Bargeldloses Zahlen für alle Bereiche!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Paulrich

Newbie
21 Aug. 2017
10
2
18
53
Wegberg
Hallo Metalheads,
als Neuling hier im Forum möchte ich mal von meinen Erfahrungen mit der neuen Wacken Card zum bargeldloses Zahlen berichten.
Als ich auf der WOA Homepage gelesen habe, dass es die Card gibt, dachte ich mir, dass es ja vielleicht praktisch sei, nicht so viel Bargeld mitnehmen zu müssen und meldete mich an. Hab dann die Karte mit 300 EU aufgeladen.
Als wir dann Dienstag ankamen und mir die Karte ausgehändigt wurde, war ich etwas verwundert. Da Teil gilt erst ab Donnerstag. Na prima! Davon stand nix auf der Homepage. Zumindest habe ich nichts gelesen.
Na egal. Der zweite Tiefschlag kam aber dann, als ich am Donnerstag erfahren habe, dass man mit der Karte weder Im Beergarden, noch im Wackinger-Bereich zahlen kann. Tolle Wurst! Hatte eigentlich gedacht, mit dem Infield ist der komplette Bereich hinter der ersten Kontrolle gemeint.
Blöd natürlich auch, weil es das leckere Paulaner nur in den oben genannten Bereichen gibt.
Das Zahlen selber klappte super. Sehr praktisch. Habe auch nach dem Festival sehr schnell die 150 EU bekommen, die noch auf der Karte waren.
Nur bitte, nächstes Jahr überall die Möglichkeit der Kartenzahlung anbieten und idealerweise auch schon ab spätestens Mittwoch!

Paulrich
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.131
330
88
Hedwig-Holzbein
Hättest du die News auf der Homepage zu Ende gelesen hättest du gewusst, dass es sich um einen Test handelt. Dieser Test war auf das Infield (welches erst ab Donnerstag geöffnet ist) beschränkt. Das wurde vorher mehrfach (!) so kommuniziert. Irgendwann wird Cashless sicher auch flächendeckend kommen. Vorher wird es erstmal im "kleinen" Rahmen testen.
 

Paulrich

Newbie
21 Aug. 2017
10
2
18
53
Wegberg
Naja, hab es erst einen Tag vor Abreise gelesen und scheinbar wirklich nicht komplett. Das mit dem Test wusste ich ja.
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.837
4.157
130
www.wacken.com
Was das Infield ist, steht als Text in den Übersichtskarten. Aber ja, da hätten wir nochmal expliziter drauf hinweisen können, sorry.
 

Paulrich

Newbie
21 Aug. 2017
10
2
18
53
Wegberg
War ja auch überhaupt nicht böse gemeint! Die Idee an sich ist jedenfalls super.
Karte für 2018 liegt auch schon parat!
 

Deuce

W:O:A Metalmaster
8 Aug. 2011
8.437
13.183
130
Als wir dann Dienstag ankamen und mir die Karte ausgehändigt wurde, war ich etwas verwundert. Da Teil gilt erst ab Donnerstag. Na prima! Davon stand nix auf der Homepage. Zumindest habe ich nichts gelesen.
Na egal. Der zweite Tiefschlag kam aber dann, als ich am Donnerstag erfahren habe, dass man mit der Karte weder Im Beergarden, noch im Wackinger-Bereich zahlen kann. Tolle Wurst! Hatte eigentlich gedacht, mit dem Infield ist der komplette Bereich hinter der ersten Kontrolle gemeint.
Blöd natürlich auch, weil es das leckere Paulaner nur in den oben genannten Bereichen gibt.
Das Zahlen selber klappte super. Sehr praktisch. Habe auch nach dem Festival sehr schnell die 150 EU bekommen, die noch auf der Karte waren.
Nur bitte, nächstes Jahr überall die Möglichkeit der Kartenzahlung anbieten und idealerweise auch schon ab spätestens Mittwoch!

Paulrich
Wo gab es denn da Paulaner?

Und da es nur im Infield galt, was ja auch auf der Homepage stand, kann die Karte auch erst ab Donnerstag benutzt werden, weil das Infield dann erst öffnet.
 

Paulrich

Newbie
21 Aug. 2017
10
2
18
53
Wegberg
Stimmt natürlich!
Das Paulaner hatte ich bei Willis Duschcamp zum Frühstück geschlürft.
Im Beer Garden und beim Wackinger gab es dann wohl Franziskaner.
Sorry!
 

Meister666

Newbie
10 Mai 2006
5
0
46
31
Elmshorn
www.facebook.com
Aufjedenfall für alle Bereiche und dann aber nicht mehr mit der "EC-Karte" sondern mit einem Chip direkt am Band so wie es auf dem Brutal Aussault in Tschechien der Fall ist. Mega einfach und noch nicht einmal, in den zwei Jahren in den das Brutal Aussault das Cashless System hat, Probleme gehabt.
Was das gute an dem Chip am Festival Band ist, das man den nicht verlieren kann.
 

HSK Micha

Newbie
6 Sep. 2016
20
8
18
Bitte kein Trackinginstrument am Bändchen, das ich nicht ablehnen und nicht ablegen kann. Danke.

Naja, gegen Trackingsysteme sollen Aluhüte helfen. Lol

btT: Hatte auch die Karte und war voll zufrieden damit. Wäre aber für die nächsten Jahre auch für eine Variante am Bändchen. Ist beim Zahlungsvorgang genauso unkompliziert und es gibt kein verlieren.

Man sollte auch den Bereich erweitern, indem mit der Karter bezahlt werden kann. Zumindest ALLE Getränkestände einbeziehen.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Ich denke mal, er meint, dass er nicht möchte, dass sein Bewegungsprofil per Bändchenchip auf dem Gelände erfasst wird.

könnte auch möglich sein...

Wobei, wenn solche Profile erstellt werden, es eher daraus hinauslaufen wird, dass z.B. Buden anders platziert werden.
Nach dem Motto: "70% derjenigen, die sich den Babarenspieß gekauft haben, haben auch viel Met getrunken, wenn wir die Buden näher zusammenstellen steigen sich bei beiden die Umsätze und die Gäste müssen weniger laufen/suchen".

Oder: "User #48264 hat jedes Jahr ein T-Shirt in M gekauft, diese Jahr eins in L, wir sollten seine Karte für bestimmte Fastfoodbuden sperren"
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
könnte auch möglich sein...

Wobei, wenn solche Profile erstellt werden, es eher daraus hinauslaufen wird, dass z.B. Buden anders platziert werden.
Nach dem Motto: "70% derjenigen, die sich den Babarenspieß gekauft haben, haben auch viel Met getrunken, wenn wir die Buden näher zusammenstellen steigen sich bei beiden die Umsätze und die Gäste müssen weniger laufen/suchen".

Oder: "User #48264 hat jedes Jahr ein T-Shirt in M gekauft, diese Jahr eins in L, wir sollten seine Karte für bestimmte Fastfoodbuden sperren"

Wobei sowieso von jedem, der ein Handy mit sich rumträgt, Bewegungsprofile erstellt werden...
Und der Veranstalter hat das Interesse "Bewegungsprofil Kunde", und nicht "Bewegungsprofil Max Mustermann".