Midnight ist tot...

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Karsten

W:O:A Metalgod
Das erste Crimson Glory Album ist eines der besten Debuts der Metalgeschichte, Midnight war ein unglaublicher Sänger. Als ich als 16jähriger dieses Album erstanden habe habe ich es über viele Wochen täglich gehört und auch wenn ich heute auflege begeistert es mich wie vor 23 Jahren. Lost Reflection oder Azrael sind dermaßen dicht und atmosphärisch, so was wird nur ganz, ganz selten auf Tonträger gebannt.
Transcendence steht der ersten Scheibe kaum nach. Viele finden sie sogar noch besser. Auf der Tour durfte ich die Band ein mal live erleben.
Midnight war seit langem Drogenabhängig. Die Meldung hat mich nicht überrascht, traurig macht sie mich trotzdem. Ich habe in dem Thread um diesen einen Popsänger mich theoretisch mit Trauer um Leute befasst die ich nicht persönlich kannte. Das hier trifft mich deutlich härter als ich es erwartet hätte.
RIP, Midnight.

NP: Crimson Glory- Heart Of Steel



...ich tu mal so als hätte ich hier nicht das Wort Stratovarius gelesen....
 
L

Lord Soth

Guest
So, hab grade mal in Azrael, Lost Reflections reingehört:

Absolut nich mein Fall.;)

Und Lonely erinnert mich dennoch an Stratovarius. kA warum, is halt so...


Geschmackssache halt. Ich kann damit nix anfangen.;)
 
L

Lord Soth

Guest
Ganz einfache Erklärung: Du bist nicht genug Metal...:p

Wenn einem die Argumente gegen Geschmäcker ausgehen, wird der alte Spruch rausgehauen, jaja...:o:p

Ich zieh mir gezz VOÏVOD rein, das is auch Metal.:o:D


Crimson Glory treffen halt meine murogene (musikalisch-erogene) Zone eben nicht.;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: