Dynamo Metal Festival, Kunstijsbaan Eindhoven, 27.-18.7.2020

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.370
3.486
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Die Ausgabe von 2019 ist heute begonnen .
Aber die erste Band für 2020 steht schon fest.
Es ist:

SEPULTURA.



Esrly Birds gehen im VVK ab Sonntag, den 21. Juli, 12.00 Uhr. Kosten €42,50 für 2 Tage.
 

Benethor

W:O:A Metalhead
15 Dez. 2013
498
254
98
28
Kerpen
Die ziehen auch die Preise jedes Jahr. Also nicht negativ gemeint, es ist immer noch absolut günstig für das was geboten wird. Letztes Jahr waren es 20€ für Ghost und Ministry, dieses Jahr keine Tagestickets mehr und 38€ für beide Tage mit immer noch hammer Line Up für den Preis (Airbourne allein kostet auf Tour 45€). Nächstes Jahr jetzt 42,50€ Early Bird Tickets wenn ich es richtig im Kopf habe. Erst sich mit geringen Preisen etablieren und einen Namen machen und dann, wenn die Stammkundschaft und der Name da sind, anfangen auf Gewinn abzuzielen ist ja nun nichts unübliches oder verkehrtes. Wacken hat genauso angefangen.

Sepultura ist nichts für mich, aber mal schauen was noch so kommt. Ich war letztes und dieses Jahr da und es war beide Male absolut klasse.
Eluveitie, Avatar und Airbourne haben alle eine super Show gegeben. Eventuell fahre ich heute für Arch Enemy nochmal hin, das Ticket ist immerhin bezahlt.

Die Getränkemarken statt Bargeld finde ich bescheuert, aber das scheint auf belgischen und niederländischen Festivals leider Standard zu sein.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.370
3.486
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Die ziehen auch die Preise jedes Jahr. Also nicht negativ gemeint, es ist immer noch absolut günstig für das was geboten wird. Letztes Jahr waren es 20€ für Ghost und Ministry, dieses Jahr keine Tagestickets mehr und 38€ für beide Tage mit immer noch hammer Line Up für den Preis (Airbourne allein kostet auf Tour 45€). Nächstes Jahr jetzt 42,50€ Early Bird Tickets wenn ich es richtig im Kopf habe. Erst sich mit geringen Preisen etablieren und einen Namen machen und dann, wenn die Stammkundschaft und der Name da sind, anfangen auf Gewinn abzuzielen ist ja nun nichts unübliches oder verkehrtes. Wacken hat genauso angefangen.

Sepultura ist nichts für mich, aber mal schauen was noch so kommt. Ich war letztes und dieses Jahr da und es war beide Male absolut klasse.
Eluveitie, Avatar und Airbourne haben alle eine super Show gegeben. Eventuell fahre ich heute für Arch Enemy nochmal hin, das Ticket ist immerhin bezahlt.

Die Getränkemarken statt Bargeld finde ich bescheuert, aber das scheint auf belgischen und niederländischen Festivals leider Standard zu sein.
Leider.

Nur... Mehrwegbecher. Nicht diese Wegwerfdinge wie üblich in Graapop/Alcatraz/Werchter/Dour.
Und vlt arbeiten sie im Hintergrund an einem Cashless System! Weten wij veel!?