Vorzeitiges Party-Ende und schubsende Securities

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von schmetalaecky, 05. August 2009.

  1. schmetalaecky

    schmetalaecky Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    habe überall gesucht und hierzu irgendwie noch nix gefunden - und mich extra hierfür auch mal hier im Forum angemeldet.

    Mich hat das unwürdige Ende Samstag Nacht *nach* Subway to Sally total angepisst.
    Dass ziemlich bald nach Konzertende der Platz geräumt wird, damit man sobald wie möglich mit dem Abbau anfangen kann, ist ja mittlerweile Usus und von mir aus auch ok.
    Nicht ok ist aber, dass die Security Leute schubst, die im Weg stehen. Das mag auf dem eigentlichen Festivalgelände vielleicht, unter Umständen noch ansatzweise nachvollziehbar sein (naja...) - da ist dann ja eh nix mehr los.
    Aber im Partyzelt sollte ja noch bis 6 Uhr Karaoke-/Metal-Disko sein und es waren auch genug Leute zum Feiern da.
    Auch hier wurde so gegen 3:20 die Musik abgestellt und die Leute unsanft von der Security rausgedrängt. Wiederum teilweise mit Schubsen und ohne Erklärungen. Denn das Programm war ja wohl anders geplant.

    Da kam mensch sich vor, wie auf ner Demo mit der Security in der Rolle der Polizei und der zahlende Festivalbesucher in der Rolle des unerwünschten Demonstranten. Gutes Gefühl!


    Erklären konnte es aber keiner:
    - ein Security-Mann meinte: er würde nur bis 3 bezahlt, daher ist ihm der Rest egal und er will nur möglichst schnell räumen
    - eine "Stewardess" vor dem Biergarten meinte auf meine Frage zur Metaldisko so ungefähr: "die ist direkt da vorne im Partyzelt. Huch, das ist ja dicht! Ne, keine Ahnung!"
    - am Info-Stand wusste man nicht wirklich mehr. Hier hatte man schon mit der Orga telefoniert und nachgefragt und wurde wohl barsch abgewiesen, dass auf dem Gelänge Finito sei.

    "Toller" Ausklang zum 20-jährigen! :mad:

    ~alex

    PS: Es wurde zumindest bei einem Secu-Menschen versucht, dessen Nummer festzuhalten. Der hatte sich aber schnell hinter seine Kollegen verdrückt und war danach nicht mehr so easy zu identifizieren. Weißte bescheid!
    Ging alles schnell, war spät, dunkel und man selbst natürlich auch etwas angeheitert. No chance.
     
  2. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    57
    Der Ausklang war der letzte Dreck (siehe hier)

    Nachdem ich diverse Male wütend in Richtung Bühne gebrüllt habe bin ich dann auch angepisst gegangen habe ein Zelt mit dem Klappspaten gekillt und bin dann die ganze Nacht noch übers Gelände gezogen was meinen persönlichen Ausklang etwas gerettet hat.

    Hab also die Security nicht mehr mitgekriegt war aber auch glaube ich besser für meine Gesundheit die Aggressionen an einem Zelt abzubauen anstatt an denen.
     
  3. Bikerin666

    Bikerin666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    solange du dich an deinem eigenen Zelt ausgetobt hast, ok, sollte das nicht der Fall gewesen sein.......:mad:
     
  4. schmetalaecky

    schmetalaecky Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Jau, das hab ich auch gelesen. Da ging's aber mehr um das Konzert, nicht das "Danach".

    Ha, da kann man wirklich froh sein, dass Du Dich nicht noch mit den Securities anlegen musstest. ;-)
     
  5. Dragonhead

    Dragonhead W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. April 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Die Stimmung war schon den ganzen Samstag Mittag im Arsch weil jeder seine Sachen gepackt hat und diese Aufbruchstimmung hat auch meien Stimmung i-wie runter gezogen
    nach dem auftritt von In Extremo gings dann wieder weil da gute Stimmung war bzw viele Leute warn was mich angesichts der Aufbruchstimmung gefreut hat^^
     
  6. *Fee

    *Fee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    38.537
    Zustimmungen:
    0
    :rolleyes:
     
  7. wackenmike

    wackenmike W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    10.347
    Zustimmungen:
    0
    ich hoffe ja mal das war dein eigenes Zelt! Ansonsten sollte man dir verbieten dich außerhalb eines gummierten raumes aufzuhalten wenn du deine Agressionen nicht unter kontrolle hast.
     
  8. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    wobei die Security mal wieder wirklich der letzte Dreck war!!!

    Die waren ja wirklich ständig auf Krawall aus....
    Da geht man mal, obwohl NICHTS los war, ETWAS langsamer von der Bändchenkontrolle durch die "Schleuse", da wird man gleich am Arm gepackt und unter wildem Gepöbel vor die Schleuse gezerrt....

