Metal im Iran

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Rob_Halford, 23. April 2018.

  1. Rob_Halford

    Rob_Halford Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Freunde,
    ich war seit 2015 drei mal im Iran und habe dort viel erlebt, viele Menschen kennengelernt, viel Musik gehört und selber Musik-Workshops gegeben. In der aktuellen Ausgabe vom "Rock Hard" berichte ich über die Metal-Szene im Iran.
    Ich habe in Teheran selbst ein kleines Festival erlebt und für euch einen kleinen Film darüber gemacht. Viel Spaß!


    Wer mehr sehen möchte, kann mir jederzeit eine Mail an Andi@Andi-Rohde.de schreiben. Ich habe nämlich eine 90-minütige Dokumentation über meine Erfahrungen im Iran produziert.
     
  2. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    50.000
    Zustimmungen:
    6.725
    Schicker kleiner Einblick! Interessant finde ich die Bestuhlung bei so einer kleinen Veranstaltung, dass raubt doch viel Publikumsaktion scheint mir. Wäre eher was für die OWL Fraktion. :D
    Das findet wöchentlich statt? Spielen dann dort öfters Black Metal Bands, laut den Metal Archives ist das der am meisten gespielte Stil. Sehr interessant finde ich auch, bei 65 aktiven Bands kommen fast alles aus Tehran.
     
  3. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    91.441
    Zustimmungen:
    1.025
    Ist die Metalszene in Iran nicht eher underground? Weil nicht gerade religiös genug für die Behörden?
    Weiß nicht so genau.
     
  4. Rob_Halford

    Rob_Halford Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.
    In dem erwähnten Artikel findet ihr mehr Infos zur Metal-Szene.
    Aber um ein paar Fragen zu beantworten:
    Ja, das meiste ist underground, so richtig "offiziell" war dieses Konzert nicht. Die Grenzen verschwimmen im Iran bei solchen Dingen allerdings oft.
    Metal Archives ist zwar eine relevante Quelle, aber hier nicht aussagekräftig. Viele Bands, die ich kenne, die auch aktiv sind, sind dort nicht gelistet und Black Metal ist nach meinen Erfahrungen kein sehr populärer Stil.
    Dieses Konzert findet derzeit wöchentlich statt, ja.
    Es ist in einem Theater, daher die Bestuhlung. Ich muss sagen, dass es sehr angenehm war, da zu sitzen. Man konnte super sehen und die Bands hatten keine Chance arrogant zu sein, weil das Publikum höher saß ;-)
    Außerdem ist so ein Konzert schon hart an der Grenze und wenn die Leute dann noch stehen, moshen, tanzen würden, dann wäre die Grenze bei weitem überschritten. So wie es ist, wird es noch geduldet.
     
  5. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    91.441
    Zustimmungen:
    1.025
    Wat ich bei z. B. Geography Now (YouTube Kanal) gesehen habe, ist die Bevölkerung immer jünger, und derzufolge auch die Polizei. Und deswegen lassen sie meistens auch gehen. Solange es nicht zu weit geht.

     
  6. Rob_Halford

    Rob_Halford Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du wohl recht.
    Das ist auch eine interessante Herleitung, ich glaube wirklich, dass das eine Rolle spielt.
     

Diese Seite empfehlen