So aber jetzt haltet auch mal eure Ankündigung

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Apokalypt

Newbie
1 Aug. 2002
27
0
46
Wacken/Hamburg
Website besuchen
Die Ticketpreise sinken jetzt bestimmt... :) ist ja immer angekündigt worden, wenn..

Gerade habe ich die News der Umwelt zuliebe unter

http://www.wacken.com/de/woa2009/main-news/news/ansicht/article/der-umwelt-zuliebe/

gelesen und denke mir... da war doch mal was aus Richtung der Veranstalter...

gedanklich zitiert "Wenn das Müllaufkommen reduziert wird, wird es auch nicht mehr notwendig sein Campinggebühren in der Höhe zu verlangen"

also nun wird das sogar gesponsert und dennoch gibt es sogar eine Ausweitung der Campinggebühren für die Frühankömmlinge...

Zumindest an eure eigenen Aussagen solltet ihr euch halten!

Wobei ich das sowieso als absolut daneben empfinde für die Frühankömmlinge noch einen zusätzlichen Opulus zu verlangen. Das hat 19 Jahre so funktioniert (bleiben wir realistisch von der Relevanz 14-15 Jahre) und das war auch immer ein Punkt der in der Presse erwähnt wurde, als etwas Besonderes an diesem Festival, dass viele hier direkt einen Urlaub drauß machen. Nun kostet es wegen hohen Verwaltungsaufwands mehr... - irgendwie erinnert mich das ein wenig an die Rayanair Firmenphilosophie.
Es gibt hier spontan allein zwei Gründe die gegen gerade diese zusätzliche Gebühr sprechen:
1. es sind meistens Fans von weit weg (Übersee und Co), denen ihr damit noch mehr Geld aus dem Kreutz leiert und für die das schon teuer genug ist eigentlich
2. langjährige Fans die früher kommen und gerade langjährige Besucher doch maßgeblich gerade hier einen Charakterbeitrag zum Festival erbracht haben

########################
[OFFTOPIC]

Aufgrund der hohen Anzahl an entäuschenden Beiträgen hier, insgesamt einer Orientierung des Festivals zu einer Art "HeidePark rocks Wacken" (Mittelaltercamp / Wikingerdorf, Entertainmentarea, Wrestling etc..)
Wenn das alles von den Fans angenommen wird - haben wir in 3-4 Jahren auch erste Fahrgeschäfte oder schwarze Gummihüpfburgen.

Generell prognostiziere ich euch, dass ihr für 2010 nicht mehr einen so rasanten Ausverkauf hinbekommen werdet wie 2009. Das Vertrauen was euch im Vorwege entgegengebracht wurde, habt ihr dieses Jahr echt gut verspielt bei vielen, wenn ich mir das so anschaue. Natürlich unter der Annahme, dass ihr nicht gleich zum jetztigen Festival Namen wie Metallica präsentiert.

Ich schaus mir dieses Jahr an, weil's mein 12tes ist aber das große Happening Feeling ist es nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mind

Newbie
9 Juni 2009
23
0
46
Irgendwie hab ich bisher nie erlebt, dass sich in Wacken von den Frühanreisenden jemand über die Gebühr beschwert hat. Im Gegenteil, alle haben sich darüber gefreut, dass man in Wacken früher kommen konnte für eine kleine Gebühr.
 

Elric

W:O:A Metalhead
24 Aug. 2007
384
0
61
Hallo!!! Dieses Thema wird bereits woanders behandelt (okay, ohne die geniale "Macht die Tickets billiger!"- Einleitung)! Da denkt man "Oh, neuer Thread, da hat wohl jemand etwas wirklich wichtiges zu sagen", aber nein...
 

Apokalypt

Newbie
1 Aug. 2002
27
0
46
Wacken/Hamburg
Website besuchen
Mein Hauptpost bezieht sich auch auf die Überschrift und das andere hab ich nur zusätzlich aufgeführt, da es thematisch nicht so weit auseinander liegt. Nun ist da zumindest fürs Auge eine thematische Trennung drin. :)

Es wurde immer gesagt, wenn das mit dem Müllproblem weniger wird, die Campgebühr sinkt bzw sogar ganz wegfällt.

Da es nun sogar einen kommerziellen Sponsor dafür gibt (der das sicher nicht umsonst machen darf), sollte das doch wie immer angekündigt (nur daher schreibe ich das) auch weitergegeben werden an die Besucher.
Aber statt dies zu tun wird eben noch eine zusätzliche / erhöhte Gebühr etc. genommen - das finde ich passt eben nicht zusammen.
Es geht hier in keiner Weise darum ob das einzelne von euch gut finden oder nicht mit der Campinggebühr (darf ja jeder seine Meinung haben) sondern, dass es eben so immer publiziert wurde und dann sollte man sich daran auch halten!
Nicht mehr und nicht weniger oder eben im Zweifelsfall dazu Stellung beziehen. Es nervt einfach ein wenig diese "Adenauer Philosophie" bzgl. des eigenen gesagten Wortes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shardar