    Oder man erzählt einem Security-Halbaffen, der grad im Bühnengraben steht, dass man enttäuscht ist, dass StS "Julia und die Räuber" nicht gespielt haben, da kriegt man die Antwort zugepöbelt: "Ey, geh mir nich auf den Sack, Mann!"

    ICH glaube ja, nur weil EINIGE VON DENEN, NICHT ALLE, Glatzen haben und einen Security-Aufdruck auf ihrem gefährlichen schwarzen T-Shirt/Jacke, denken die, sie sind von nem hirnlosem Affen zu nem wichtigen Menschen aufgestiegen!
    :o
     
  9. Pumpkinhead

    Pumpkinhead Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    kann ich nur so unterschreiben, dass mit der schleuse war bei uns nicht anders. da ist man gelaufen im normalen schritt (nach 3 jahren weiß ich inzwischen, dass man erst hinterm zaun auf andere warten darf) und wurde trotzdem noch aufs beschissenste angebrüllt, man sollte sich doch endlich von hier verpissen...

    ansonsten hab ich aber nix mitbekommen
     
  10. schmetalaecky

    schmetalaecky Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Naja, davon sollte man sich nich runterziehen lassen. Das ist halt meistens so, wenn manche Leute direkt nach dem letzten Gig losfahren wollen/müssen.

    Aber eigentlich ging's hier um den vorzeitigen Abbruch der Party im Headbanger's Ballroom (laut Plan bis 6, aber schon kurz nach 3 ohne Erklärung Schluss) bzw. dem Rumgeschubse durch die Security beim Platzräumen... ;-)
     
  11. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    11
    Also ich fand die Security eigentlich ganz in Ordnung dieses Jahr.Gut wenn das Zelt so früh dichtgemacht hat,da sollte man vielleicht dann mal die Veranstalter fragen wieso . Und wie stark haben die denn geschubst,so das man auf die Fresse fliegt oder einfach nur etwas angeschoben das man rausgeht ?
     
  12. cwes

    cwes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Mai 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ist mir zweimal passiert in 2009 und beide Male enthielt der Satz, mit dem ich zum Weitergehen aufgefordert wurde, das Wort "Bitte"; war also sehr höflich für eine Einlasskontrolle.
     
  13. TheOmen

    TheOmen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Das muß ich sagen das mir das auch höflich gesagt wurde.
    Ich solle halt "bitte" nicht stehenbleiben.
    Aber wir regen uns doch hier haufenweise über idiotische Honks auf die das estival kaputtmachen. Stellt euch doch mal vor wie die sind wenn die angesprochen werden, das irgendwann mal der Bogen überspannt ist ist doch menschlich...
     
  14. NomTheWise

    NomTheWise W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    26
    Seh ich ganz genau so!

    Ich wurde höflich drauf hingewiesen, dass ich weitergehen soll. Ansonsten auch nie irgend welche Probleme mit denen gehabt.
    Nur selbst mir, nicht unbedingt Spaßresistenten, ging es ziemlich auf den Sack, dann man auf dem Weg zum Zeltplatz zig mal von hacken-kacken-dichten Leuten angelabert wurde, die echt nichts mehr gerallt haben. Bei Heaven and Hell hab ich mir die letzte halbe Stunde etwas abseits mit einer Hopfenkaltschale angesehen, da sprangen mich auch wieder 3 völlig dichte Typen an und zubbelten an mir rum, ich solle doch mal mit Party machen.

    Wenn ich als Security das ganze Wochenende solche Leute in den Mengen hätte, dann wäre ich bestimmt nicht mehr so locker wie die. Nach dem Motto: "Wie man in den Wald hineinruft..." sollte man sich evtl. auch mal an die eigene Nase fassen.

    Das einzige was ich 2009 zu kritisieren habe hat ausschließlich mit einigen Wacken-Besuchern zu tun.
     
  15. Pumpkinhead

    Pumpkinhead Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    jop, bei motörhead haben z.B. ne Gruppe Techno-Fuzzis etwas weiter hinten beim Drum-Solo (!) en Schranz-gehupse (!!) aufgeführt (welches nicht spaßig gemeint war, sondern wohl ernst, da die Herren definitiv keine Ahnung hatten, was se sonnst machen sollten bei sowas)... bei Korpiklaani ham sich Paar grade 18-jährige Schwachmaten nach lautem Gegröle irgendein weißes Zeug durch die Nase gezogen (nähe Bierstand links, falls das noch jemand gesehen haben sollte)...unsere Zeltnachbarn waren irgendwelche Punks, die ständig Böller haben hochgehen lassen (*lach* über das Pyro-Verbot, das hat nix gebracht, dieses Jahr wars so schlimm wie nie...), dauernd über Skater-Witze gelacht haben, uns ständig mit Limp Bizkit aus der Anlage genervt haben und sich außer Frei.Wild und In Flames nix angeschaut haben - das waren Leute, die definitiv nicht nach Wacken gehören, aber da hat wohl niemand nen Einfluss drauf, wer sich Tickets kauft...

    sorry, is OT, aber wollt ich ma loswerden...
     

Diese Seite empfehlen