Bitte keine Chemieklo-Entleerungsstellen direkt neben Trinkwasserhähnen!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

tomduly

Newbie
7 Aug. 2019
2
6
18
52
Moin!
DIe Dixies im Bereich der Y-Flächen waren ok, es gab zu Stoßzeiten zwar Warteschlangen, aber das hat man nach einem Tag rausgefunden. Im Infield korrespondierte die Zahl der Klos absolut nicht mit der Zahl der BECKS-Stände. Eklig ist es schon, wenn die stinkende Brühe vom zentralen WC-Bereich zwischen den Bühnen 10-20m weit den Hügel runter ins Publikum läuft - und einem 30jährigen Jubiläum absolut unwürdig.

Was aber gar nicht geht, ist die Chemieklo-Entsorgungs-Tanks direkt neben den Trinkwasserhähnen am Duschcamp zu platzieren! Wer kommt denn auf so eine Idee?? Ich habs mehr als einmal beobachtet, wie Festivalbesucher ihre soeben entleerten WC-Kassetten mal eben auf den Tisch unter den Trinkwasserhähenn wuppten, um ihren Kacka-Tank auszuspülen. Und der nächste holt sich aus diesem Keim-Umfeld dann sein Trinkwasser... Wenn das nächstes Jahr wieder so ist, werde ich das Ordnungsamt informieren. Der kleine Salmonellen-Ausbruch dieses Mal im Secu-Camp reichte wohl nicht.

Dixieklos ohne Desinfektionsmöglichkeit einerseits und massenhaft "Fingerfood"-Angebote im Village und Infield andererseits passen auch nicht so recht zusammen.

Liebe Veranstalter, leiht Euch mal eine Hygiene-Fachkraft von einer Klinik fürs nächste Mal aus! Nach 30 Jahren Veranstaltungserfahrung hätte ich in dieser Hinsicht mehr erwartet.

Grüsse
Tom
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
werde ich das Ordnungsamt informieren.

ANEZIGE IS RAUS!

Dixieklos ohne Desinfektionsmöglichkeit einerseits und massenhaft "Fingerfood"-Angebote im Village und Infield andererseits passen auch nicht so recht zusammen.

Wer ist dafür verantwortlich, dass die stände Hygiene einhalten? Ach ja, die Stände selbst Sie Honk! Ist auf jedem Stadtfest nicht anders.

Liebe Veranstalter, leiht Euch mal eine Hygiene-Fachkraft von einer Klinik fürs nächste Mal aus!

Weil du auf einem Festival die selben Standards haben willst wie in einer Klinik? Viel Spaß xD
 

tomduly

Newbie
7 Aug. 2019
2
6
18
52
Kannst die Anne-Ziege stecken lassen...

Wer ist dafür verantwortlich, dass die stände Hygiene einhalten? Ach ja, die Stände selbst Sie Honk! Ist auf jedem Stadtfest nicht anders.
Du hast es falsch verstanden. DIe Hygiene an den Ständen ist nicht das Problem, sondern wenn sich die Leute nach dem Besuch des Dixieklos (das sie mit ein paar 100 Leuten geteilt haben) anschließend die Hühnerbeinchen mit den ungewaschenen Fingern in den Mund stopfen. Bei >75.000 Leuten auf dem Gelände ist das durchaus ein Thema, mit dem ich mich als Veranstalter beschäftigen würde. Vorbeugen ist immer besser, als sich auf die Füße zu kotzen.

Weil du auf einem Festival die selben Standards haben willst wie in einer Klinik? Viel Spaß xD
20 Ausfälle in der Security wg. Keimen diesesmal waren kein Spass. Lass mal das Noro-Virus durch ein Event dieser Größe ziehen - dann gibt es schon rein statistisch Tote bei sovielen Betroffenen.

Und wenn man da die Hygiene-Schwachstellen mit wenig Aufwand entschärfen kann...

Grüsse
Tom
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Du hast es falsch verstanden. DIe Hygiene an den Ständen ist nicht das Problem, sondern wenn sich die Leute nach dem Besuch des Dixieklos (das sie mit ein paar 100 Leuten geteilt haben) anschließend die Hühnebeinchen mit den ungewaschenen Fingern in den Mund stopfen. Bei >75.000 Leuten auf dem Gelände ist das durchaus ein Thema, mit dem ich mich als Veranstalter beschäftigen würde. Vorbeugen ist immer besser, als sich auf die Füße zu kotzen.

Naja, dafür ist aber jeder Festivalbesucher selbst verantwortlich (siehe mein Schützenfest-Beispiel). Desinfektionsmittel sind erlaubt und die Auf den Dixis halten A nicht lange und B werden geklaut. Theoretisch ja praktisch nee

20 Ausfälle in der Security wg. Keimen diesesmal waren kein Spass. Lass mal das Noro-Virus durch ein Event dieser Größe ziehen - dann gibt es schon rein statistisch Tote bei sovielen Betroffenen.

