Preise

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2001" wurde erstellt von Guest, 09. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Thorr, sowas muss auch zur Sprache gebracht werden... solche Arschkriechereien sind es die ich nicht mag.
    Aber ich denke einfach mal der großteil der 500.000 DM mehrgewinn werden ins nächste Wacken gesteckt ;-)
    Den Veranstaltern kann man da allerdings keinen Vorwurf machen, da die 5000 mehr Karten ja wie gesagt unerwartet waren, und es schwer (und vorallem ineffizient) ist mal eben so im laufe eines Tages das Geld sinnvoll fürs Festival zu verwenden.....
     
  2. Guest

    Guest Guest

    LOL

    Was regt sich hier denn überhaupt jemand über diese end günstigen Preise auf ?????
    100 DM für ein ordentliches Festival mit genialer Krach-Musik von Mittwoch bis Sonntag !!!!!!
    Dann noch läppische 30 DM pro Auto, nicht pro Nase ihr Deppen. Besser kann man es nun wirklich nicht haben, Auto direkt neben dem Zelt. Man kann immer schön seine "Wertsachen" einschliessen und unbesorgt ins Getümmel stürzen. Ok, ein wenig wurde dann doch schon geklaut. Da haben doch tatsächlich ein paar Pansen unseren 10 DM Grill geschorrt. Klasse :)
    Hab auch nicht 1 DM fürs Essen auf dem Festivalgelände ausgegeben, wieso auch. Morgens 8 Uhr aufstehen, kurz Zähne geputzt, Pils geöffnet (Prost) und das erste Stück Fleisch auf den Grill geworfen.... lecker !
    Und nu mal ganz ehrlich, WER VON EUCH HAT SICH DENN TATSÄCHLICH GEDUSCHT ????????
    Also beschwert euch nicht über angeblich zuwenig Duschmöglichkeiten. Und Dixischonds gab es auch genug.
    Doch das Beste war dann mit Abstand doch diese fiese, fabelhafte Musik. Um 11 morgens von Cryptopsy auf den neuen Tag eingestimmt werden und mit Holger schick den Klängen von Krisiun lauschen, das ist doch das Paradies schlechthin.
    Ach, hier haben sich ja Leute über die Preise beschwert.....
    Ich habe weniger als 250 DM für das gesammte Festival ausgegeben !!!!!! Incl. Ticket, An-/Abreise ( von Münster Westf.), Bier und Fressalien.
    Das kann sogar ich als armer Student mir leisten. Also bitte, hört auf zu flemmen.....


    Danke, bis zum nächsten Jahr
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Von Münster ? Mit Auto ?
    Also nächstes mal kannst mich ja mal mitnehmen *g* Dann brauch ich mir keine 6 Stunden Zugfahrt antun ;-)
    btw.
    Wie ich schon sagte, die Preise sind für ein Festival von diesem Ausmaß schon in Ordnung ;-)
    Aber es wird immer Leute geben die zuviel erwarten und dann rumjammern....
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ich kann da nur zustimmen.Das Grasspop hat 150 gekostet und man hat sein Auto nicht am Zelt,die Getränke sind limitiert,genau wie aufm WFF.Damit Du das teure Zeug vom Festival kaufen musst.In Wacken is doch alles preiswert und gut.Niemand sagt Dir wo Du dein Auto hinzustellen hast und was Du mitbringen darfst.Wir haben unseren Müll gesammelt und in den etwa 100 m entfernten Container gebracht.Leider machen dass nicht alle so und ich sehe durchaus ein,dass die 30 Mark viel zu wenig sind.Na ja Holger,dann nehmt nächstes Jahr eben 30 Euro und dann passt das schon.Ich will nur gern mal wissen,ob die Leute die hier über die 30 Mark meckern auch Ihren Müll weggeräumt haben.Ich war mit dem Angebot sehr zufrieden und hab mir auch die Karte für 2002 schon bestellt.CU in August.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    ui, kätzchen, gräfchen, ich komm auch mit!! machma fahr-und spassgemeinschaft, cool?
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Wem die Preise zu hoch sind, der kann am Sonntag ja Leergut sammeln, meine Nichte hat 80 DM in einer Stunde gesammelt! Nebenbei könnte man sich von den weggeworfenen Fressalien den Kühlschrank füllen. Auch für den Hausgebrauch ist einiges dabei Grill, Zelte,Schlafsäcke, Schuhe, Hosen, etc.!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Hehe... stimmt...
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Die Preise sind ok:
    Ich gebe mal zu bedenken, dass hier in Soest ein "Festival" stattfindet, dass ganz 6 Stunden geht und 4 Bands zeigt. Dieses kostet 54 DM Eintritt. Rechnen wir nur 2 Tage Wacken, so wären wir dann bei über 200 DM für die Karte (und nur eine Bühne)! Also was soll das Gerede....Kosten steigen nun mal.
    Das Essen....klar ist das teuer...aber was zahlt ihr denn wenn ihr nur auf eine kleine Kirmes geht?? Bekommt ihr da einen Döner für 5 DM?????
    Also bitte.....erst darüber nachdenken, ob die Kritik gerechtfertigt ist!
    Meine (ich hoffe konstruktive) Kritik steht im übrigen in der Umfrage und da hab ich sie einmal erwähnt und das soll auch reichen!
    In dem Sinne bis zum nächsten Jahr :)
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Preise waren doch OK!!!!

    Auch das Essen war recht. Wer mal bei der Burgerbude ein Menü für 9,-DM gefressen hat, der wird mir zustimmen... Das war echt genug!!!

