neufinster
www.bgtmetal.de
Allen Bands wurden aus Sicherheitsgründen die WoD verboten nachdem es in den Jahren zu Verletzten unter nicht-Beteiligten gekommen ist.
CP sind weiter erlaubt, weil das Verletzungsrisiko geringer ist. Wenn das Publikum ohne Aufforderung WoD anzettelt, wird die Band auch nicht abgebrochen. Ganz einfach.
 

Corpsezomb

Member
21 Nov. 2004
54
0
51
Was aber hier ohne Weiteres geschehen wäre - Jetzt ist die Frage ob der Strom abgeschaltet worden ist aufgrund der Länge oder halt der WoD. Beides jedenfalls schwach, ich hatte mich am meisten auf diesen Song gefreut.
 

Der_HeXe

Member
16 Juli 2008
83
0
51
Donauwörth
Allen Bands wurden aus Sicherheitsgründen die WoD verboten nachdem es in den Jahren zu Verletzten unter nicht-Beteiligten gekommen ist.
CP sind weiter erlaubt, weil das Verletzungsrisiko geringer ist. Wenn das Publikum ohne Aufforderung WoD anzettelt, wird die Band auch nicht abgebrochen. Ganz einfach.
kommt die Aussage irgendwo von offizieller Seite, oder wo hast du das her?
 

HapHap

Member
3 Aug. 2009
69
4
53
Find das mit der Wall of Death aber trotzdem irgendwo peinlich ... jedes Festival machts und das größte steigt da naürlich aus, Verletzte hin oder her ... ein Kumpel von mir ist abends betrunken in ein Pissgrabenloch gefallen und hat nen doppelten Schienbeinbruch bekommen und durfte ab Donnerstag Nacht im Itzehoe-krankenhaus verweilen.
Kann ich auch sagen die sollen überall Sicherheitszäune anbringen, also wirklich :rolleyes:

Gerade bei sowas wie Heaven Shall Burn wars schade, dass Potential sieht man ja auf Iconoclast II, war aufm Summer Breeze sehr genial.
 

XX00

W:O:A Metalmaster
22 Mai 2008
6.235
0
81
29
kommt die Aussage irgendwo von offizieller Seite, oder wo hast du das her?

Zumindest dass WoD verboten sind, hat Harry Metal vor einem Konzert (Ich glaube vor Hammerfall) angesagt.

Das fand ich auch scheiße, ich fand die Band garnicht mal so schlecht. Aber ich fand großartig, dass die Jungs weitergespielt haben, und die Fans das Lied zuende gesungen haben:)

Ich kann mit der Musik der Band mal so gar nichts anfangen, aber sowas verdient auf jeden Fall Respekt. ;)
 

IbanezoO

W:O:A Metalhead
12 Sep. 2008
192
0
61
www.myspace.com
Zumindest dass WoD verboten sind, hat Harry Metal vor einem Konzert (Ich glaube vor Hammerfall) angesagt.

/klugscheiß modus on:
falsch, er hat gesagt, dass sich hammerfall wünscht, das es keine WOD gibt, da das "friedlichste festival der welt" auch weiterhin friedlich bleiben soll
/klugscheiß modus off

das erste was mir bei der ansage in den sinn kam, war: "na super, jetz machen ses erst recht"

und soweit ich weiß, sind WODs nich verboten, so wie der sänger von Drone meinte, dürfen bands lediglich keine WODs mehr ankündigen oder fordern
 
T

Tilo

Guest
/klugscheiß modus on:
falsch, er hat gesagt, dass sich hammerfall wünscht, das es keine WOD gibt, da das "friedlichste festival der welt" auch weiterhin friedlich bleiben soll
/klugscheiß modus off

das erste was mir bei der ansage in den sinn kam, war: "na super, jetz machen ses erst recht"

und soweit ich weiß, sind WODs nich verboten, so wie der sänger von Drone meinte, dürfen bands lediglich keine WODs mehr ankündigen oder fordern

Korrekt. Bei HSB gab es soweit ich weiss sogar zwei Stueck.

Meiner Meinung nach muessen Walls aber auch nicht sein. Die Verletzungsgefahr ist riesig - wenn jemand dieses Risiko in Kauf nimmt, bitte - allerdings kommen oft genug Unbeteiligte mit unter die Raeder. Und DAS muss meiner Meinung nach nicht sein. Ich finde, Circle Pits reichen vollkommen aus, um sich etwas haerter bewegen zu koennen. Dieses ganze Wall of Death Geschiss ist einfach eine Abart des "Tanzens" mit Wurzeln im Metal/Hardcore, die auf dem WOA nichts verloren hat - wer anderer Meinung ist sollte wie ich finde eher aufs WFF oder andere Festivals fahren.