Rundherum Lob

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

apocx87

Newbie
10 Aug. 2009
8
1
48
Moin zusammen,

war nun das 8. Mal aufm Acker und ich muss sagen, dass ich mich (letztlich wie jedes Jahr...) rundherum wohl gefühlt habe.

Besonders hervorheben möchte ich:

- die interessante Kommunikationspolitik (sehr guter Einsatz von Social Media, Medien an sich wie zB Videos (Harry Metal))

- durchdachte Organisation (wenn wir mal ehrlich sind: WAS fehlt uns denn noch auf dem WOA?)

- Sound war dieses Jahr Bombe!!

- Toiletten waren stets „festivalsauber“ (wir sind ja nicht in einem 5* Hotel...)

- tolles soziales Engagement (Inklusion, Essensverwertung, Band Contest...), ich glaube hier geht es nicht nur ums Geld verdienen -wenngleich dies letztlich zwingend erforderlich ist

- freundliche Secs


Ein Wunsch hätte ich: nachdem man dieses Jahr Festzelttische in die duschen gestellt hat, um Ablagen anbieten zu können, schließe ich mich anderen Posts an und wünsche mir noch mehr davon (evtl. sogar alte Regale?) oder ein Umkleidezelt.

Was mich persönlich etwas missstimmt, ist die Tatsache, dass die reine Metalkultur links und rechts etwas verloren geht. Das liegt an den Besuchern, die permanent 90er und/oder Techno spielen oder bei Dimmu Borgir einen moshpit aufmachen, mit einem Blinkanzug drin herumtanzen und dann noch Gummipuppen in die Menge werfen. Trotz dass man DB als eher „poppigen“ Black Metal bezeichnen kann, fand ich das echt befremdlich. Irgendwie habe ich mich der Band gegenüber fremdgeschämt. Naja nur mein Empfinden...

Ich danke für ein tolles WOA18 - wir sehen uns 19!
 
  • Like
Reaktionen: evilCursor

Sokraz

W:O:A Metalhead
21 Juli 2007
317
43
73
35
Berlin
stimme dir zu, man merkt das sich das Publikum argh gewandelt hat, es ist auch softer geworden, irgendwie fehlt mir das gedränge vorne XD es war viel zu einfach in die 2te reihe zu kommen, früher musste man dafür ellenbogen ausfahren und drücken, quasi um seinen platz fighten und das hat auch spaß gemacht. Heutzutage gehste einfach dahin wo du willst und wann du willst. Wobei meine Frau wird sich darüber nächstes Jahr freuen :)
 

Rastullah

Newbie
8 Aug. 2016
23
19
18
Ich finde ja eigentlich total super, dass wir auf dem WOA kein so irres Gedränge haben wie du es von damals[tm] beschreibst, weil das auch bedeutet, dass es hier keine Wellenbrecher gibt. Die Dinger gehen mir persönlich extrem auf den Nerv. Wenn ich sie mal im Einsatz erlebt habe, fand ich sie immer Scheiße, und ich finde total toll, dass wir die nicht brauchen. Das kann gerne so bleiben! :)
 

Ruki

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2012
409
35
73
Magdeburg
Himmel, ich war seit 2014 glaube ich glaube ich auf keinem anderen Festival mehr als Wacken, ich hatte völlig vergessen, dass Wellenbrecher ... existieren. :ugly: