Becks Verkäufer im Infield

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von MarkusP, 07. August 2017.

Schlagworte:
  1. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    44.421
    Zustimmungen:
    15.022
    Stimmt, der Typ schuldet mir noch ein Drittel Bier.:mad:
     
  2. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    22.297
    Zustimmungen:
    10.634
    Ich sehe die laufenden Bierfässer eher positiv.
    Ein agressives Gedängel von denen habe ich persönlich nicht feststellen können. Nachvollziehbar bei den Bodenverhältnissen und teilweise dicht gedrängten Zuschauern, dass sie auch mal etwas resuluter auftreten. Die Sache mit dem Eichstrich haben die Jungs eigentlich schnell kapiert, wenn du überwiegend bei den gleichen Verkäufern zapfen läßt. Mit benutzten Bechern haben wir noch nie Probleme gehabt, weil wir uns einmal frische Becher an einem Stand holen und diese das ganze Festival über benutzen bzw. nur an einem Stand tauschen.
     
  3. Alf66

    Alf66 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    27.468
    Zustimmungen:
    1.647
    Richtig so, egal wieviel die da rumschleppen, die verkaufen da lustig mal 110% oder 120% des Rucksack-Inhalts. War früher beim Oktoberfest (Wiesn) genau so. Dann hat man halt am Ausschank nachfüllen lassen.
     
  4. Nebelkrähe

    Nebelkrähe W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Februar 2014
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    1.096
    Ich hab die auch oft als unfreundlich und nahezu agressiv erlebt, ich weich denen ja gern aus und finde das auch eigentlich gut, dass die da sind, aber wenn man mit beiden Füßen im Schlamm steckt, dann kann man halt nicht sofort ausweichen. Dann einen bösen Blick zu kriegen und geschubst werden finde ich ziemlich ätzend, denn ich bin ja da, um das Konzert zu genießen. Das kann ich persönlich eher ohne Bier, als wenn ich in den Matsch geschubst werde...
     
    WhereverIMayPost gefällt das.
  5. Kalom

    Kalom Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    17
    Also brauchen wir Bierdrohnen die einen Anfliegen. Per App bestellen, die Drohne kennt dann dem Standort, gezahlt wird cashless. Damit ist dann auch zuzuordnen dass wirklich ich das Bier bekommen hab
     
  6. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.885
    Zustimmungen:
    1.947
    Nur... wie viel?
     
  7. Kalom

    Kalom Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    17
    17
     
  8. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    175
    Dann weiß ich ja, wie viele Adler ich trainieren muss...
     
    Kalom gefällt das.
  9. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.885
    Zustimmungen:
    1.947
    ×0,2l. Für den Preis eines 0,4l.
     
  10. WhereverIMayPost

    WhereverIMayPost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. April 2012
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    7
    Waren sie doch... wir sind fast zum Prügelei ein paar mal angekommen in WOA 13 & 14...und gab es da kein Matsch um ihre scheiße Unhöflichkeit zu verzeihen...:ugly:

    Wenn euch ein Bier wollte, dann einfach laufen bis die Theke, für manche Leute in Wacken, wurde das nicht so weh tun...

    Sie sind auch super mega nervig und gefährlich wenn es Moshpits oder massiv Crowdsurfing (so wie bei Amon Amarth) gibt...
     
  11. SkipperTom

    SkipperTom Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Becksverkäufer sind Helden!
    Man kann halt nicht durch Menschenmassen laufen ohne mit jemandem zusammen zu stoßen.
     
  12. Wattafack

    Wattafack W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    46
    Ich möchte nur mal anmerken, dass die Leute sich den Mist nicht einfach so ausgedacht haben und sich entschlossen haben da jetzt in die Menge zu rennen und Bier zu verkaufen, die sind mit ziemlicher Sicherheit dazu angewiesen worden und machen den Job wegen des Geldes.

    Einige machen den Job eben etwas Kundenfreundlicher als andere, so ist das nunmal. Verbesserungswürdig ist das bestimmt auch, aber einfach abschaffen ist das nicht so konstruktiv und wird wohl auch nicht passieren.
     
    Zachia gefällt das.
  13. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.479
    Zustimmungen:
    13
    Oh... Das die dieses Jahr recht rücksichtslos waren, ist mir tatsächlich auch aufgefallen!!!

    ABER: Verzichten möchte ich auf die Brüder des Bieres bitte A U F G A R K E I N E N F A L L ! ! ! ! ! ! !
    :D:ugly::angel:
     
  14. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.479
    Zustimmungen:
    13
    Also wenn ich richtig informiert bin, haben die keine Becher ZURÜCK genommen!
    Zumindest wurde uns das so von denen selbst erläutert!
    Warum sollten sie auch? Die Leute haben selbst ihre Becher oder kriegen halt nen neuen!
    Glaube kaum, dass von denen einer seinen Becherpfand zurück haben will!
     
  15. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.479
    Zustimmungen:
    13
    Ich persönlich kann mit einer etwas geringeren Füllmenge in dieser Situation (vor der Bühne, muß schnell gehen und Bier sein) gut leben. :D
    Zumal maximal 2-3 mm zum Eichstrich fehlten... Was solls.
    Und gepanscht wurde zumindest bei uns nix, wobei ich es bei anderen auch gesehen habe. :)
     

Diese Seite empfehlen