Harry Metal macht Hausbesuche

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Soll Harry Hausbesuch-Podcasts machen?

  • Ja

    Stimmen: 42 91,3%
  • Nein

    Stimmen: 4 8,7%

  • Umfrageteilnehmer
    46

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Da es dieses Jahr wohl keine Aufbau Podcasts geben wird...

wie wäre es, wenn Harry Metal als rasender Reporter Hausbesuche bei Fiete, Manni, Semmel, der Sachsenbande und all den beteiligten machen würde?

Stellt euch nur die Gesichter vor, wenn Harry mit Eiorschägge aus Norddeutschland im Sachsenland aufläuft...

also natürlich erst wenn es das Kontaktverbot wieder zulässt!


 

Niwen

W:O:A Metalhead
26 Sep. 2012
493
133
88
Hamburg
Es wäre auch kaum Mehraufwand, wenn der Harry einmal im Monat das Geschehen vor Ort filmen würde. Start gerne wie üblich im Juli. Das wären dann nur 12 zusätzliche Filmchen und man könnte die Zeit etwas besser bis zum WOA 2021 überbrücken. Und meinetwegen darf auch ein Shirt mit individueller Werbeplakatierung getragen werden. Schließlich soll der gute Mann auch auf seine Kosten kommen. Des Weiteren könnte die Hintergrundmusik ebenfalls als Sponosoring laufen, z.B. Promotion von neuen Alben usw. Und selbstverständlich werden sämtliche in Betracht kommende Bands vorher von der WOA-Forums-True-or-not-Prüfungsgruppe abgesegnet.
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.131
330
88
Hedwig-Holzbein
Und meinetwegen darf auch ein Shirt mit individueller Werbeplakatierung getragen werden. Schließlich soll der gute Mann auch auf seine Kosten kommen. Des Weiteren könnte die Hintergrundmusik ebenfalls als Sponosoring laufen, z.B. Promotion von neuen Alben usw.
Du hast in letzter Zeit nicht viel mit der Werbe-Branche zutun gehabt, oder? :ugly:
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.131
330
88
Hedwig-Holzbein
:rolleyes: sozusagen noch nie...
Versuche gerade mal Anzeigen- oder Werbekunden zu finden ;) Ich arbeite zum Glück auf der "anderen Seite". Ich bekomme momentan so viele Angebote von Zeitungen, Werbeverteilern, Magazinen, Online-Portalen etc. pp., die IRGENDWIE versuchen Werbekunden zu finden. Die Wirtschaft ist gerade in der Krise, niemand hat Geld für wErbung oder gar Sponsoring. Schau dir mal den Hilferuf unzähliger Metal-MAgazine an, denen die Anzeigenkunden wegbrechen. Ist ja auch klar, ein Konzertveranstalter, der keine Konzerte veranstalten darf schaltet auch keine Werbung. Genauso wie das Musik-Label, dass das Release seiner neuen Platten verschiebt. Der Werbemarkt ist momentan echt Kanibalismus.