Stromgeneratoren die 2te

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Glaub in den anderen Therad geht es nicht um mein Thema deswegen eröffne ich einen neuen. Auch wenn ich es traurig finde das man dafür einen Therad eröffnen muss normal müsste jeder halbschlauer Affe drauf kommen.
Ich wäre dafür wenn ihr dafür sorgt (ja das geht siehe With Full Force) das die Stromgeneratoren nicht so dicht an die Zelte stehen. Oder verbietet die dinger ganz. Der gegebene Anlass sollte dafür genug anlass geben!
 

Gallier

Member
8 Okt. 2011
50
0
51
Sarreguemines/Frankreich
Glaub in den anderen Therad geht es nicht um mein Thema deswegen eröffne ich einen neuen. Auch wenn ich es traurig finde das man dafür einen Therad eröffnen muss normal müsste jeder halbschlauer Affe drauf kommen.
Ich wäre dafür wenn ihr dafür sorgt (ja das geht siehe With Full Force) das die Stromgeneratoren nicht so dicht an die Zelte stehen. Oder verbietet die dinger ganz. Der gegebene Anlass sollte dafür genug anlass geben!


Typisch Deutsch,alles muss reglementiert und geregelt sein.
Bitte nicht falsch verstehen ,mich macht es auch traurig was passiert ist aber es war ein Unfall.Irgendwann spießt sich jemand an einer Zeltstange auf,werden die dann Zelte auch verboten?
Hier sollte man auf den gesunden Menschenverstand appelieren und die Gruppenmitglieder sollten vielleicht ein bisschen mehr aufeinander aufpassen.
Ein Verbot bringt überhaupt nichts.

Gruß
Gallier
 

ThiefMaster

Member
6 Dez. 2009
68
0
51
Komplett verbieten ist Unfug, mit nem laufenden Auto kann das auch passieren. Und das wäre auch noch deutlich leiser => man hört selbst nüchtern nicht viel davon. Außerdem wäre es schade wenn wegen einem Unfall mit einem vermutlich Betrunkenen direkt alle anderen "bestraft" würden.

Vor 2 Jahren hat sich übrigens jemand an einem Campingstuhl aufgespießt und schwerstens verletzt. Sollen Campingstühle jetzt auch verboten werden?

Eine Regel dass Generatoren so stehen müssen dass die Abgase nicht in Zelte o.ä. pusten ist allerdings durchaus sinnvoll. Wir stellen unseren z.B. immer zwischen 2 Autos (wo er praktischerweise auch angekettet werden kann). Da bekommt keiner ein Zelt hin wo Abgase reinkönnten ;)
 

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Das With Full Force hatte vor 3 oder 4 Jahren auch 2 tote durch Stromgeneratoren und man hat sofort im nästen Jahr drauf reagiert also warum nicht auch auf Wacken? Das nur dazu noch.
 

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Komplett verbieten ist Unfug, mit nem laufenden Auto kann das auch passieren. Und das wäre auch noch deutlich leiser => man hört selbst nüchtern nicht viel davon.

Siehe wieder With Full Force -> Autos durfen im Jahr darauf auch nur noch mit Auspuff zur Straße/Weg abgestellt werden. Und die Sicherheitstypis liefen immer regealmäßig über die Campingflächen.
 

ThiefMaster

Member
6 Dez. 2009
68
0
51
Darwin-Award lässt grüßen.

Nur weil ein paar Deppen zu blöd sind mit etwas ordnungsgemäß umzugehen muss man es nicht für alle verbieten!

Autos durfen im Jahr darauf auch nur noch mit Auspuff zur Straße/Weg abgestellt werden
DAS fände ich persönlich sogar noch nerviger als Generatoren zu verbieten. Schließlich gibt es nichts angenehmeres als wenn sich der Kofferraum mit den ganzen Fressalien und dem Bier drin direkt unter das mit einer Plane abgespannte Camp öffnet und man selbst bei strömendem Regen drankommt.
 

Sarge30739

W:O:A Metalhead
2 Aug. 2009
769
10
63
40
Höxter/NRW
Komplett verbieten ist Unfug, mit nem laufenden Auto kann das auch passieren. Und das wäre auch noch deutlich leiser => man hört selbst nüchtern nicht viel davon. Außerdem wäre es schade wenn wegen einem Unfall mit einem vermutlich Betrunkenen direkt alle anderen "bestraft" würden.

