Wacken Open Air launcht das W:O:A METAL MASTERS

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 21. April 2010.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.625
    Zustimmungen:
    12
    Erstmalig in der Geschichte des Wacken Open Air wird dieses Jahr das W:O:A Metal Masters...

    News auf www.wacken.com
     
  2. dafit

    dafit Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Das Wacken Open Air bootet tighte Anglizismen. :o
     
  3. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.848
    Zustimmungen:
    1
    Stimme dir vollkommen zu. Schon schade, wenn man als Verfasser der Neuigkeiten der deutschen Sprache nicht mehr mächtig zu sein scheint...:rolleyes:
     
  4. dafit

    dafit Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Diese verdammte Globalisierung, verbrennt sie! :o
     
  5. noshu

    noshu W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    geil :D
     
  6. Gentleman_Hank

    Gentleman_Hank W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    there have you right :D
     
  7. \m/Pizzajunkie\m/

    \m/Pizzajunkie\m/ W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Januar 2009
    Beiträge:
    6.257
    Zustimmungen:
    0
    But full! :o
     
  8. strohfischer

    strohfischer Member

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ohnehin der Meinung, dass Anglizismen ein absolutes No-Go sind.
     
  9. jaycutler

    jaycutler Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee um Wackentube weiter zu fördern! Macht weiter so!
     
  10. HeavYArtillerY

    HeavYArtillerY W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    10.936
    Zustimmungen:
    0
    Aber echt ey!:o
    Voll out!
     
  11. \m/Pizzajunkie\m/

    \m/Pizzajunkie\m/ W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Januar 2009
    Beiträge:
    6.257
    Zustimmungen:
    0
    Ist Garage ein urdeutsches Wort?
    Ist Fenster eins mit deutschem Ursprung?

    Leute, Sprache entwickelt sich weiter, oder sprechen wir (auch ihr) noch wie im Mittelalter beispielsweise?

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  12. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.848
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwie entdecke ich da keinen plausiblen Grund, "gründen" durch "launch" zu ersetzen. :rolleyes:

    Die Übernahme neuer Begriffe aus anderen Sprachen (wie z.B. "Ozean") begründete sich früher nicht zuletzt darauf, dass es kein innersprachliches Gegenstück gab, welches die betreffende Entität beschrieb. So wirst du zum Beispiel zu "Garage" oder "Fenster" kein gleichbedeutendes Wort im Deutschen finden. Für "launch", "No-Go", "checken" und all diese Begriffe gibt es aber einzelne, einfache deutsche Gegenbegriffe die den Gebrauch dieser Anglizismen erübrigen und deren Benutzung meist nichts anderes als eine mangelhafte Kenntnis der deutschen Sprache beim Benutzer selbiger suggerieren. :rolleyes:
     
  13. Baskerville

    Baskerville W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    66.181
    Zustimmungen:
    1
    Anglizismen sind Bullshit!!!
     
  14. \m/Pizzajunkie\m/

    \m/Pizzajunkie\m/ W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Januar 2009
    Beiträge:
    6.257
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, oder es gab mal "deutsche" Begriffe für "Garage" und "Fenster" oder "Ozean", nur dass die keiner mehr kennt, weil die (salopp gesagt) "Fremdwörter" diesen Platz eingenommen haben, oder sie einfach scheiße klingen, aber ich weiß es nicht, war bloß eine Vermutung. ^^

    Aber wie auch immer, die Jugend hat schon immer irgendwie anders (wenn auch vielleicht nie so extrem wie jetzt, kp, so habe ich es jedenfalls im Deutschunterricht gelernt (das gesamte letzte Semester war über Jugendsprache xD)) gesprochen als die Elterngeneration, wenn auch nur aus Protest, und da die Wacken Orga ja mit der Jugend mithalten will, machen die das natürlich auch. :D

    Aber ist mir relativ egal, die Menschen reden so wie sie wollen, da kann man nicht viel machen, und wenn ich etwas nicht verstehe, frage ich eben nach, bis ich es verstehe, oder ich passe mich einfach der Zeit an, denn es bringt nichts hier stur dagegen zu sein, wenn sich sowieso niemand der Anglizismen-Benutzer ändert. ^^
    Oder es kommt irgendwann wieder aus der Mode, aber ich bezweifle, dass das so schnell passiert, aber keine Ahnung, hier hilft es nur abzuwarten. xD

    Und sollten Ältere etwas dagegen haben, sterben diese sowieso irgendwann weg, um es ziemlich hart zu sagen (soll hier keiner persönlich nehmen!). Manchmal finde ich es als 17-jähriger (halt, Moment, ich bin ja seit Freitag 18, verdammt, daran muss ich mich auch erst einmal gewöhnen :D) auch ziemlich übertrieben mit bestimmten englischen Formulierungen, aber was will man machen? Wenn die Masse es mag, nach dieser Art zu sprechen, kann man nichts dagegen machen, dass es aufhört ... leider in bestimmten Fällen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2010
  15. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.848
    Zustimmungen:
    1
    Bin mir relativ, bei Ozean (auch wenn es heute dafür den Begriff "Weltmeer" gibt) ganz sicher, dass es vor diesen aus anderen Sprachen übernommenen Begriffen keinerlei deutsche Begriffe dafür gab.

    Aber im Idealfall wird ja der Jugendliche erwachsen und nicht der Erwachsene jugendlich, nech? Warum sollte es bei der Sprache anders sein? Oder anders gesagt: welchen 50-Jährigen kennst du, dessen Vokabular sich heute noch zum Großteil aus dem zusammensetzt, was in seiner Jugend als "Jugendsprache" durchging? ;) (Schade, mir fällt grad kein erheiterndes Beispiel für Jugendsprahce der 60er/70er ein, da gibt es so viele urkomische Begriffe... :D )

    Das halte ich in dem Fall für dumm. Das würde z.B. gleichzeitig bedeuten, den Genitiv nicht mehr zu benutzen oder lauter "weil"-Sätze mit verkehrter Wortstellung zu verwenden, also ganz klare Fehler zu übernehmen. Und auch Anglizismen würden dir in der Deutschklausur (aus gutem Grund) angestrichen.

    Ich gehe ja auch nicht demonstrieren, aber ich benutze Anglizismen in einem vernünftigen Rahmen (ganz kann sich wohl niemand davon freisprechen) und weise Leute mit übermäßigem gebrauch gern mal darauf hin, wie bescheuert sie klingen. Womit wir wieder beim Ausgangspunkt der Diskussion wären.

    Ich als Verteidiger eines gewissen "Spracherhalts" bin 22. Es wird also vermutlich noch eine Weile dauern bis ich "wegsterbe". So wird sich dieser Mist also nicht so leicht etablieren. ;)
     

Diese Seite empfehlen