Ghost

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Ghost

  • Ja

    Stimmen: 29 63,0%
  • Nein

    Stimmen: 17 37,0%

  • Umfrageteilnehmer
    46
8 Aug. 2018
1
0
16
25
Das Projekt Ghost war für mich eines der Highlights 2018.
Zugegeben die Musik ist nicht hart, sondern eher catchy, trotzdem war die Bühnenpräsenz und die Live-Performance richtig gut.
Wäre super, wenn man die nochmal in Deutschland zu sehen bekäme im nächsten Jahr, also:
Verbreitet Satans frohe Kunde und bucht Ghost erneut!
 

casyo

W:O:A Metalhead
10 Juli 2018
501
274
58
36
Manche Songs lassen sich ganz gut hören, nachdem ich sie aber live gesehen hab: Nein. Auch wegen den Fans. Oh boi.
 

avatar

Newbie
11 Aug. 2010
21
0
46
Tatsächlich fand ich den Sound bei denen ziemlich schwach. Das Saxophon war z.B. überhaupt nicht zu hören, und es kam mir allgemein recht drucklos vor, ohne Biss.
 

Moonwolf79

Newbie
10 Aug. 2017
21
14
18
Soest
www.marc-bogen.de
Och ... nöööö ... da ist ja Brian Adams härter ... und das was ich live gesehen habe war jetzt auch nicht viel geiler als das was ich mir mal von denen Zuhause auf der Anlage gegeben habe.
 

Benethor

W:O:A Metalhead
15 Dez. 2013
498
254
98
28
Kerpen
Der Sound beim DMF war mau. Die Atmosphere überigens auch. Und da hatten sie Headliner-Slot!

Nee dus.

Wo standest du denn? Wir waren recht weit vorne und die Atmosphäre war bombastisch, kein vergleich zu der Wacken Show. Der Sound war vorne ebenfalls echt gut für so ein kleines Festival, da habe ich schon eine Menge Wacken Headliner mit deutlich (!) miserem Sond erlebt. Ministry davor dagegen war ne Katastrophe (zumindest da wo wir standen)