Weg vom Händlerparkplatz

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Pupselch

Newbie
11 Aug. 2011
4
0
46
Sers Leute,

duftes Fest wie immer :D

ABER, mal ehrlich, habt ihr einen an der Waffel? Wat soll der Mist mit der Einbahnstraße vom Händlerparkplatz? Das grenzt schier an Schikane!

Letzes Jahr schon der Schwachsinn, das man nur über die Campingplätze vom Gelände kommt! Danach hatten wir die glorreiche Ehre und durften diverse Versicherungsschäden melden, durch Schläge aufs Dach etc. Dazu kommt, dat die stundenlange Odyssee schlicht und ergreifend gefährlich ist - da mehr als 1mal ein Bieropfer vor die Motorhaube gefallen ist.

Aber dieses Jahr habt ihr den Vogel abgeschossen; die Autos durch die Hauptstraße zwischen Campingplätze und Bühnen zu schicken. Der Spaß hat ne Stunde gedauert, nen Haufen Nerven und so manchen Besucher Blaue Flecken gekostet! Mit diesem Mist, fordert ihr Opfer regelrecht heraus!

Also, warum net einfach vom Parkplatz runter, rechts lang und Ruhe? Dat dauert 2 Minuten und fertig ist der Lack! Jaja, es kommts wieder - Rettungsweg! ... Ich hab den RTW mehrmals hinter mir gehabt und bin rechts rangefahren. Dann wirds auch kein Problem sein Platz zu machen, wenn er einem entgegenkommt!

Leute, bitte tut Euch und vor allem den Gästen incl. ihrer Sicherheit und Gesundheit den Gefallen und lasst den Scheiß. Findet eine gescheite Regelung zum nächsten W:O:A. Danke, ich habe fertig :D

P.S. Wenn der Metal - Market schon Tore hat, sollte man die Nachts auch zum Schließen nutzen, oder muss ich jetzt beim Jean Pütz nen Lehrgang machen, wie man nen Zelt unter Strom setzt?!
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
43.347
4.843
128
Oumpfgard
Hä? Wo ist dein Problem? Wir haben denselben Weg genommen...

Wir hatten weder Lackschäden, noch blaue Flecken, noch sonst irgendein Problem...
 

Pupselch

Newbie
11 Aug. 2011
4
0
46
Kommt ja auch darauf an, mit wie viel Promille morgens dann am Steuer sitzt ;)

Oh, Mann, deprimierend wenn man ein ernstes, allgemeines Sicherheitsproblem anspricht und der Astra-Pils-Kindergarten reißt Witze darüber!

Ich hab noch nicht einmal die Ambitionen dazu, jetzt darüber zu diskutieren; dass ich grundsätzlich stocknüchtern am Steuer sitz. Ich hab ja Vorbildfunktion :D
 

Bob Kelso

W:O:A Metalhead
25 Mai 2009
1.211
81
73
Kiel
Moment, ich verstehe den ersten Beitrag nicht ganz.
Redest du vom ganz normalen Verlassen des Campgrounds? Oder bist du ein Händler und ihr musstet über den Campground um vom Gelände zu kommen? :confused:

Allgemein ist es so, dass der Vekehr soweit wie möglich dynamisch geleitet wird, d.h nicht alle Besucher kommen auf die gleichen Wege, auch wenn sie vom gleichen Platz aus starten. Das mag für einige dann ein Nachteil sein oder lediglich so wirken, aber die Leute in der "Verkehrszentrale" machen das ja schon ein paar Jahre und wissen wohl was sie tun und haben - Funkgeräten sei Dank - auch einiges an Überblick über die Verkehrslage. Vielleicht ist Weg XY direkter, aber wer sagt dir, dass da nicht nach 3 Kurven ein großer Stau ist?

In meinen Augen wird die An und Abreise seit Jahren jedes Jahr besser und flüssiger abgewickelt!
 

