Viagogo??? Abzocke an Wackenfans?

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von cyberloop3000, 23. November 2017.

  1. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.589
    Zustimmungen:
    471
    Naja, entspricht ja der Realität.
    Man kann's auch mit "kostengünstigem Zugang zu Kultur" begründen. :D
     
  2. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    89.993
    Zustimmungen:
    700
    Ist sehr einfach zu erledigen. In Frankreich geht das auch. Es darf nicht weiter verkauft werden für mehr als O-Preis. Und keiner in der EU hat gemeckert.
     
  3. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    53
    Dann sollte man auch den Verkauf von Autos für Händler über oder unter dem Herstellerpreis verbeiten. Man muss den Kunden vor überteuerten Autos schützen und den Händler davor zu wenig Gewinn zu machen.

    Es wäre auch einfach zu erledigen auf allen Straßen ein Tempolimit von 50 km/h einzuführen, wäre nur halt Quatsch...
     
  4. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    89.993
    Zustimmungen:
    700
    Net zoals het verplicht leren van Nederlands zeker. :rolleyes:
     
  5. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    95
    Naja, es gibt sicherlich die eBay-Idioten, die sich, trotz verfügbarer Tickets, ihre Karten für das doppelte ersteigern. Keine Frage. Aber sowas wäre ja eher für den Fall gedacht, dass Veranstaltungen binnen Minuten ausverkauft sind und dann erst mal ein großer Teil der Karten bei Weiterverkäufern liegt, die die Tickets mit der Absicht nach Gewinnerzielung kaufen.
     
    evilCursor gefällt das.
  6. MachineFuckingHead

    MachineFuckingHead W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    336
    Das kannst ja mal der starken Autolobby in DE erzählen wie einfach das ist :D
     
  7. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    95
    Wie wir bei der blauen Plakette gelernt haben: Ein Verbot, dass sich nicht ausreichend kontrollieren lässt, sollte erst gar nicht umgesetzt werden. Ich bin deshalb für die Abschaffung sämtlicher Tempolimits auf deutschen Straßen, da die Ordnungsbehörden zu einer flächendeckenden Kontrolle ebendieses nicht in der Lage sind :ugly:
     
  8. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    175
    Warum wird eigentlich noch so ein Wind um das Thema gemacht?

    Wer kauft denn mittlerweile noch Tickets überm Originalpreis?
     
    stormwarrior78, Deuce und SAVA gefällt das.
  9. Deuce

    Deuce W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    2.612
    Zustimmungen:
    588
    Iss doch sowieso alles eine Doppelmoral.
    Liegt der aktuelle Strassenpreis über OP verteufeln alle möglichen Käufer die die ihrTicket über OP verkaufen und alle wollen maximal OP bezahlen. Liegt der Strassenpreis aber unter OP ist kein Käufer bereit noch den OP zu zahlen.:o
     
    Popofletscher und SAVA gefällt das.
  10. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    11
    Funktioniert umgekehrt genau so - ist die Marktlage günstig verkauft man bereitwillig an den Meistbietenden, doch sobald das Angebot die Nachfrage übersteigt wird von den selben Leuten urplötzlich die "Solidarität unter Metal-Heads" beschworen. :ugly:
     
    Sorrownator und SAVA gefällt das.
  11. Humni

    Humni W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    6
    Wucher ist im Gesetz zwar schwammig formuliert, die herrschende Meinung (sprich, Rechtslehre und Richter) gehen in der Regel aber davon aus, dass das "auffällige Missverhälntis" dann besteht, wenn die Ware mehr als das doppelte des Marktwertes kostet. Muss man immer im Einzelfall sehen, aber dass man damit hier nicht durchkommt, dürfte klar sein. Der Veranstalter hat ja auch gar keinen Schaden, an sich, die Karte ist ja zum gesetzten Preis verkauft. (Dass das der Wacken-Orga nicht gefällt, ist davon unabhängig.) Der Marktwert ist hier simpel, weil Metaltix die Tickets noch zum Originalpreis verkauft - und 300 Euro sind eben deutlich unter dem Doppelten. Wenn die Tickets dann ausverkauft sind, geht auch der "Marktpreis" in den Plattformen hoch. Vermutlich ist das dann auch nicht mehr so leicht mit dem Wucher.
    "Unerfahrenheit" kann man in der Tat begründen, wenngleich ich "Ich klick auf den ersten Link und ups, das ist ja nur eine Anzeige" ... nun ja, das ist mehr als nur Unerfahrenheit, zumal Google die Anzeigen nun ja wirklich als Anzeigen kennzeichnet.
    Und so ein Gesetz wie in Frankreich gibt es in Deutschland nicht, das einzige, bei dem ich weiss, dass Preise gesetzlich definiert sind, ist eben im Buchmarkt. Ich glaube nicht, dass der Ticketmarkt da eine Ausnahme bekommt. Ist ja, um ehrlich zu sein, auch gar nicht zu rechtfertigen. Die Buchpreisbindug soll die Buchhändler schützen, nicht die Konsumenten. Die Veranstalter von Konzerten haben ihr Geld ja.
    Darum finde ich übrigens gut, dass ihr es den Händlern eher schwer macht, an größere Mengen von Tickets zu kommen. Aber derzeit, wo Wacken nicht in kürzester Zeit ausverkauft ist, ist es auch nicht so attraktiv für die Händler. Auch das gefällt mir.
     
  12. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    89.993
    Zustimmungen:
    700
    Ob der Veranstalter Schaden von Wucher hat? Ja, sei es indirekt. Leute bleiben halt weg. Geld mag kassiert sein, immer wieder kommt das nächste Jahr.

    Und Ticketpreis mit Bücherpreis vergleichen, hinkt. Wenn ein Minimum fur Bücher gilt, so entscheidet der Veranstalter seinen Preis.
     
  13. zignec

    zignec W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ist das ganze Thema aktuell für Wacken überhaupt relevant? Bei den derzeitigen Ticketpreisen hat doch jeder genügend Zeit sich sein Ticket zu sichern, ohne Ebay Aufpreis. Da verkauft der Veranstalter lieber selbst zu Ebay Preisen ;) Eine Shows die sofort ausverkauft ist, war schlichtweg zu billig.
     
  14. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    89.993
    Zustimmungen:
    700
    Ja. Eben versuchte ein User sein Ticket für Wacken zu verkaufen für €240, und sagte dazu, dass es 30€ unter seinen O-Preis war.
     
  15. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.589
    Zustimmungen:
    471
    Also, das ist entweder eine Lüge, oder dumm.
     

Diese Seite empfehlen