Vor 2 Jahren hat sich übrigens jemand an einem Campingstuhl aufgespießt und schwerstens verletzt. Sollen Campingstühle jetzt auch verboten werden?

Eine Regel dass Generatoren so stehen müssen dass die Abgase nicht in Zelte o.ä. pusten ist allerdings durchaus sinnvoll. Wir stellen unseren z.B. immer zwischen 2 Autos (wo er praktischerweise auch angekettet werden kann). Da bekommt keiner ein Zelt hin wo Abgase reinkönnten ;)

Wer so ein Stromerzeugeraggregat benutzt muss die Risiken kennen und eine vernünftige Einweisung bekommen haben. Alles Andere ist fahrlässig. So ein Gerät braucht Luft zur Verbrennung also ist es schon recht dämlich es mit einer Palne abzudecken. Der Rest der Geschichte ist tragisch, da er leicht hätte vermieden werden können.
 

~Chris~

W:O:A Metalhead
11 Aug. 2004
1.004
0
61
Typisch Deutsch,alles muss reglementiert und geregelt sein.
Bitte nicht falsch verstehen ,mich macht es auch traurig was passiert ist aber es war ein Unfall.Irgendwann spießt sich jemand an einer Zeltstange auf,werden die dann Zelte auch verboten?
Hier sollte man auf den gesunden Menschenverstand appelieren und die Gruppenmitglieder sollten vielleicht ein bisschen mehr aufeinander aufpassen.
Ein Verbot bringt überhaupt nichts.

Gruß
Gallier

Kann man nur unterschreiben! Wir haben unseren Generator auch bei uns ins Camp gestellt, es war kein Zelt in der Nähe & der Generator war gut einsehbar. Es ist nichts passiert...

Bezüglich der Zeltstangen:
http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/schrecklicher-sturz-in-ein-neues-leben.html
 

BastiSito

W:O:A Metalhead
6 Juni 2010
2.543
16
63
Da hinten, wo es so riecht.
Komplett verbieten ist Unfug, mit nem laufenden Auto kann das auch passieren. Und das wäre auch noch deutlich leiser => man hört selbst nüchtern nicht viel davon.(...)

Naja, in den meisten Fällen erfordert es etwas Aufwand die Abgase des Autos in die Fahrkabine zu leiten. Oder meintest du in Zelte oder so?

So tragisch der Unfall gewesen sein mag - ich bekomm zwischenzeitlich so Fragen in meinem Kopf wie "Wie oft haben die Leute auf den Klodeckel gekackt, bis jemand denen sagte dass man den hochklappen muss?".

Offenbar sind viele bei der Anfahrt schon so breit, dass grundlegende Sicherheitsgedanken über Bord gehen. Wie zB nen Generator niemals so hinstellen, dass sich IRGENDWO die Gase sammeln können. Oder ein Zelt am niedrigsten Punkt des Camps bei den angesagten Regenmengen suboptimal ist (ja, paarmal gesehen). Oder man einen Grill doch etwas weiter als 15 Zentimeter vom Zelteingang aufbaut. Man ERST den Grillanzünder und DANN das Feuerzeug benutzt und nicht umgekehrt. Alles dieses Jahr gesehen.

Würde man das alles verbieten wollen - ohje. So bleibts bei 99.99% lustigen und 0.01% tragischen Unfällen.


Von Gedanken wie "Wenn die ne Frau beim Sex so zartfühlend behandeln wie ihre Kupplung bei Fahrten über Matsch würd ich mich als Frau zunähen lassen" will ich gar nicht erst anfangen.


PS: Vor dem Kacken bitte Deckel hoch. DAS wissen einige auch nicht.
 

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Wer so ein Stromerzeugeraggregat benutzt muss die Risiken kennen und eine vernünftige Einweisung bekommen haben. Alles Andere ist fahrlässig. So ein Gerät braucht Luft zur Verbrennung also ist es schon recht dämlich es mit einer Palne abzudecken. Der Rest der Geschichte ist tragisch, da er leicht hätte vermieden werden können.