W:O:A Metalmaster
19 Nov. 2002
5.955
7
83
Ich erlaube mir, mich mal selbst zu zitieren:
"Mal in ganz einfach:
Auf einem Festival muss eine gewisse Infrastruktur gewährleistet sein - Toiletten, Ordner, Duschen, Polizei, Rotes Kreuz, und so weiter und so fort. Bekanntermaßen kosten die meisten Dinge davon Geld und dementsprechend fließt ein Teil des Ticketpreises eben in die Gewährleitung dieser Infrastruktur während der offiziellen Camping- und Festivaltage.
Wenn nun aber ein großer Teil der Fans schon vor der eigentlichen Eröffnung des Campingplatzes anreist, hat der Veranstalter das Problem, dass diese Infrastruktur schon früher als vorgesehen gewährleistet sein muss und ihn dementsprechend mehr Geld kostet - zusätzliche Toilettenmieten, zusätzlicher Lohn für Security und Ordner, usw. Da diese Kosten nicht mit dem Ticket abgedeckt sind (da außerhalb der offiziellen Campingzeiten) und der Veranstalter nicht auf den zusätzlichen Kosten sitzen bleiben will, erhebt er für Frühanreisende eine zusätzliche Gebühr.
Einfach genug erklärt?"
 

Apokalypt

Newbie
1 Aug. 2002
27
0
46
Wacken/Hamburg
Website besuchen
Das ergibt zwar Sinn und ist auch nicht vollkommen verkehrt.
Es bleibt aber der Punkt, dass sich diese (Werbe-)Aktion über das normale Festival erstreckt und für diese ebenfalls die übliche Gebühr fällig wird.
Diese wurde immer als "Müllgebühr" deklariert mit der Aussage wenn es besser funktioniert geht die runter oder müsste gar nicht erhoben werden.
Also die Gebühr wofür ihr diesen "Full-Metal-Bag" kriegt, die müsste dann eigentlich nun sinken.
 

El Barto

W:O:A Metalmaster
26 März 2008
34.565
3
83
29
www.lastfm.de
Wie soll die Orga schon die Preise senken, wenn sie noch nicht mal wissen, ob diese Umwelt-Aktion überhaupt von den Besuchern angenommen wird? :confused:

Es kann also erst nach dem Wacken gesagt werden, ob die Gebühr wegfällt oder nicht, da man da ja erst sieht, ob die Besucher die Plätze ordentlich hinterlassen haben. Aber ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Gebühr nie wegfallen wird, weil es immer Vollidioten gibt, die einen riesigen Müllberg hinterlassen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Shardar

W:O:A Metalmaster
19 Nov. 2002
5.955
7
83
Wie soll die Orga schon die Preise senken, wenn sie noch nicht mal wissen, ob diese Umwelt-Aktion überhaupt von den Besuchern angenommen wird? :confused:

Es kann also erst nach dem Wacken gesagt werden, ob die Gebühr wegfällt oder nicht, da man da ja erst sieht, ob die Besucher die Plätze ordentlich hinterlassen haben. Aber ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Gebühr nie wegfallen wird, weil es immer Vollidioten gibt, die einen riesigen Müllberg hinterlassen !

Das ist richtig. Dazu kommt außerdem, dass das wirkliche Problem gar nicht unbedingt beim 'normalen' Müll liegt. Der Müll, dessen Beseitigung richtig Geld kostet ist der Sperrmüll. Die ganzen Pavillions, Sofas, Campingstühle, usw. die zurückgelassen werden sind ein großer Kostenfaktor bei der Müllbeseitigung. Daran wird auch dieses gesponsorte Umwelt-Projekt nichts ändern, denn mit Mülltüten bekommst Du nicht den Sperrmüll weg.
 

toastie

W:O:A Metalmaster
11 Juli 2008
22.972
1
81
Wer früher kommt macht mehr Müll, hat also zu bezahlen. Fertig.
 

Bikerin666

W:O:A Metalhead
12 Aug. 2008
1.148
0
61
Seesen /Harz
Das ist richtig. Dazu kommt außerdem, dass das wirkliche Problem gar nicht unbedingt beim 'normalen' Müll liegt. Der Müll, dessen Beseitigung richtig Geld kostet ist der Sperrmüll. Die ganzen Pavillions, Sofas, Campingstühle, usw. die zurückgelassen werden sind ein großer Kostenfaktor bei der Müllbeseitigung. Daran wird auch dieses gesponsorte Umwelt-Projekt nichts ändern, denn mit Mülltüten bekommst Du nicht den Sperrmüll weg.

Mag sein, aber ich glaube, dass es viel aufwendiger und teurer ist, mit zig Leuten über die Wiesen zu kriechen und die winzigen Teilchen zu entfernen. Scherben z.B., damit die nicht später von den Kühen gefressen werden! Wenn da erstmal ein paar tausend drüber gelatscht sind, müssen die regelrecht aus dem Boden gepuhlt werden!!
Denn genau DAS wird jedes Jahr praktiziert! Sperrmüll wiegt zwar mehr, ist aber handlicher und schneller zu finden.