    Ausserdem kosten die Hotdogs und das Knobibrot immer noch genauso viel wie 98...
    Also beschwert euch nich

    See you next year at home
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Hallo Wacken.Holger!

    Tja, wenn ihr die Meinung der Leute zum Festival nicht hören wollt, dann fragt nicht danach. Was erwatrtet ihr denn ?! Nur weil es insgesamt ja ein gelungenes Festival ist muß man ja nicht alles toll finden, oder ?? Wenn ihr nur ein " ihr seid die geilsten" hören wollt, macht die Seite für Kritik halt wieder dicht....

    Noch einige konkretere Dinge:
    Wenn die 30,- als reinigungsgebühren zu verstehen sind, dann müßten doch auch die "Nur- Camper" zahlen- oder soll ich glauben ich produziere mehr Dosenmüll etc. nur weil ich das Auto da habe ??
    Wenn es Parkgebühren sind, entfällt das Argument mit dem Müll.. und dann ist die Preiserhöhung wieder nicht so recht nachvollziehbar. Soviel dazu, daß wir nicht wissen wofür wir zahlen... SAGT es halt mal deutlich!

    Mag ja sein, daß der Metal Markt der größte und geilste überhaupt ist... aber auch im größten Aldi-Markt Europas zahle ich trotzdem keinen Eintritt dafür, daß ich da einkaufen gehe... Den Eintritt verstehe ich also immer noch nicht!

    Natürlich muß ich auf dem Festival nicht essen. Ich muß da ja auch nicht scheißen. Oder was trinken. Oder sonst was tun. Aber darum geht es doch nicht. Es geht darum, das ich das gern tun würde. Und mich dort wohler fühle, wenn ich es tun kann. Und das ist es doch was man dort will : sich amüsieren und sich wohl fühleen. Deswegen kommen die Leute doch nach Wacken. Kritik sollte ja eigentlich konstruktiv sein. Kaputtreden will keiner was. Nur sagen, was ihm nicht so gut gefallen hat. damit es nächstes Jahr vielleicht besser wird.Und es den Leuten dann besser gefällt. und das Festival noch schöner wird. Man kann es sicher nie allen recht machen, aber einige Punkte tauchen doch sehr häufig auf, und da sollte man sich als Veranstalter doch mal gedanken über Verbesserung machen , anstatt sich persönlich angegriffen zu fühlen. Wenn also um bei dem lapidaren Beispiel der Essen-Preise zu bleiben, der Döner statt 8,- nur 6,- DM gekostet hätte, wären bestimmt einige hundert Fans glücklicher auf dem Festival gewesen.Und hätten vielleicht auch einen oder zwei davon mehr konsumiert... Thema Kundenzufriedenheit, PreisSchwellenVerhalten..Marketing Grundstudium...

    So, das solls gewesen sein Ich will nicht meckern, nur kritisieren.
    Wie hoffentlich alle.
    Schließlich kann man nicht an alles denken. Aber man sollte für die Vorschläge, die oft auch in Form von Kritik kommen, offen sein.
    Wacken ist trotz kleiner Schwächen ein gutes Festival!

    MfG
    Atze
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Hallo

    Glaube kaum das man von Bereicherung Sprechen kann ... eher von Stress, und ein Einkommen das man Leben Kann ... das nächste Wacken steht an und das Eingenomme Geld geht dafür drauf oder denkt Ihr das es leicht ist Sponsoren zu finden ... Ich möchte nicht wissen was es an Ausgaben kostet ... Um es in gut deutsch zu sagen das die Einahmen für die Wacken Veranstalter minimal waren ....

    Wie gesagt man kann Tips und Anregung geben an die Veranstalter ... aber ich möchte nicht in deren Haut stecken ... Sie tragen die Verantwortung für alles ... Vater Staat sahnt da auch noch gut was ab ...

    Das wir zahlen müßen ist mal klar wir wollen ja auch unsere Musik hören und sehen... Kritik kann man üben nur wie ist man sie übt ist die Frage ...
    Ich sage nur Hut zu den Wacken Veranstalter weiter so und bitte limitiert nichts ... Wenn die Kosten zu hoch sind soll wegbleiben...

    Ansonsten sag ich nur wollt ihr kosten Senken macht nicht soviel Mühl, verpflegt euch selbst ... oder heck räumt Euren Mühl selber auf .... ( hehehe mal sehen wie weit Ihr damit kommt )

    Holger nicht aufregen ist es nicht wert ... Alle kritisieren aber nächstes Jahr sind genau die wieder da ... so wie ich (geb zu hab die ViP Klos bemängelt) aber trotzdem komm ich wieder ...

    Bis dann
    Wolfsfire
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Hallo an alle die sich sorgen um Holgi´s Geldbeutel machen,

    was meint ihr eigentlich was so eine Band kostet. Meint Ihr das Lemmy und konsorten für 10000 Dm spielen. War selber lange im Musik Business tätig und weiß ungefähr was gewisse Bands kosten. Also macht euch keine Sorgen sonst ist Wacken bald ein Nachwuchs Festival.

    Holgi versteht es bestimmt auch nicht falsch wenn konstruktive Kritik geübt wird. Aber lieber Holger, es ist schon etwas unverständlich mit dem Metal Market. Mir ist es ja egal, weil ich eh nicht rein gehen wollte (hab nicht mal gewusst das man Eintritt zahlen musste), aber das solltet ihr euch wirklich nochmal überlegen.

    Jetzt ein Lob: Die Duschstrassen waren genial. Ich selber war zwar nicht drin, aber allein schon die Idee. Megamäßig.

    Auf nach Wacken 20002

    C.T.
     

Diese Seite empfehlen