E'Lell

W:O:A Metalmaster
4 Juni 2003
40.311
812
128
52
Sauerland
www.ps-metal.de
Moment, ich verstehe den ersten Beitrag nicht ganz.
Redest du vom ganz normalen Verlassen des Campgrounds? Oder bist du ein Händler und ihr musstet über den Campground um vom Gelände zu kommen? :confused:
Ich verstehe: Händler. Und das wäre wohl eher mit der Orga direkt zu regeln.
Allgemein ist es so, dass der Vekehr soweit wie möglich dynamisch geleitet wird, d.h nicht alle Besucher kommen auf die gleichen Wege, auch wenn sie vom gleichen Platz aus starten. Das mag für einige dann ein Nachteil sein oder lediglich so wirken, aber die Leute in der "Verkehrszentrale" machen das ja schon ein paar Jahre und wissen wohl was sie tun und haben - Funkgeräten sei Dank - auch einiges an Überblick über die Verkehrslage. Vielleicht ist Weg XY direkter, aber wer sagt dir, dass da nicht nach 3 Kurven ein großer Stau ist?
aktuell Backstage: klar haben die Funkgeräte. Aber damit zu kommunizieren scheint ein Problem zu sein; zumindest bei der Anreise. Aber da hat das weniger mit der ankommenden Menge als mit anderen organisatorischen Ungereimtheiten zu tun, meine Meinung. Führt hier aber zu weit.
Bei der Abreise stellst Du Dich als Händler schlicht in den Stau, den die anderen auch haben. Nur hast Du halt schon mal 'n LKW, wenigstens einen Transporter. Und da ist das schon schwieriger.
"Unser" Fahrer hat sich morgens um fünf auf den Weg gemacht, um den größeren Behinderungen aus dem Weg zu gehen.


In meinen Augen wird die An und Abreise seit Jahren jedes Jahr besser und flüssiger abgewickelt!
Naja, flüssig ist was anderes! Aber es ist bei weitem nicht mehr der Supergau wie 2007, stimmt.
 

Bob Kelso

W:O:A Metalhead
25 Mai 2009
1.211
81
73
Kiel
Ich verstehe: Händler. Und das wäre wohl eher mit der Orga direkt zu regeln.
Genau das hat mich stutzig gemacht. Ein Händler hat doch einen Ansprechpartner bei den Orgas, da muss er doch nicht ins Forum schreiben. :confused:
Naja, flüssig ist was anderes! Aber es ist bei weitem nicht mehr der Supergau wie 2007, stimmt.
Hängt natürlich auch von der eigenen Abreisezeit ab. Wenn man zeitgleich mit den anderen 75.000 Leuten aufbricht, kann das nunmal nicht abgefangen werden. Entweder vor dem großen Sturm aufbrechen oder kurz danach und man kommt ohne große Probleme aufs und vom Gelände. Ist wieder die gleiche Geschichte wie bei den WCs. Stoßzeiten meiden!
 

Pupselch

Newbie
11 Aug. 2011
4
0
46
Wir sind Händler - darfst beim nächsten WOA gern bei uns reinschneien :D

Es geht nicht um unsere Abreise ... Wir haben jedes Jahr ein Pensionszimmer, da ich mit einem gewissen Maß an Hygiene meinen Kunden gegenübertreten möchte und irgendwo dat Klimmergeld gebunkert werden muss ;) - ergo gehts jede Nacht im oben besagten Spiessrutenlauf vom Feld!

Und wat die Ansprechpartner angeht - da kann ich mich auch mit der Gummipuppe meines Nachbarn unterhalten! Du wirst von Einem zu Anderen geschickt, weil der hat gesagt, und der hat angeordnet *blablablabla* Keiner weiß wat und schickt dich weiter! Endete schier in einer Schreiorgie meinerseits, weil der Letzte meinte mich zusammenscheißen zu müssen
 
Zuletzt bearbeitet: