Anreise mit 2,8to Wohnmobil und mehreren PKW

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Frostbyte

Newbie
19 Okt. 2015
16
1
48
Hallo in die Runde,
ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr mit meinem Wohnmobil (6m kurz, 2,8 Tonnen) sowie einigen Begleit-PKW nach Wacken reisen. Dieses Mal ist es das erste Mal, dass das Wohnmobil mit darf. Das Wohnmobil ist vollkommen autark - ich benötige weder einen Stromanschluss, noch V+E.

Ich habe bisher ehrlich gesagt auf dem Campground wenig darauf geachtet, glaube aber, dass vereinzelt auch auf den normalen Zeltplätzen Wohnmobile zwischen PKW, Sprintern und normalen Zelten zu finden waren.
In den Anreise-Infos konnte ich leider nicht zweifelsfrei rauslesen wie die Anreise und Verteilung in meinem Fall durchgeführt wird. Weiß jemand zufällig, ob ich mit meiner Gruppe zusammen auf den normalen Campground geleitet werde? Oder müssen meine Begleiter mit mir auf einen speziellen Caravan-Platz?

Vielen Dank und Grüße!
 

DarkMudFighter

feiert seinen Titel
13 Juli 2017
9.421
652
88
Digger City (HH)
Also reisen fast jedes Jahr mit mehreren pkw und 2 bis 3 Wohnwagen an .
Bis jetzt waren wir immer auf den normalen Plätzen und in unserer Nachbarschaft waren immer einige Wohnmobile zu finden .
Sollte da von der Orga nicht großartige Änderungen folgen werdet ihr auf die "normalen" Plätze gelotst.
Seit diesem Jahr existiert die Regel das das Fahrzeug nicht über 11 Meter und 3.5 Tonnen kommen darf. Ich hoffe das war richtig :ugly:
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Hallo in die Runde,
ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr mit meinem Wohnmobil (6m kurz, 2,8 Tonnen) sowie einigen Begleit-PKW nach Wacken reisen. Dieses Mal ist es das erste Mal, dass das Wohnmobil mit darf. Das Wohnmobil ist vollkommen autark - ich benötige weder einen Stromanschluss, noch V+E.

Ich habe bisher ehrlich gesagt auf dem Campground wenig darauf geachtet, glaube aber, dass vereinzelt auch auf den normalen Zeltplätzen Wohnmobile zwischen PKW, Sprintern und normalen Zelten zu finden waren.
In den Anreise-Infos konnte ich leider nicht zweifelsfrei rauslesen wie die Anreise und Verteilung in meinem Fall durchgeführt wird. Weiß jemand zufällig, ob ich mit meiner Gruppe zusammen auf den normalen Campground geleitet werde? Oder müssen meine Begleiter mit mir auf einen speziellen Caravan-Platz?

Vielen Dank und Grüße!
Kommt vorallem auf das Wetter an!
Bei trockenen gut befahrbaren Campgrounds dürfte es kein Problem sein.
Sollte es allerdings Regnerisch und Matschig werden ist es schwieriger.
Ansonsten wie der Vorredner sagte.
 
  • Like
Reaktionen: DarkMudFighter

Jacky75

Newbie
20 Nov. 2017
5
0
16
46
Hallo, wir wollten erstmals mit unserem zum Wohnmobil umfunktionierten VW T4 kommen (ca. 2,8to). Komme ich damit auf alle Campgrounds oder muss ich hierfür auf extra-Stellplätze für Wohnwagen/Wohnmobile ausweichen? Normalerweise war die Anreise mit den Zug geplant, aber schlepp du mal Zelt, kanisterweise Met und Grillgut für eine Woche durch´s halbe Land :)
 

DarkMudFighter

feiert seinen Titel
13 Juli 2017
9.421
652
88
Digger City (HH)
Wohnmobil und Wohnwagen stehen auf den normalen Plätzen außer man ist auf sowas wie Strom Anschluss angewiesen. Dann muss man sich ne Parzelle mieten.

Du solltest je nach Wetterlage mit deinem Gefährt keine Probleme haben .
Ich hoffe ich irre mich jetzt nicht . Aber bis 11 Meter Länge und 3.5 Tonnen war meiner Meinung in Ordnung .
Ich fahre auch immer mit Kombi und Wohnwagen. Beides etwa 4.5 Meter lag ( jeweils)
Zusammen ca ebenfalls 2.8 bis 3.0 to
Bis jetzt nie Probleme gehabt :)
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Hallo, wir wollten erstmals mit unserem zum Wohnmobil umfunktionierten VW T4 kommen (ca. 2,8to). Komme ich damit auf alle Campgrounds oder muss ich hierfür auf extra-Stellplätze für Wohnwagen/Wohnmobile ausweichen? Normalerweise war die Anreise mit den Zug geplant, aber schlepp du mal Zelt, kanisterweise Met und Grillgut für eine Woche durch´s halbe Land :)


http://forum.wacken.com/threads/anreise-mit-2-8to-wohnmobil-und-mehreren-pkw.240061/#post-13821342 <--- KLICK
 
  • Like
Reaktionen: DarkMudFighter

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Also auf A kommste damit nicht :o

Naja, kämst vermutlich schon...:ugly:

Ich würd das eher lassen, das zu versuchen. Nicht nur, weil man da nicht am Auto campt, sondern auch allgemein wegen des Zustands der Fläche. Ich bin, was Campen auf A angeht, über die feuchten Jahre ein bisschen skeptisch geworden. Den übelsten Seen kann man zwar aus dem Weg gehen, sodass das Camp nicht komplett absäuft, aber gerade 2017 war ich mittelschwer entsetzt, wie stark die Fläche gesättigt war.

Es ist eben eine Niedermoorrinne!
 

Revalon

W:O:A Metalmaster
27 Apr. 2007
14.626
5.578
128
30
Leverkusen
Ich würd das eher lassen, das zu versuchen. Nicht nur, weil man da nicht am Auto campt, sondern auch allgemein wegen des Zustands der Fläche. Ich bin, was Campen auf A angeht, über die feuchten Jahre ein bisschen skeptisch geworden. Den übelsten Seen kann man zwar aus dem Weg gehen, sodass das Camp nicht komplett absäuft, aber gerade 2017 war ich mittelschwer entsetzt, wie stark die Fläche gesättigt war.

Es ist eben eine Niedermoorrinne!

Sollen sie A halt für Hausboote öffnen :o
Dann kann man bei unliebsamen Nachbarn auch einfacher 'ne andere Stelle suchen :D
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.304
214
88
Sollen sie A halt für Hausboote öffnen :o
Dann kann man bei unliebsamen Nachbarn auch einfacher 'ne andere Stelle suchen :D

Wurde an anderer Stelle nicht schonmal angemerkt zur entwässerung einen vernünftigen Kanal zum NOK zu buddeln über den dann auch Schiffe kommen können? A kann man dann als kleinen See mit Anleger gestalten...