Nur doof das es auf Wacken zb. viele Leute gibt die die Stromaggregrate einfach zwischen Fremndezelte meinen stellen zu müssen und dann auch noch unfreundlich werden wenn man sie drauf hinweißt obwohl man selber keine Aggregat mit hat!
 

ThiefMaster

Member
6 Dez. 2009
68
0
51
Naja, in den meisten Fällen erfordert es etwas Aufwand die Abgase des Autos in die Fahrkabine zu leiten. Oder meintest du in Zelte oder so?
Ja, z.B. ein Anhänger mit Plane oder ein Zelteingang direkt hinter dem Auto.

Die Gefahren von sauren Regen sind stark übertrieben. So zwei drei Meter kann man auch durch Regen laufen.
Besseres Beispiel: Eingangsplane vom Pavillon vergessen; das (recht große) Auto samt Kofferraumklappe hat selbige recht gut ersetzt.

Nur doof das es auf Wacken zb. viele Leute gibt die die Stromaggregrate einfach zwischen Fremndezelte meinen stellen zu müssen und dann auch noch unfreundlich werden wenn man sie drauf hinweißt obwohl man selber keine Aggregat mit hat!
In SOLCHEN Fällen sollten die Ordner wenn man sie darauf hinweist eingreifen und das Gerät im Extremfall bis Festivalende einkassieren. Gleichzeitig wäre ich stark dafür die 1kw-Regel zu streichen wenn man das beim Ordnungs(?)amt irgendwie durchbekommt (von dort kommt sie nämlich!). Dann kann auch mit gutem Gewissen kontrolliert werden ob die Dinger gescheit aufgestellt sind und nicht nach Schrott aussehen der den Boden mit Öl/Benzin versaut. Derzeit würden strenge Kontrollen nämlich primär Leute treffen die sich sagen dass es bei ~500€ für eine hochwertige Maschine definitiv Sinn macht, für einen Hunderter mehr eine mit der doppelten Leistung zu kaufen die genauso leise ist.
 

Cotebo

W:O:A Metalhead
30 Juli 2012
171
0
61
Itzehoe
Glaub in den anderen Therad geht es nicht um mein Thema deswegen eröffne ich einen neuen. Auch wenn ich es traurig finde das man dafür einen Therad eröffnen muss normal müsste jeder halbschlauer Affe drauf kommen.
Ich wäre dafür wenn ihr dafür sorgt (ja das geht siehe With Full Force) das die Stromgeneratoren nicht so dicht an die Zelte stehen. Oder verbietet die dinger ganz. Der gegebene Anlass sollte dafür genug anlass geben!

Sicherlich sind wir alle Bestüzt über den Anlass der Diskussion und fühlen mit den Freunden, Familie usw..

Die Lehre daraus sollte aber nicht das Verbot sein, sondern das IHR noch sorgfältiger Plant, wo Ihr diese Plaziert und auch drauf achtet, das Ihr einen gewissen Abstand einhaltet.

Greatz
Cotebo
Steward 2012
 

Nightmare666

W:O:A Metalmaster
22 Feb. 2006
28.308
150
118
32
Recke
Warum alle auf das verbot anspringen wunder mich irgendwie nicht. Ich habe auch übrings ne 2te Option offen gelassen. ;)
 

sara133

Member
26 Apr. 2012
34
0
51
Typisch Deutsch,alles muss reglementiert und geregelt sein.
Bitte nicht falsch verstehen ,mich macht es auch traurig was passiert ist aber es war ein Unfall.Irgendwann spießt sich jemand an einer Zeltstange auf,werden die dann Zelte auch verboten?
Hier sollte man auf den gesunden Menschenverstand appelieren und die Gruppenmitglieder sollten vielleicht ein bisschen mehr aufeinander aufpassen.
Ein Verbot bringt überhaupt nichts.

Gruß
Gallier

Lol warst du das etwa???

Ich habe an den Sanianlagen von I nämlich einen gesehn der es wohl für lustig gehalten hat sich mit einer Zeltstange aufzuspießen... naja bissel ekelig war das schon... das ganze Blut und so... außerdem hat man Knochen gesehn... nicht so witzig...