Horna

Dieses Thema im Forum "Bandwünsche / Bandrequests" wurde erstellt von Popofletscher, 21. August 2018.

?

Horna auf dem WOA 2019?

  1. Ja

    5 Stimme(n)
    33,3%
  2. Nope

    10 Stimme(n)
    66,7%
  1. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.695
    Zustimmungen:
    859
    Schöner finsterer Black Metal aus finnischen Gefilden

     
  2. Philbee

    Philbee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    3.211
  3. Vogelwiese

    Vogelwiese W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1.473
    Also die Band ist wohl neben Varg Vikernes mit das letzte was ich auf dem WOA sehen will (echte NSBM Bands mal ausgenommen).
    Wer sich offen zum Nationalsozialismus bekennt, auch wenns später mal halbherzig dementiert wurde nur um dann später wieder zu sagen, dass man an seiner Einstellung eigentlich nichts geändert hat, gehört nicht da hin.
    Dazu dann noch massig Verknüpfungen zu NSBM (man steht unter anderem beim Label eines Absurd Mitglieds unter Vertrag) Bands. Ich denke das dürfte reichen um die Truppe nicht einzuladen.
     
  4. Wackzilla

    Wackzilla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1.896
    Oha... musikalisch sehr gerne. Aber die Person Shatraugh und das Label machen die Nummer eigentlich zu einem absoluten NoGo.
     
  5. Wattafack

    Wattafack W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    46

    Da stimme ich absolut zu, wenn das der Fall ist. NSBM hat einfach nix zu suchen, weder auf einem Festival, noch in einer Szene, die für Inklusion und Toleranz steht.
     
  6. Wackzilla

    Wackzilla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1.896
    Horna ist KEIN NSBM! Die Musik ist unpolitisch, aber die Person Shatraugh und der ehemalige Sänger sind von der Privaten politischen Einstellung das Problem, und wie Vogelwiese schon schrieb das
    Label W.T.C..
     
    Wattafack gefällt das.

Diese Seite empfehlen