Und wenn man da die Hygiene-Schwachstellen mit wenig Aufwand etnschärfen kann...

naja, ist die frage wer schuld hat. wir hatten auch mal einen der ist mit ner blaualgenvergiften zum wacken egfahren. der dachte auhc zuerst das sind Salmonellen. Da kann der veranstalter nix gegen machen. da hilft auch kein Desinfektionsmittel .
 

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Also allgemein fände ich mehr stellen zum Hände waschen an Dixis nicht verkehrt.
@tomduly sagt hier schon einige wahre Worte die mir auch aufgefallen sind.
Als Mikrobiologe geh ich da aber vielleicht auch einfach zu kritisch ran ans Thema.
 

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Also allgemein fände ich mehr stellen zum Hände waschen an Dixis nicht verkehrt.
@tomduly sagt hier schon einige wahre Worte die mir auch aufgefallen sind.
Als Mikrobiologe geh ich da aber vielleicht auch einfach zu kritisch ran ans Thema.

Grundsätzlich hat er recht. Das stelle ich ja nicht in abrede. Aber die Umsettzung wird nicht klappen. nicht bei so vielen leuten und nen paar Spacken.
 

EinfachLena

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2016
354
246
68
34
Du hast es falsch verstanden. DIe Hygiene an den Ständen ist nicht das Problem, sondern wenn sich die Leute nach dem Besuch des Dixieklos (das sie mit ein paar 100 Leuten geteilt haben) anschließend die Hühnerbeinchen mit den ungewaschenen Fingern in den Mund stopfen. Bei >75.000 Leuten auf dem Gelände ist das durchaus ein Thema, mit dem ich mich als Veranstalter beschäftigen würde. Vorbeugen ist immer besser, als sich auf die Füße zu kotzen

Aber das ist doch mein Problem? Wenn ich mir kräftig an der Kärfte kratzen will und dann beherzt meinen Burger mit den Fingern esse kann ich ja auch nicht den Veranstalter haftbar machen..Edit: Ich weiss, dass ich mir Hände an den Dixies nicht waschen kann und habe Desinfektionsgel/ Tücher dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Aber das ist doch mein Problem? Wenn ich mir kräftig an der Kärfte kratzen will und dann beherzt meinen Burger mit den Fingern esse kann ich ja auch nicht den Veranstalter haftbar machen...
Trotzdem kann man an Toiletten doch für mehr Hygiene Möglichkeiten sorgen oder nicht?
Ob du dir die Finger vorm Essen in die Poperze schiebst oder nicht spielt dabei doch gar keine Rolle, warum auch immer man sowas tut.
 
  • Like
Reaktionen: Vogelwiese

EinfachLena

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2016
354
246
68
34
Trotzdem kann man an Toiletten doch für mehr Hygiene Möglichkeiten sorgen oder nicht?
Ob du dir die Finger vorm Essen in die Poperze schiebst oder nicht spielt dabei doch gar keine Rolle, warum auch immer man sowas tut.

Doch, es spielt eine Rolle. Nämlich die, dass der Veranstalter nicht für meine Hygiene vor dem Essen verantwortlich ist
 
  • Like
Reaktionen: Spartaner032

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Doch, es spielt eine Rolle. Nämlich die, dass der Veranstalter nicht für meine Hygiene vor dem Essen verantwortlich ist
Aber für deine Hygiene nach der Nutzung von sanitären Anlagen.
Ich finde es ist nicht zu viel verlangt an den Waschbecken bzw in den Dixis Desi Spender aufzuhängen.
Auf dem RoHa gibts das übrigens und funktioniert wunderbar.
 

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Öhm, ne. Es gibt da zwar ne halterun da ist aber nie was drin. und das seit jahren nicht. und ich war auffem rockharz schon auf einigen dixis. an den Spülklos hast du einen spender. aber auch da nur an denen beim Duschcamp
War halt das was mir gesagt wurde und davon war ich ziemlich begeistert.
Man könnte es aber ja trotzdem easy an Dixis etablieren indem man verschließbare Spender anbringt und die bei der täglichen Leerung einmal neu befüllt.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.318
3.476
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Man kann bei den Dixis enfach einen Wassertank herstelllen, wo man mindestens die Hände waschen kann. So groß sind die Dinge jetzt nu auch nicht. Sieht aus als Waschbecke(?), und man bekommt Wasser mit den Füßen!
Hab sie am Nationalfeiertag hier in dem Park in Brüssel auch gesehen. Da sind auch eine schlappe 60.000 Leute unterwegs.
Mehr kann man aber auch nicht erwarten. (ja, sind ToiToi, m.a.W. Dixis.)