Audiosurf

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Svartberg

Newbie
17 Jan. 2008
8
0
46
http://audio-surf.com/

Audiosurf ist mal ein echt geniales "Halbe-Stunde-zwischendurch"-Spiel. Das Spiel funktioniert wie eine Mischung aus Tetris, Geschlicklichkeit und Rennspiel, mit dem Unterschied, dass man seine Lieblingslieder "befährt"!

Das funktioniert so: Man wählt irgendein (es gehen ALLE!) Lied von seiner Festplatte und das Program analysiert das und "baut" nach dem Lied eine Art Rennstrecke. Diese passt sich dem Song wirklich cool an. Bei schnellen Gitarrensoli geht's rasant bergab und durch unzählige Kurven, bei Instrumentalen/Breaks gemütlich bergauf und bei Drumsoli gibt's Bodenwellen.

Mit einer Art Raumschiff fliegt man nun die Strecke entlang und muss, je nach Spielmodus, Blöcke (die im Takt der Musik auf einen zugeschossen kommen) einsammeln, ausweichen oder nach Farben sortieren. Sehr spaßig mit der richtigen Musik und macht süchtig, weil man unbedingt die Goldmedallie für dieses verflucht schnelle Lied haben will ;)

Mit Metal funzt das Game echt gut, ist aber (meist) sehr rasant und anfangs ziemlich schwer.

Mein Tipp: Die Demo laden und bei Gefallen freischalten. 10 Dollar sind wirklich nicht zu viel verlangt, sofern man ja wirklich jedes Lied spielen kann. Internationale Highscores, verschiedene Schwierigkeitsgrade, Powerups und vieles mehr sind auch dabei.